Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu desktop

Apples Mac Pro ist ab morgen erhältlich


Ab morgen soll es losgehen mit Apples Flaggschiff Mac Pro, denn dann soll er, kurz vor Weihnachten, zumindest im Apple Store online bestellbar sein, ob er dann auch in den Läden steht und in welchen ist noch unklar. Die Einsteigerversion kommt mit 3,7 GHz Quadcore Xeon CPU (mit Turbo Boost bis zu 3.9 GHz), 12GB DRAM, zwei AMD FirePro D300 GPUs und einer 256GB SSD und kostet satte 2999 Euro, die Version mit sechs Kernen, 16 GB DRAM und zwei AMD FirePro D500 sowie ebenfalls 256GB SSD kostet dann schon 3999 Euro, als Option gibt es mehr RAM, mehr SSD-Speicher und bis zu 12 Kerne im Prozessor.

Weiterlesen Apples Mac Pro ist ab morgen erhältlich

Chromebase: LGs All-In-One 21,5-Zoller mit Chrome OS


LG bringt Chrome OS auf den Desktop: Chromebase ist ihr erster All-In-One, der potenziell dem iMac und PC-All-In-Ones Konkurrenz machen soll. Die Specs sind Chrome OS-typisch aber eher im Einsteigerbereich, das 1080p IPS LCD vielleicht ausgenommen, denn die Chromebase kommt mit Intel Celeron CPU, 2GB RAM und einer 16GB SSD, dazu gibt es an der Seite und hinten dreimal USB 2.0 und einmal USB 3.0, LAN und auch einen HDMI-Eingang, so dass sich der Rechner auch als externer Monitor verwenden lässt. Das wird vielleicht für das Steam OS nicht ausreichen, aber durchaus für den alltäglichen Gebrauch mit webbasierten Apps und den Büroalltag.
Ob die Chromebase Freunde findet dürfte sich vor allem durch den Preis entscheiden, der aber noch nicht bekannt ist. Zur CES im Januar soll sie vorgestellt werden.

Weiterlesen Chromebase: LGs All-In-One 21,5-Zoller mit Chrome OS

599 Euro: Medion stellt 23" All-In-One-PC mit Touchscreen bei Aldi ins Regal


Wer gerade nicht auf der Suche nach einem preiswerten Android-Smartphone ist, kann sich - voller Kühlschrank vorausgesetzt, den Weg zu Aldi heute sparen. Sich aber gleichzeitig den 19. Dezember vormerken, also heute in einer Woche. Denn dann gibt es in allen Aldi-Nord-Filialen den AKOYA E5000 D von Medion, eine All-In-One-PC mit 23,6"-Touchscreen und Windows 8.1.

Der Rechner ist mit einem Pentium J2850 (vier Kerne) ausgestattet und taktet mit 2,4 GHz. 4 GB RAM sind verbaut, die Festplatte schluckt 1 TB Daten. Das Display, das 10-Finger-Multitouch unterstützt, löst mit 1080 p auf. HDMI, USB 3.0, ein 7-in-1-Kartenleser, CD/DVD-Brenner, WiFi, Bluetooth 4.0, Webcam und Stereo-Lautsprecher sind ebenfalls mit an Bord. Ausgeliefert wird der AKOYA E5000 D mit drahtloser Tastatur und Maus.

Medion lässt es sich nicht nehmen, auf dem 10 Kilo schweren Rechner, der via VESA auch an der Wand montiert werden kann, zahlreiche Software-Titel vorzuinstallieren, über deren Sinn und Zweck wir nur mutmaßen können. Die technischen Spezifikationen des 599-Euro-Rechners haben wir hinter dem Klick.


Weiterlesen 599 Euro: Medion stellt 23" All-In-One-PC mit Touchscreen bei Aldi ins Regal

Apples Mac Pro bei Conrad vorbestellbar


Apple selbst hat sich noch nicht festgelegt, wann der Mac Pro denn nun wirklich erhältlich sein soll. Es heißt nach wie vor: Dezember. Jetzt muss es schnell gehen. Bei Conrad lässt sich Apples neuer Desktop-Computer jetzt vorbestellen. Und ein Lieferdatum gibt es auch: den 16. Dezember. Wie viel Wahrheit in diesem Online-Listing steckt? Keine Ahnung. Zwei vorkonfigurierte Versionen stehen zur Auswahl: für 3.000 bzw. 4.000 Euro.

Weiterlesen Apples Mac Pro bei Conrad vorbestellbar

Ubuntu 13.10: Neue Version unterstützt erstmals auch Smartphones


Auch wenn die Crowdfunding-Kampagne für das Ubuntu Edge kein gutes Ende nahm: Die Software ist fertig. Ubuntu in der Version 13.10, gerade veröffentlicht, ist nicht nur für Desktops, sondern erstmals auch für Smartphones. Hat man ein Galaxy Nexus oder ein Nexus 4, kann man den Schritt der Installation wagen; beide Telefone werden offiziell unterstützt. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier. Andere Hardware scheint hingegen auch zu funktionieren. Derweil gehen die Verhandlungen mit den OEMs weiter, um der neuen Plattform doch noch zu einer eigenen, echten Heimat zu verhelfen.

Weiterlesen Ubuntu 13.10: Neue Version unterstützt erstmals auch Smartphones

Orakel: Neues 12" MacBook Air mit Retina Display kommt 2014


Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat tief in die Glaskugel geschaut und eine Voraussage herausgefischt, die gar nicht so abwegig ist. 2014 soll Apple ein neues MacBook Air auf den Markt bringen. Mit neuem Design und neuem Formfaktor: Der zukünftige Laptop soll ein 12"-Retina-Display haben. Das dritte Air-Modell soll laut Kuo die Portabilität des 11"-Rechners und dank deutlich mehr Pixeln die Produktivität des 13"-Modells miteinander verbinden. Vorstellbar sind auch neue, niedrigere Preise.

Das Design des MacBook Air wurde seit 2010 praktisch nicht mehr verändert, seitdem gibt es auch die beiden aktuellen Größen mit 11" und 13".

Kuo sagt außerdem einen deutlich preiswerteren iMac für 2014 voraus.

Weiterlesen Orakel: Neues 12" MacBook Air mit Retina Display kommt 2014

Gartner und IDC: PC-Verkäufe rutschen weiter ab


Die Marktforschungsinstitute Gartner und IDC sind sich einig: Der weltweite PC-Markt ist zum sechsten Mal hintereinander auch im 3. Quartal geschrumpft - ungefähr um acht Prozent. Das klingt zwar nicht gut, ist aber besser als die zweistelligen Zahlen der Vergangenheit. Und es gibt auch Länder wie Japan und die USA, in welchen die Kurve flach blieb oder sogar nach oben zeigt. Schwergewichte wie Lenovo, HP und Dell konnten ihren Absatz ausbauen. Acer oder ASUS hingegen mussten herbe Rückschläge einstecken, weil ihre Netbook-Verkäufe weiterhin unter dem Erfolgskurs von Tablet-Computern leiden. Während Gartner den Einbruch der beiden bei jeweils 22 Prozent sieht, geht IDC sogar von über 34 Prozent aus.

Weiterlesen Gartner und IDC: PC-Verkäufe rutschen weiter ab

HP Recline 27: monströser Tisch-Touchscreen All-In-One



Eine merkwürdige Idee, den All-In-One, so wie HP es sich vorstellt, über den Tischrand zu kippen, aber in Wirklichkeit ist es höchst angenehm, so an einem Rechner zu arbeiten und HP hat lange getüftelt, diese Position sicher zu machen. Natürlich lässt sich ein Touchscreen dieser Größe weitaus besser bedienen, als wenn man darauf rumdrücken muss, wie auf einer Türklingel. Selbst das Tippen ist so natürlich um Längen einfacher. Man benutzt den All-In-One also am besten wie ein Tablet. Keine Frage, da hat HP recht. Das einzige Manko, obwohl der 27-Zoll Bildschirm da einiges ausgleicht, eine physikalische Tastatur hat in diesem Setup wirklich keinen Platz mehr. Eine 23-Zoll Version gibt es auch. Unser Wunsch: das ganze mit einer automatisiert motorisierten Funktion auszustatten, die den Recline auf Wunsch dann etwas zurückfährt, in normale Desktophorizontale kippt und eine Tastatur ausfährt. Falls man doch mal an die alten Tage zurückdenken möchte. Eine Art All-In-One Slider also. Aber, hey, die nächste IFA ist ja nicht mehr so weit entfernt.

Weiterlesen HP Recline 27: monströser Tisch-Touchscreen All-In-One

Acer kommt mit 24 Zoll großem All In One Android-Desktop


Auf der IFA wird Acer sein zweites All-In-One-Desktop auf Android-Basis vorstellen. Das für die IFA angekündigte DA 241HL ist ein 24 Zoll großes Touchscreen-Device mit Jelly Bean 4.2 und einem Quadcore Tegra 3-Prozessor. Acer schreckt in diesem Falle offenbar nicht davor zurück, dass der Tegra 3 eigentlich nur für kleine mobile Geräte gedacht ist. Ab Oktober soll das Touchgerät ab 429 Euro in den Handel kommen.

Des weiteren wird ein Desktop mit einem 23-Zoll Full HD-Touch-Display kommen: Der Aspire U5-610 mit Intel Haswell-CPU, NVIDIA Geforce GTX 760M und bis zu 16GB RAM (ab 1.199 Euro) Findet die Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Acer kommt mit 24 Zoll großem All In One Android-Desktop

Microsoft gibt Windows 8.1 frei


Nach der Preview im Juni hat Microsoft nun den Starttermin von Windows 8.1 terminiert. Die neue Version des Betriebssystems ist ab dem 18. Oktober erhältlich. Der Startschuss fällt in Neuseeland, danach folgt Zeitzone um Zeitzone. Das Update für User von Windows 8 ist kostenlos und wird als Download zur Verfügung gestellt. Die DVDs für den Fachhandel werden ebenfalls zu diesem Termin erwartet. Eine Übersicht zu den Neuerungen gibt es direkt bei Microsoft.

Weiterlesen Microsoft gibt Windows 8.1 frei

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien