Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu disney research

PixelBots stellen als Schwarm leuchtender Kühlschrankmagneten Bilder dar (Video)


Disney Research und das Autonomous Systems Lab der ETH Zürich haben ein nettes Konzept entwickelt, bei dem Pixel Beine (oder Rollen) verpasst kriegen: Pixelbots sind bewegliche, magnetische Leuchtpunkte, die als Schwarm (bewegte) Bilder darstellen können. Die Steuerung erfolgt dabei entweder direkt am Tablet oder mittels einer Zeichen-App oder aber durch Gesten. Klingt nach einem Spielzeugtraum für unseren Kühlschrank. Videos nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen PixelBots stellen als Schwarm leuchtender Kühlschrankmagneten Bilder dar (Video)

Ishin-Den-Shin: Disney entwickelt Körperlautsprecher (mit Video)



Das neue Projekt Ishin-Den-Shin von Disney Research nutzt den Körper als Lautsprecher. Dazu kann über ein Mikrofon eine Stimme aufgenommen werden und über körperliche Berührung an den Adressaten weitergeleitet werden. Dafür legt man den Finger an das Ohr das Gegenübers. So kann man endlich tuscheln, ohne tuscheln zu müssen. Denn da der Klang nicht über die Luft übertragen wird, hört wirklich nur der mit, der auch dafür bestimmt ist. Wie das genau funktioniert, seht ihr im Video nach dem Break.

Weiterlesen Ishin-Den-Shin: Disney entwickelt Körperlautsprecher (mit Video)

Hands-On mit Disneys AIREAL: Haptisches Feedback ohne Berührung (Video)


Letzte Woche haben wir euch Disney Researchs AIREAL vorgestellt. Das Maschinchen bombardiert den Nutzer mit Luftwirbeln und vermittelt ihm so haptisches Feedback ohne eigentliche Berührung. Derzeit präsentiert Disney den AIREAL auf der Konferenz SIGGRAPH (Special Interest Group on Graphics and Interactive Technique), wo ihn Engadget ausprobieren konnte. Im Demo geht es darum, einen virtuellen Schmetterling auf der Hand von einem Tisch zu einem Fenster zu transportieren. Je mehr sich der Schmetterling der Freiheit nähert, desto aufgeregter schlägt er mit den Flügeln, was sich auf der Hand durch eine erhöhte Frequenz von aufprallenden Luftringen bemerkbar macht. Laut unseren Kollegen funktioniert das System recht gut: Die Kollisionen fühlten sich tatsächlich wie Berührungen an, die sich mit dem schnelleren Flügelschlag etwas verstärkten. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On mit Disneys AIREAL: Haptisches Feedback ohne Berührung (Video)

3D-Modelle aus 2D-Bildern: Disney entwickelt neuartigen Algorithmus


Disney Research hat einen Algorithmus entwickelt, der in der Lage ist, aus 2D-Bildern ein 3D-Computermodell zu erstellen. Es könnte sich um eine Entwicklung handeln, die gerade in der Produktion von Animationsfilmen und Computergames von sehr großem Wert sein könnte. Der Algorithmus ist in der Lage, Tiefenwerte für jedes einzelne Pixel zu berechnen. Das war bis dato nicht möglich. Für ernsthafte Filmproduktion ist diese Methode allerdings noch nicht geeignet. Dafür ist sie noch nicht ausgereift genug. Offiziell wird Disney diese Technologie auf der SIGGRAPH 2013, einer internationalen Konferenz für Computergrafik und Interaktive Technologien vorstellen. Ein Demovideo nach dem Break.

[via Gizmag]


Weiterlesen 3D-Modelle aus 2D-Bildern: Disney entwickelt neuartigen Algorithmus

Da liegt was in der Luft: Disney zeigt haptisches Feedback ohne Berührung (Video)


Haptisches Feedback ohne Berührung? Ein spannendes, 3D-gedrucktes Maschinchen aus der Forschungsabteilung von Disney macht es möglich: Der AIREAL bombardiert den Nutzer mit kleinen Luftwirbeln, die auf der Haut kollabieren. Weil der Unterdruck im Inneren der Ringe dabei zusammenbricht, ist der Aufprall deutlich wahrnehmbar. Disney Research beschreibt AIREAL als Schlüsselelement einer Langzeitvision für großmaßstäbliche Augmented Reality-Umgebungen - in der näheren Zukunft werden wir dieser Technik somit allenfalls in Disneyworld begegnen. Trotzdem stellen die Forscher neben der einleuchtenden Verwendung beim Gaming auch eine runterskalierte Tablet-Version vor, aber seht selbst im Video nach dem Break.

[Via Disney Research]

Weiterlesen Da liegt was in der Luft: Disney zeigt haptisches Feedback ohne Berührung (Video)

Disney Cyborg lernt Ballfangen-Spielen (Video)


Es ist soweit, dieser merkwürdige Roboter soll wohl demnächst in Disney Parks rumlungern und mit gelangweilten Kids Ballspielen. Das ganze basiert wie so oft auf einer Kinect und beherrscht mittlerweile sogar Jonglieren mit einem menschlichen Partner. Ein paar Gesten falls Robi mal nicht fängt sind auch schon implementiert. Wir hoffen die Armee kommt nicht auf den Gedanken diese blauhaarigen Monster zum Granatenwerfen einzusetzen, freuen uns aber auf die erste Baseball-Robo-Liga.

Weiterlesen Disney Cyborg lernt Ballfangen-Spielen (Video)

Disney-Forscher: Interaktive Objekte kommen in der Zukunft aus dem 3D-Drucker (Video)


Interaktive Objekte direkt aus dem 3D-Drucker? Auch wenn das heute noch Zukunftsmusik ist, wird fleißig an der Entwicklung neuer Materialien für 3D-Drucker gearbeitet. Ein Ingenieur-Team von Disney Research hat nun in einer wissenschaftlichen Arbeit mit dem Titel "Printed Optics: 3D Printing of Embedded Optical Elements for Interactive Devices" seine Langzeit-Visionen zum Thema 3D-Druck zu Papier gebracht. Um was es den Disney-Forschern geht, erfährt man auf die schnelle aber auch im Video, wie immer hier nach dem Break.

[Via core77]

Weiterlesen Disney-Forscher: Interaktive Objekte kommen in der Zukunft aus dem 3D-Drucker (Video)

Mit Tactile Brush wird der Kinosessel zum Spinnennest



Wenn es nach einigen Disney-Forschern geht, werden uns im Kino in der Zukunft Wassertropfen und Spinnen über den Rücken laufen. Ihre "Tactile Brush"-Technik löst über eine Reihe vibrierender Spiralen in der Rücklehne beim Zuschauer unterschiedliche Illusionen von Berührung aus: Werden zwei vibrierende Objekte in schneller Abfolge nahe nebeneinander auf der Haut platziert, empfinden wir dies als eine einzelne, sich fortbewegende Vibration, und auch die von zwei fixen Objekten ausgehenden Vibrationen werden als ein dazwischenliegendes Prickeln wahrgenommen. Neben Unterhaltung und Horror sind auch ernsthaftere Einsatzgebiete denkbar, zum Beispiel Leitsysteme für Blinde. Wer sich für die Details interessiert, klickt auf den Quelle-Link.


[Via NewScientist, Wired]

Weiterlesen Mit Tactile Brush wird der Kinosessel zum Spinnennest

MotionBeam: Gamecontroller-Konzept für Picoprojektoren (Video)



MotionBeam heisst ein Controller-Konzept, das von Disney Research entwickelt wurde und die Picoprojektoren von Handheld Devices in die Controlleraction integriert, was natürlich vor allem für Games genutzt werden soll. Das dabei immer auch das Bild selbst mitwackelt könnte recht lästig werden, scheint aber die Leute bei Disney nicht wirklich zu kümmern. Video nach dem Break.

Weiterlesen MotionBeam: Gamecontroller-Konzept für Picoprojektoren (Video)



Die Neusten Galerien