Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu drummachine

Hands- und Ears-On: Roland AIRA TR-8, TB-3 und VT-3 (Klangbeispiele)


Rolands AIRA-Serie die die eigenen Geräteklassiker wiederbeleben will ist jetzt fast komplett bei uns angekommen: die TR-8 (emuliert TR-808 und TR-909), die TB-3 (emuliert die TB 303) und der Vocoder VT-3. Alle drei kommen praktischerweise mit integriertem USB Audio/MIDI Interface über das sie sich mit fester Samplefrequenz von 96 kHz in DAWs einschleifen und/oder direkt aufnehmen lassen. Die Bedienung der Sequenzer ist denkbar simpel und orientiert sich weitestgehend an den Originalen, bei der TB-3 ist der Sequenzer allerdings wesentlich einfacher zu benutzen. Praktisch ist dabei, dass sowohl die TR-8 als auch die TB-3 ihre Sequenzerdaten via MIDI weitergeben können, so dass man auch externes Equipment oder Plugins im Rechner damit steuern kann. Der Klang ist, trotz oder gerade wegen dem von Roland statt analoger Klangerzeugung verwendeten Analog Circuit Behavior-Modeling (ACB) recht nahe an den Originalen dran, die TB-3 bietet über diverse TB 303-Sounds hinaus eine gute Auswahl an weiteren Synthsounds an. In die TR-8 lassen sich externe Signale einschleifen und per Sidechain zum Pumpen bringen, dazu gibt es mit Reverb und Delay zwei stepbasierte Effekte und den ebenfalls auf der TB-3 zu findenden Scatter-Effekt, der Teile des Audiosignals umdreht, verwurstet und neu zusammensetzt, wie man es von diversen Dubstep-Tracks a la Skrillex kennt. Bei uns sind die AIRAs (mit Ausnahme des Synthesizers System 1, der erst im Juni kommt) ab März zu haben, die TR-8 kostet 499 Euro, die TB-3 299 und der VT-3 199 Euro. Ein paar Klangbeispiele haben wir für euch hinterm Break geparkt.

Weiterlesen Hands- und Ears-On: Roland AIRA TR-8, TB-3 und VT-3 (Klangbeispiele)

Roland Aira: Legendäre Drummachines und Synths wiederbelebt



Roland hat jetzt Lunte gerochen und kommt mit einer kompletten neuen Serie von Synthesizern und Drummachines, die alte emulieren wollen. Allen voran die oft zitierte TR-8, die den Sound der für horrende Preise über den Tisch gehenden 808 Drummachine (legendär in HipHop, Acid, Techno und House) bis ins letzte Detail nachempfinden will. Aber natürlich ist auch der 303-Klon TB-3 und das an die 101 erinnernde System-1 dabei. Alle haben ein sogenanntes Analog Circuit Behaviour, das für originalen und nicht zu digitalen Klang sorgen soll. Die Preise sind: 299 für die TB-3, 499 für die TR-8 und 599 für das System-1. Einen Vocoder gibt es auch noch unter dem Namen VT-3 für 199 Euro und komplette Oldschool-Emulation.

Via De:Bug

Weiterlesen Roland Aira: Legendäre Drummachines und Synths wiederbelebt

Korg Gadget: 13 Korgs in einer App



Korg hat sein App Portfolio soeben mächtig aufgemotzt. Die neue App, Korg Gadget, beinhaltet 13 Synths, Effektgeräte und Drummachines die in verschiedenster Weise kombiniert werden können. Bis zu zwanzig Spuren soll ein neues iPad gleichzeitig schaffen und natürlich ist das Ganze in einem Sequenzer arrangierbar. Selbst an die etwas lahmeren iPads hat man gedacht und man kann einzelne Sequenzen "freezen", d.h. als Audiospur von Prozessorbelastung befreien. Eine DAW die definitiv elektronisch infizierten Kids mehr bringt als Garage Band und Ähnliche. Der Einführungspreis ist 25,99 €. Videos die die Funktionsweise und das Interface verdeutlichen nach dem Break.

Weiterlesen Korg Gadget: 13 Korgs in einer App

Roland AIRA: Bringt Roland auch eine neue TR-909 auf der NAMM? (Video)


Nachdem Korg mit seiner Monotron-Reihe, der Monotribe und zuletzt den Volcas immer mehr Erfolge mit neuverpackten Klassikern hat, scheint man sich nun bei Roland ernsthaft in den Kopf gesetzt zu haben, nun endlich ebenfalls die eigene Geschichte ein wenig zu nutzen und in die heutige Zeit zu übersetzen. Heute haben sie ein Video zur Entwicklung der originalen TR-909 gepostet (nach dem Break), in dem wie schon letzte Woche beim Video zur 808 kurz neue Geräte zu sehen sind. Diversen Gerüchten zufolge soll Roland insgesamt vier neue Geräte der AIRA-Reihe auf der am Donnerstag startenden NAMM vorstellen. Davon leakte ein weiteres, der Vocal Transformer VT-3 bereits letzte Woche, die vermutlichen Specs dazu und das Video zur 909 gibt es nach dem Break.



