Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu dvr

Samsung kauft Boxee



Für rund 30 Millionen US-Dollar hat sich Samsung die israelische Streaming-Firma Boxee einverleibt. Die rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Tel Aviv und New York sollen ihre Arbeitsplätze behalten, woran sie zukünftig im Auftrag Samsungs arbeiten, bleibt abzuwarten. Logisch scheint die Nutzung von Boxees IP für die Weiterentwicklung der Smart TVs. Mit der Auslagerung der DVR-Features in die Wolke und einem überzeugenden User Interface hatte Boxee zuletzt noch Eindruck hinterlassen und den oft überladen wirkenden UIs der smarten Fernseher gezeigt, wie der Hase auch laufen kann. Gehackt wurde ebenfalls.

Boxee war gemeinsam mit D-Link auch in Deutschland aktiv, allerdings mit eher bescheidenem Erfolg. Die Cloud-basierten Dienste von Boxee sollen bereits a, 10. Juli offline gehen.

Weiterlesen Samsung kauft Boxee

CES: Fisher Price zeigt Kinder-Camcorder für ungestüme Grobmotoriker


Spielzeughersteller Fisher Price zeigt auf der CES einen Camcorder für Kinder, der dank besonders robuster Ausführung auch in den Händen von übermütigen kleinen Grobmotorikern überleben soll. Die Bedienung über den 3,5-Zoll-Touchscreen ist natürlich ebenfalls kindgerecht einfach, ansonsten kommt der Kid Tough Portable DVR mit Speicherplatz für zwei Stunden Video (welcher Qualität ist uns gerade noch unklar), der mittels microSD-Slot auf 32 GB erweitert werden kann, Akkus für vier Stunden Betrieb und einem Dock zum Laden und den Anschluss an TV-Settop-Boxen. In den USA soll das Teil inklusive Kopfhörern ab Mai für 150 Dollar aka 120 Euro zu haben sein.

Weiterlesen CES: Fisher Price zeigt Kinder-Camcorder für ungestüme Grobmotoriker

Google kauft SageTV HTPC-Software, nächster Halt Google TV?



Media-Center-Software-Hersteller SageTV hat in einer Presseerklärung (nach dem Break) bekanntgegeben, dass er von Google übernommen wurde. Die DVR (Digital Video Recording) -Software-Schmiede exististiert seit 2002 und bietet ihre Produkte für Mac OS X, Windows und Linux an. Was genau Google mit SageTV vor hat, ist nicht bekannt, vermutlich dürfte es aber mit dem Sorgenkind Google TV zusammenhängen.

Weiterlesen Google kauft SageTV HTPC-Software, nächster Halt Google TV?

Flashlight DVR - LED Taschenlampe und Videokamera in einem






Die Flashlight DVR bringt zwei logische Dinge zusammen: eine Videokamera und eine Taschenlampe, so dass nie wieder schlechte Nightvision-Bilder gemacht werden müssen, da dort, wo der Fokus ist auch immer schön ausgeleuchtet ist. Aufgenommen wird auf MPEG4 und es gibt verschiedene Lichtmodi: ein starkes weißes Licht und dimmbare LEDs, um bestimmte Lichtatmosphären zu erzeugen. Das Video nach dem Break zeigt das Gerät in Aktion.



Weiterlesen Flashlight DVR - LED Taschenlampe und Videokamera in einem

BLOBbox kann sie alle: Torrents, Streaming und DVR für's heimische Sofa



Pünktlich zur CeBit wird mit der Telsey BLOBbox die erste auf TVBLOB basierende Box für das heimische Wohnzimmer präsentiert. Was daran so aufregend ist? Die Plattform ermöglicht es, Internet Videos via BitTorrent, HTTP/FTP oder Podcasts direkt auf die heimische Glotze zu projezieren. Streamen über das hauseigene Netzwerk ist natürlich inklusive, ausserdem kann man das gute Stück noch mit einem 160 GB starken DVR hochrüsten. Mit gängigen Formaten wie MP4, DivX und XviD kann das Gerät genauso gut umgehen wie mit Content von YouTube, Last.fm oder Picasa. Support für Facebook und MKV-Datein sei auf dem Weg, heisst es. Raus kommt das ganze im HD-Standard 1080p, eingespeist wird per Ethernetkabel oder optionalem WiFi-Dongle. Preislich landet die Box momentan bei 389 €, mit Spiel nach unten für die Zukunft.

Weiterlesen BLOBbox kann sie alle: Torrents, Streaming und DVR für's heimische Sofa

Ein Herz für Spione: Kleinste Überwachungskamera mit Recorder


Ständig sehen wir irgendwo kleine feine Überwachungskameras, schliesslich ist Überwachung ja Volkssport geworden, aber selten begegnet einem eine so kleine mit solchem Funktionsumfang und vor allem der Möglichkeit Videos gleich zu speichern. Zugegeben 128 MB Flash Memory reichen nicht gerade weit, aber für das wichtige eine Zitat, den kurzen Faux-Pas, den alles entscheidenden Moment sollte es genug sein. Externe SD Karte, 30 Frames pro Sekunde, 320 x 240 Auflösung und USB-Anschluss runden das alles ab. Für knapp 200 Euro einen Versuch wert.


Weiterlesen Ein Herz für Spione: Kleinste Überwachungskamera mit Recorder



Die Neusten Galerien