Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu e3 2011

Video: Playstation Vita und PS3 können Spielstände austauschen, garantieren Blutbad auf dem Sofa und in der U-Bahn


Sony hat auf der E3 gezeigt, wie man bei Spielen nahtlos zwischen der PlayStation Vita und der Wohnzimmer-Konsole PS3 hin und her wechseln kann. Bei Ruin funktioniert das schon sehr gut, wenn auch noch mit einem technischen Trick. Im Video seht ihr, wie eure Position gespeichert wird und ihr auf der jeweils anderen Konsole an genau der gleichen Stelle einfach weiterspielen könnt. Sony behilft sich auf der Messe mit einem Netgear-Router, beide Geräte sind also quasi direkt miteinander verbunden. Wenn die Vita in den Handel kommt, soll diese Übergabe natürlich drahtlos geschehen, also über die Playstation-Server. Das soll sogar über UMTS funktionieren. Die Datenpakete, die nötig sind, um Anzahl der Monster, eure Position, Spielstand, Waffenarsenal etc abzuspeichern, sei mit ca. 250KB nicht groß, sagte Jeff Litchford von idol Minds. Was er nicht wusste war, ob man für diese Cross-Plattform-Spielerei tatsächlich zwei Kopien des Spiels kaufen muss. Hoffentlich nicht. Der eigentliche Service sei aber umsonst.

Weiterlesen Video: Playstation Vita und PS3 können Spielstände austauschen, garantieren Blutbad auf dem Sofa und in der U-Bahn

Nintendo hat die Wii U-Präsentation mit PS3- und Xbox 360-Material bebildert



An der gestrigen E3 2011-Keynote zeigte Nintendo der Welt zum ersten Mal offiziell die Wii U-Hardware und präsentierte eine beeindruckende Liste der Games für die Konsole, die 2012 rauskommen soll. Mehr als eine Liste war es allerdings tatsächlich nicht, denn die dazu gezeigten Visuals stammten von den entsprechenden PS3- und Xbox 360-Versionen der Titel, wie Nintendo America-Boss Reggie Fils-Aime in einem Interview mit GameTrailers zugegeben haben soll. Er finde es ok, die eigene Show mit Material von der Konkurenz aufzupeppen, da die zukünftigen Wii U-Games mindesten so gut wie ihre PS3 / 360-Gegenparts aussehen würden. Schön und gut, aber das nächste Mal bitte lieber gleich damit rausrücken.

Weiterlesen Nintendo hat die Wii U-Präsentation mit PS3- und Xbox 360-Material bebildert

E3 2011: Wii-Nachfolger Wii U soll noch breitere Massen begeistern



Nintendo hat auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles pflichtgemäß den Nachfolger der Erfolgs-Konsole Wii vorgestellt: Vorhang auf für die Wii U. Das Teil soll irgendwann zwischen Ostern und Weihnachten 2012 zu haben sein und die Wii-Masche konsequent weiterführen, also die Zielgruppe weiter verbreitern und dazu den Controller in den Mittelpunkt stellen. Dementsprechend ist die Wii-U-Konsole keine spektakuläre Angelegenheit und Nintendo macht sich auch nicht Mühe, die Kiste dem interessierten E3-Publikum näher vor die Nase zu halten. Weil es ja um den Controller geht und der hat es in sich: mit seinem 6,2-Zoll-Touchscreen im 16:9-Format könnte man es glatt für eine autonome Konsole in der PSVita-Klasse halten, aber das soll der Wii-U-Controller ausgerechnet nicht sein. Über sein Display können zwar auch Spiele ohne TV-Gerät gespielt werden, aber dies ist explizit als Ausnahme gemeint, beispielsweise um ein Game zu beenden, wenn der Mitbewohner-Rüpel unbedingt die Tagesschau sehen muss.

Neben dem Touchscreen hat der Wii-U-Controller dann noch 1 Steuerkreuz, 2 Analogsticks, 4 Knöpfe und 2 Taster zur Eingabe, einen eigenen Akku, Frontkamera, Mikro, Lautsprecher, eine Vibrationsfunktion und natürlich jede Menge Bewegungssensoren. In der Konsole selbst arbeitet ein PowerPC-Prozessor von IBM, Spiele kommen auf einem neuen Disc-Format, Speicher soll das Teil vor allem via USB bzw. Flash-Karten bekommen. Zuletzt kann die Wii U natürlich noch HD, allerdings nicht am Controller-Display. Videos nach dem Break.



Weiterlesen E3 2011: Wii-Nachfolger Wii U soll noch breitere Massen begeistern

E3 2011: Microsoft bringt Xbox-360-Funklenkrad für haptische Hektiker


Microsoft hat auf der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles das Funklenkrad "Wireless Speed Wheel" für die Xbox 360 vorgestellt, das in den USA im Oktober für rund 60 Dollar zu haben sein wird. Damit bekommen Hektiker, denen Kinect zu abstrakt bzw. unhaptisch ist, etwas solides zum Anfassen ohne sich der Kabelsalatgefar auszusetzen. Ein weiteres Bild nach dem Break.

[via joystiq]

Weiterlesen E3 2011: Microsoft bringt Xbox-360-Funklenkrad für haptische Hektiker

Hands-On: Sony PlayStation 3D Display



Sony
hat gestern neben der PSVita auch die neuen PlayStation 3D Displays gezeigt, die 24 Zoll groß sind, eine Active-Shutter Brille benötigen und mit einer Brille und einer Kopie von Resistance ab Herbst für 499 Dollar verfügbar sein sollen. Das hintergrundbeleuchtete LCD-Display kann 1080p, hat zwei HDMI-Eingänge, Stereolautsprecher und einen integrierten Subwoofer. Zusätzliche 3D-Brillen kosten 69 Dollar pro Stück und sollen auch mit 3D-Fernsehern anderer Hersteller funktionieren. Unsere US-Kollegen haben das vergleichsweise günstige Display schonmal kurz unter die Lupe genommen und ihm mal abgesehen von leichtem Ghosting und ein wenig dumpfen Farben bescheinigt, dass es seinen Job soweit tut. Für den vollen Dual-Screen Effekt bei dem jeder Spieler ein anderes Bild auf dem Display sieht müssen Playstation 3 Games allerdings angepasst werden, ob und welche das bereits sind ist noch unklar, obwohl wir mal unter anderem auf Resistance 3 tippen. Die kompletten Specs findet ihr in der Presseimtteilung nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On: Sony PlayStation 3D Display

E3 2011: Sonys NGP heisst PSVita, zu haben Ende des Jahres ab 249 Euro


Die NGP heisst ab heute PSVita: Sony hat auf seiner Keynote heute nacht seine neue Handheldkonsole vorgestellt. Die PlayStation Vita kommt mit einem Touchpad auf der Rückseite, Bewegungssensor mit sechs Achsen, zwei Analogsticks, einem OLED-Touchscreen und Kameras für beide Seiten. Die WiFi-Variante kostet 249, die 3G-Variante 299 Euro. Zu sehen waren schon ein paar neue Games wie Uncharted: Golden Abyss, LittleBigPlanet und Street Fighter x Tekken, die allesamt reichlich und ausgiebig Gebrauch vom Bewegungssensor und den Touchfeatures machen. Wann genau sie denn kommt, wollte Sony noch nicht verraten, aber dieses Jahr soll es schon noch sein.



Weiterlesen E3 2011: Sonys NGP heisst PSVita, zu haben Ende des Jahres ab 249 Euro

Liveblog von Sonys E3 2011 Keynote


Was auch immer Sony heute neues auf der E3 vorstellen wird, im Liveblog unserer US-Kollegen (hier) erfahrt ihr es ab jetzt. Ziemlich sicher ist die NGP (Next Generation Portable), weniger klar ist, wie sie denn nun heissen wird. Außerdem könnten unter anderem Playstation-zertifizierte Tablets anstehen und vielleicht ein wenig Starthilfe für das schwach gestartete Xperia Play in Form von PS1-Titeln? Los geht´s.

Weiterlesen Liveblog von Sonys E3 2011 Keynote

E3: Kinect Support jetzt auch für EA Sports, Mass Effect 3, FIFA World Cup, Tiger Woods PGA Tour und mehr

EA Sports with Kinect

Keine Frage, die Kinect ist ein Sensationserfolg. So überrascht es uns auch nicht, dass auf der Microsoft Keynote der E3 gleich ein ganzer Batzen an neuen Spielen mit Kinect Support angekündigt wurde. EA Sports, FIFA World Cup, Tiger Woods PGA Tour, Madden NFL als Sportpiele, aber auch Action-Shooter wie Mass Effect 3 oder Ghost Room, genau genommen alle Tom Clancey Spiele, bekommen Kinect Funktionen.

Update: Es gibt auch Kinect Star Wars und Kinect Disneyland!



Weiterlesen E3: Kinect Support jetzt auch für EA Sports, Mass Effect 3, FIFA World Cup, Tiger Woods PGA Tour und mehr

Hyperkin Remotetext: Super-Controller für die PS3



Hyperkin will die eierlegende Wollmilchsau für PS3-Besitzer und liefert ... naja, sagen wir mal: ein interessantes Stück Hardware. Remotetext nennt sich der Hybrid aus Fernbedienung, Gamepad und Chat-Tastatur. Mit der Konsole kommuniziert Remotetext via WiFi, der entsprechende Empfänger wird in das Gerät eingesteckt. Auf dem E3 soll das Gerät offiiziell vorgestellt werden, dann gibt es hoffentlich auch einen Preis. Was sagen die Gamer unter euch?

Weiterlesen Hyperkin Remotetext: Super-Controller für die PS3

Gerüchteküche: Nintendo stellt auf der E3 im Juni Wii-HD-Nachfolger vor

In den US-Medien sind neue Spekulationen zur nächsten Wii aufgetaucht: Nintendo will angeblich Anfang Juni an der Spielemesse E3 eine Konsole präsentieren, die nicht nur leistungsfähiger als die Xbox 360 und die Playstation 3 sein soll - sie könne auch HD-Auflösung darstellen. Die Markteinführung sei aber erst für Ende 2012 vorgesehen. Eine Bestätigung dieser Gerüchte gibt es von Nintendo bisher nicht.

Weiterlesen Gerüchteküche: Nintendo stellt auf der E3 im Juni Wii-HD-Nachfolger vor



Die Neusten Galerien