[via De:Bug]

Weiterlesen Roland AIRA: Bringt Roland auch eine neue TR-909 auf der NAMM? (Video)

AIRA: Neue TR-808 von Roland zur NAMM? (Video)


Die aktuell weltweit wichtigste Musikmesse NAMM steht nächste Woche ab dem 23. Januar an und es sieht so aus, als ob Roland eine Neuauflage ihrer legendären Drummachine TR-808 planen. Das wäre nicht das erste Mal, dass man bei Roland versucht, aus den Klassikern neue Versionen zu stricken, zuletzt war das mit dem Jupiter 8 (der mit dem Original nur den Namen gemein hatte) aber eher wniger gelungen. Im Video nach dem Break scheint sich aber alles sehr an den Qualitäten des Originals zu orientieren und wir nehmen das mal als Zeichen dafür, dass Roland sich diesmal streng an die Kernkompetenzen des Klassikers hält: Video nach dem Break.

[via De:Bug]

Update: Hier ist ein erstes Bild, aufgetaucht auf der Roland-Webseite

Weiterlesen AIRA: Neue TR-808 von Roland zur NAMM? (Video)

DIY: Yocto ist die TR-808 zum Nachbauen für 379 Euro (Video)


Die TR-808 von Roland dürfte die wichtigste Drummachine der letzten drei Jahrzehnte sein. Benutzt in unzähligen House-, Hiphop-, Techno- und Pop-Tracks ist sie nach wie vor sehr begehrt und kostet gebraucht im guten Zustand aktuell so um die 2000 Euro. Klar dass es bereits diverse Versuche gab, einen Nachbau mit exakt den gleichen klanglichen Features und sequenzertechnischen Besonderheiten zu bauen, was bisher aber nur wenigen gelang. E-Licktronicks aus Frankreich haben mit dem Yocto-Bausatz jetzt den Versuch gestartet, die 808 als Bausatz anzubieten und dabei darauf geachtet, für die Klangerzeugung nur Originalbauteile zu verwenden. Bis auf die Clap ist ihnen das gelungen wie ihr im Video nach dem Break und den Klangbeispielen hören könnt. Der Sequenzer orientiert sich weitestgehend ebenfalls am Original, bietet aber zusätzlich MIDI und zwei Triggerausgänge sowie DIN/Sync In und Out. Noch ist der Bausatz nicht verfügbar, es soll aber bald soweit sein, dann wird er ohne Gehäuse und Netzteil 379 Euro kosten.



[via De:Bug]

Weiterlesen DIY: Yocto ist die TR-808 zum Nachbauen für 379 Euro (Video)

Akai MPC Element: Einsteiger-MPC für den Rechner


Akai hat mal wieder die MPC-Reihe aufgefüllt: mit der MPC Element gibt es jetzt eine neue Einsteiger-MPC für den Betrieb mit PC und Mac. Die Software dazu ist eine abgespeckte Version der MPC Software, die auf der MPC Renaissance und der MPC Studio läuft, die Hardware kommt uns als Unterteil von der iPad-MPC MPC Fly dann doch recht bekannt vor. Die gesamten Specs und die Pressemitteilung findet ihr nach dem Break. Die MPC Element soll ab Ende September für 179 Euro zu haben sein.

Weiterlesen Akai MPC Element: Einsteiger-MPC für den Rechner

Frühstücksbeats im Browser: HTML5 Drum Machine


Browserbasierte Spielerei für morgendliche Beat-Inspirationen: die HTML5 Drum Machine von Jamie Thomson basiert lose auf dem Klassiker Roland TR-909 (zumindest was die Sounds und den Lauflicht-Sequenzer angeht) und ist komplett in HTML 5 geschrieben. Sollte in den meisten Browsern problemlos funktionieren, ausprobieren könnt ihr sie nach dem Quelle-Link.

[via De:Bug ]

Weiterlesen Frühstücksbeats im Browser: HTML5 Drum Machine

Musikmesse 2013: Korg bringt Volca Keys, Volca Bass und Volca Beats (Videos)


Großer Andrang bei Korg auf der Musikmesse: Das Leak von vorgestern hat zumindest was die Bilder angeht, hingehauen und Korg baut die Reihe seiner kleinen und günstigen Analogkistchen aus. Volca Keys, Volca Beats und Volca Bass heissen die drei, die nach den monotrons, der Monotribe und dem MS-20 mini die neue Analogreihe von Korg vervollständigen und alle mit einem Stepsequenzer ausgestattet sind. Volca Keys ist der Leadsynthesizer, diesmal mit der Filtershaltung vom miniKORG700S aus den Siebzigern und einem eionfachen, aber effektiven Delay. Volca Bass ist für Basslines zuständig und leiht sich den Sequenzer von der Electribe, Volca Beats schliesslich ist die Drummachine dazu. Alle drei waren noch Prototypen, im Sommer sollen sie für ca. 160 Euro zu haben sein. Videos und die Pressemitteilung: nach dem Break.


Weiterlesen Musikmesse 2013: Korg bringt Volca Keys, Volca Bass und Volca Beats (Videos)

Fingerartistik: "Hummelflug", gespielt auf Ableton Push


Ableton Push ist offiziell erst, zusammen mit Live 9, ab dem 5. März zu haben, aber inzwischen tauchen hier und da die ersten Videos des dedizierten Live-Controllers auf. Ziemlich weit vorne ist der "Hummelflug" von Rimski-Korsakow, der euch hier von YouTuber yehezkel raz dargeboten wird und zwar reichlich virtuos: im Video nach dem Break.



[via De:Bug]

Weiterlesen Fingerartistik: "Hummelflug", gespielt auf Ableton Push

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien