Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu darpa

Magnetenkontrollierte Roboter bauen in der Mikro-Fabrik (Video)



Kleine Roboter, die von magnetischen Feldern kontrolliert werden, sind nicht wirklich neu, aber SRI hat in einem Projekt der DARPA, das sich Open Manufacturing Program nennt, doch ein paar überraschende Tricks. Die Roboter sind irre schnell und schaffen 35 Zentimeter in der Sekunde, es lassen sich eine beliebige Menge von Mini-Bots gleichzeitig steuern, sie können Wände oder bewegliche Untergründe meistern und obendrein basteln sie auch noch im Teamwork an echten Dingen, Elektronik nicht ausgeschlossen. Beeindruckendes Video nach dem Break.

Weiterlesen Magnetenkontrollierte Roboter bauen in der Mikro-Fabrik (Video)

Die DARPA hat schon fast eine Hotspot-Drohne


Facebook hat seinen Drohnen-Produzenten an Google verloren, die DARPA ist schon ein Stückchen weiter und experimentiert mit einem eigenen fliegenden Drohnen-Hotspot, der natürlich für den militärischen Einsatz gedacht ist. Der Hotspot wird mit einer herkömmlichen Aufklärungsdrohne (der SRQ-7 Shadow) transportiert, wodurch sich die Entwicklung vor allem auf das Gewicht und die Flexibilität der Antennen und den Signalverstärker konzentrieren konnte, der 4G-Geschwindigkeiten erreichen soll. In der ersten Entwicklungsphase wurde bereits eine Recihweite von bis zu 50 Kilometern realisiert und das Gewicht der Sender und Verstärker auf unter 9 Kilo gesenkt, in der bereits angelaufenen zweiten Phase sollen die neuen Komponenten sowohl in Drohnen als auch in anderen Fahrzeugen getestet werden.

Weiterlesen Die DARPA hat schon fast eine Hotspot-Drohne

DARPA Open Catalog: DARPA goes Open Source


Die DARPA hat mit dem DARPA Open Catalog einen großen Teil ihrer nichtklassifizierten Forschungs- und Entwicklungssarbeit veröffentlicht. Sie verspricht sich davon, dass Wissenschaft und Forschung ihre Erkenntnisse evaluieren und die staatsfinanzierten Open Source-Programme wie etwa XDATA (ein Ansatz um Kampfpiloten die Datenmengen von Big Data übersichtlich zur Verfügung zu stellen) dadurch weiterbringen und will, falls das Konzept aufgeht, weitere Projekte online stellen. Der DARPA Open Catalog gliedert sich in zwei Kategorien: einerseits Publikationen, andererseits Software mit einem Link zu den entsprechenden Git Repositories.

Weiterlesen DARPA Open Catalog: DARPA goes Open Source

Video: Rettungsroboter RoboSimian faltet seine obskuren Extremitäten über Schutthaufen


Der Rettungsroboter RoboSimian vom Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA wurde letztes Jahr schon mal als halbfertige Obskurität präsentiert, jetzt gibt es ein Video des fertigen Bots in Aktion bei der DARPA Robotics Challenge, in dem der Blechkamerad immer noch ziemlich merkwürdig rüberkommt, gleichzeitig hat er eine Reihe erstaunlicher Fertigkeiten und Tricks auf Lager: Mit zuckenden Bewegungen mutiert RoboSimian vom Zwei- zum Vierbeiner, der spinnenartig über Schutthaufen krabbelt, Drehventile bedient oder auf Rädern über glattem Boden gleitet. Der nach Affenvorbild gestaltete, extrem gelenkige Bot mit dem Spitznamen Clyde soll irgendwann bei Such- und Rettungsmissionen zum Einsatz kommen: Video nach dem Break.

[via geekologie]

Weiterlesen Video: Rettungsroboter RoboSimian faltet seine obskuren Extremitäten über Schutthaufen

Aug(e)mented Reality: iOptik bringt AR auf Kontaktlinse



Die aus Washington stammende Firma Innovega stellt auf der diesjährigen CES ihren neueste Produktprototypen vor: iOptik ist eine Kontaktlinse, die zugleich als Augmented Reality-Display fungiert und damit bisher bekannte Devices wie Google Glass so dezent aussehen lässt, wie einen Elefanten im Porzellanladen. Innovega bekam 2012 den Auftrag von der DARPA, um ein militärisches System mit Augmented Reality zu schaffen. Wie bei so vielen Dingen, schaffen es eigentlich für den Krieg bestimmte DARPA-Technologien auch diesmal auf die Konsumentenebene.

Noch hat die Sache allerdings einen Haken. Zur Benutzung braucht man momentan noch eine Brille. Als eine Art Micro-Display projiziert die Brille Bilder auf die Kontaktlinse. Das soll die Fokusprobleme, die sonst AR-Brillen mit sich bringen beheben. iOptik befindet sich also noch im ziemlichen Frühstadium. Weder die FDA hat das Teil durchgewunken, noch ist ansatzweise ein Releasedatum bekannt. Aber eines steht fest. Soooo lange kann das alles nicht mehr dauern. Seht ein Video dazu nach dem Break.




[via Gizmag]

Weiterlesen Aug(e)mented Reality: iOptik bringt AR auf Kontaktlinse

Googles SCHAFT Alleskönner gewinnt Roboter-Wettbewerb der DARPA (Video)



Nicht nur Boston Dynamics gehört ja jetzt zu Google sondern sie haben dieses Jahr eine ganze Menge an Roboter-Firmen gekauft. Darunter auch SCHAFT, aus Japan, das jetzt einen DARPA-Wettbewerb gewonnen hat mit ihrem HRP-2 Model. Im Video nach dem Break kann man sich auch ansehen was der Roboter eigentlich so kann. Und ja, uns wird auch mulmig über die immer engere Beziehung von Google zur DARPA mit ihren Roboter-Projekten.

Weiterlesen Googles SCHAFT Alleskönner gewinnt Roboter-Wettbewerb der DARPA (Video)

NASAs humanoider Bot Valkyrie macht auf Ironman (Video)


Der Robonaut der NASA bekommt gerade erst seine Beine, da ist die Konkurrenz schon parat: Valkyrie ist ein humanoider Bot aus der DARPA Robotics Challenge, der gefährliche Aufgaben übernehmen soll, für die es sonst Menschen braucht. Zusätzlich zu deutlich mehr Gelenken und mit 44 Freiheitsgraden sehr viel flexibler als die meisten zweibeinigen Konkurrenten hat Valkyrie einen modularen Aufbau, der es erlaubt, innerhalb weniger Minuten einzelne Gliedmassen auszutauschen und die Batterie auszuwechseln, die im Rücken sitzt. Dazu kommen jede Menge Kameras, LIDAR und Sonar zur Navigation und die Fähigkeit, auch unter ungünstigen Schwerkraftbedingungen zu arbeiten. Bevor er endgültig in den Dienst genommen wird, müssen NASA und DARPA ihn genehmigen, dann könnte er aber durchaus Jobs wie die Vorbereitung der Marslandung übernehmen. Video nach dem Break.

Weiterlesen NASAs humanoider Bot Valkyrie macht auf Ironman (Video)

Videos: Militär-Roboter Atlas auf der Bühne und Backstage


Auch wenn Lockheed Martin in einem allgemeiner gehalten Video zur DARPA Robotics Challenge den Humanoiden Atlas in heroisches Bühnenlicht mit Lens Flare-Effekten taucht und gerne von unten filmt, um ihn schön kräftig und mächtig wirken zu lassen - im grellen Laborlicht sieht alles gleich ganz anders aus. Die Welt ist eben voller Stolpersteine, auch für Stahlmonster: Videos nach dem Break.

[Via IEEE Spectrum]

Weiterlesen Videos: Militär-Roboter Atlas auf der Bühne und Backstage

DARPAs Humanoid Atlas soll Menschen retten


DARPA und Boston Dynamics haben gemeinsam einen neuen Humanoiden entwickelt. Er hört auf den Namen Atlas und ist eine Weiterentwicklung des Petman. Atlas soll auf der DRC (DARPA's Robotic Challenge) im Dezember antreten, wo diverse Katastrophenszenarien simuliert werden, in denen die Roboter sich und ihre Fähigkeiten beweisen können. Seht mehr in den beiden Videos nach dem Break.

Weiterlesen DARPAs Humanoid Atlas soll Menschen retten

Teleskop-Kontaktlinsen auf tragbare Größe geschrumpft, Superman-Adlerblick für alle


Schlaumeier von der Uni San Diego haben Kontaktlinsen mit Teleskop-Optik ausbaldowert, die nur 1,17 Millimeter dünn sind und damit im tragbaren Bereich. Und mittels einer polarisierten Brille, die eigentlich fürs 3D-TV-Glotzen gemacht ist, lässt sich die Sicht sogar per Knopfdruck von Normal- auf 2,8-fachen Zoom umschalten. Bevor es den Superman-Adlerblick beim Optiker um die Ecke zu kaufen gibt, muss noch ein wenig Materialentwicklung betrieben werden, die aber durchaus machbar scheint (derzeit besteht die Zoom-Linse aus PMMA [Polymethylmethacrylat], das früher durchaus für Kontaktlinsen üblich war, aber einen miesen Tragekomfort hat).

[via extremetech]

Weiterlesen Teleskop-Kontaktlinsen auf tragbare Größe geschrumpft, Superman-Adlerblick für alle

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien