Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu dell

Precision M2800: Dell bringt günstige mobile Workstation


Dell hat mit dem M2800 ein 15-Zoll großes Notebook für Prosumer angekündigt, das schon ab 1.199 US-Dollar zu haben sein wird. In seinem Inneren stecken ein Core i5 oder i7-Prozessor, eine 2GB AMD FirePro W4170M GPU, bis zu 16GB Arbeitsspeicher und bis zu 1TB Speicher. Dafür macht Dell beim Bildschirm Abstriche: für 1.119 US-Dollar gibt es eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, mit einem Upgrade sind maximal 1080p möglich. Der Dell M2800 wird in diesem Frühjahr weltweit verfügbar sein. Mehr Information findet ihr im Pressebericht.

Weiterlesen Precision M2800: Dell bringt günstige mobile Workstation

Video: Dell-Spot mit OS-X/Windows-8-Hybrid-Laptop entpuppt sich als Marketing- Tagtraum


Der Dell XPS 15 ist bestimmt ein feiner Laptop, der mit Touchscreen, ansehnlichem Design und soliden Specs punkten kann. Aber das hat der Dell-Marketingabteilung scheinbar nicht gereicht, jedenfalls wurde der XPS 15 im Werbespot als bahnbrechender Hybrid-Rechner dargestellt, der mit einem Wisch von OS X auf Windows 8 und zurück wechselt. Dummerweise ist dieser Hackintosh-Traum allerdings wirklich nur ein Traum, in der harschen Wirklichkeit läuft der XPS 15 erstmal ausschließlich unter Windows 8. Erstaunlich ist dabei, dass das entsprechende Video länger als einen Monat online war, bevor das OS-Wunder auffiel und der Spot von offiziellen Dell-Seiten getilgt wurde. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Dell-Spot mit OS-X/Windows-8-Hybrid-Laptop entpuppt sich als Marketing- Tagtraum

Infografik: Wen darf ich googlen, wen nicht?






Auf dem Blog Tech Page One von Dell wurde diese amüsante Infografik gepostet, die einer der wichtigsten Fragen der Gegenwart nachgeht. Darf ich eine Person googlen, und wenn unter welchen Umständen? Dass der Grat zwischen normaler Recherche, stalken und NSA recht schmal ist, zeigt dieses Diagramm ebenfalls. Da Google ohnehin alles von uns weiß, sollte man sowieso schauen, dass man sich mit Personensuchen nicht zu verdächtig macht. Aber das ist wiederum eine andere Sache.

Weiterlesen Infografik: Wen darf ich googlen, wen nicht?

Steam Machine von Alienware kommt im September


Auf der CES konnte man die Steam Machine von Dells Gaming-Marke erstmals bewundern, jetzt ist immerhin klar, wann sie in den Handel kommt. Im September soll die Box erhältlich sein. In den unterschiedlichsten Konfigurationen. Wie die jedoch aussehen, bleibt auch jetzt noch unklar. Außer einem verbauten Haswell-Prozessor wird nichts kommuniziert. Ist ja aber auch noch lang hin. Wer weiß, was die IFA dann schon wieder alles bringt, von der E3 ganz abgesehen. Immerhin ist Valve selbst noch nicht fertig mit der Entwicklung der Komponenten.

Weiterlesen Steam Machine von Alienware kommt im September

Dell stellt eigenes Chromebook vor



Immer mehr OEMs gönnen sich ein oder mehrere Chromebooks, Dell ist das neuste Mitglied dieser Truppe. Das Chromebook 11 wird in den USA und Großbritannien bereits im Januar erwartet und soll weniger als 300 Dollar kosten. Das Display misst 11,6" und löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Der Prozessor ist ein 1,4 GHz schneller Celereon. 4 GB RAM und 16 GB Speicher stehen zur Verfügung. Dell stellt ab Januar im Chrome-Store die passende Cloud-App für das neue Laptop bereit: Über die Wyse PocketClopud sollen Schüler, Studenten und Lehrer Arbeitsmaterialen teilen. Damit ist auch der Kernmarkt des Rechners geklärt.

Noch im 1. Quartal 2014 soll außerdem eine Version mit lediglich 2 GB RAM angeboten und damit auch die Schulen erreicht werden, die ganz besonders auf die Kosten achten müssen. Über eine Verfügbarkeit des Chromebook 11 in Deutschland ist aktuell nichts bekannt.

Weiterlesen Dell stellt eigenes Chromebook vor

Pixelquetscher: Dell plant PC-Bildschirm mit 24 Zoll und 4K



Dell scheint offenbar eine 4K-Auflösung in einen 24-Zoll-Bildschirm quetschen zu wollen. Das IPS LED-Panel soll 3.840x2.160 Pixel haben. UP2414Q lautet die Produktbezeichnung und verfügt über 8 Bit, AFRC (Advanced Frame Rate Control), das Farben in 10 Bit simulieren soll. Darüber hinaus gibt es einen Display Port 1.2 (60Hz), allerdings kein HDMI 2.0. Noch ist nichts über Verfügbarkeit und Preis bekannt, einige weitere Fakten findet Ihr aber hinter der Quelle.

Weiterlesen Pixelquetscher: Dell plant PC-Bildschirm mit 24 Zoll und 4K

Dell Sputnik 3: Neuer Laptop für Entwickler kommt noch diesen Monat

Die dritte Generation des Dell XPS 13 Developer Edition kommt Ende November bei uns in den Handel. Knapp 1,4 Kilo wiegt der Laptop, der mit Ubuntu als Betriebssystem bestückt ist. Dell schraubt bei der neuen Version des Entwickler-Projekts Sputnik vor allem an der Performance und verbaut Haswell-Prozessoren. Entweder einen i5 oder einen i7. 128 GB bzw. 256 GB SSD stehen zur Verfügung. 1.249 US-Dollar bzw. 1.549 US-Dollar werden fällig.

Der 13"-Touchscreen kommt in voller HD-Auflösung. Ebenfalls an Bord: Bluetooth 4.0 und WiFi im aktuellen ac-Standard.

Weiterlesen Dell Sputnik 3: Neuer Laptop für Entwickler kommt noch diesen Monat

Dell Webseite: Windows 8-Apps laufen auf der Xbox One


Dell scheint davon überzeugt, dass bei Microsoft jetzt zusammenwächst, was zusammengehört: auf deren Webseite heisst es nämlich, dass Windows 8-Apps auf der Xbox One "laufen und mit ihr synchronisiert werden" ("run on and synced to") können (Screenshot nach dem Break). Microsoft hat allerdings in der Vergangenheit schon mal verlauten lassen, dass Windows 8-Apps nicht ohne weitere Anpassung auf der Xbox One laufen werden, daher könnte das Statement von Dell natürlich ein schlichtes Missverständnis sein. Allerdings hat Microsoft vor ein paar Wochen hinter verschlossenen Türen bereits die Vereinigung des Windows Stores mit dem Windows Phone Store demonstriert, die angeblich kurz bevorsteht: Abwarten also.

Weiterlesen Dell Webseite: Windows 8-Apps laufen auf der Xbox One

Gartner und IDC: PC-Verkäufe rutschen weiter ab


Die Marktforschungsinstitute Gartner und IDC sind sich einig: Der weltweite PC-Markt ist zum sechsten Mal hintereinander auch im 3. Quartal geschrumpft - ungefähr um acht Prozent. Das klingt zwar nicht gut, ist aber besser als die zweistelligen Zahlen der Vergangenheit. Und es gibt auch Länder wie Japan und die USA, in welchen die Kurve flach blieb oder sogar nach oben zeigt. Schwergewichte wie Lenovo, HP und Dell konnten ihren Absatz ausbauen. Acer oder ASUS hingegen mussten herbe Rückschläge einstecken, weil ihre Netbook-Verkäufe weiterhin unter dem Erfolgskurs von Tablet-Computern leiden. Während Gartner den Einbruch der beiden bei jeweils 22 Prozent sieht, geht IDC sogar von über 34 Prozent aus.

Weiterlesen Gartner und IDC: PC-Verkäufe rutschen weiter ab

Windows 8.1-Tablets: Dell kündigt Venue 8 Pro und Venue 11 Pro an (Hands-On)


Es gibt zwei neue Dell-Tablets mit Windows 8.1: Sie hören auf den Namen Venue, den wir von Dells Smartphones kennen - ein Markt, von dem sich der neue und alte Besitzer Michael Dell verabschiedet hat. Sowohl das Venue 8 Pro als auch das Venue 11 Pro lassen sich mit einem Stylus bedienen. Ansonsten weisen die beiden unterschiedliche Spezifikationen auf, wobei die Namen auf die Bildschirmgrößen schließen lassen. Beide Tablets sollen im November nach Deutschland kommen, die Preise sind noch nicht bekannt.

Der IPS-Display des Venue 8 Pro hat nur eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, soll aber auch bei weiterem Blickwinkel ein gutes Bild liefern. Im Innern stecken Intels neuer Bay Trail Vierkerner, 2GB RAM und wahlweise 32 oder 64GB interner Speicher. Wie unsere US-Kollegen - von denen auch die untenstehenden Hands-On-Fotos stammen - berichten, liegt das Venue 8 Pro mit 8,9 mm Dicke und einem Gewicht von nur 400 Gramm angenehm in der Hand.

Das größere Venue 11 Pro steht in direkter Konkurrenz zu Microsofts Surface Pro 2. Laut Dell bietet es "die Power eines Ultrabooks, Performance eines Desktops und Tragbarkeit eines Tablets". Es verfügt über ein IPS-Display mit Full-HD-Auflösung und kommt in zwei Prozessor-Varianten: entweder mit dem Intel Quad Core Bay Trail oder mit leistungsstärkerem Core-i3- und -i5-Haswell-Prozessor. Der Akku des Venue 11 Pro ist austauschbar. Video und Pressebericht nach dem Break.






Weiterlesen Windows 8.1-Tablets: Dell kündigt Venue 8 Pro und Venue 11 Pro an (Hands-On)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien