Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu cloudspeicher

Namenswechsel: Aus Microsoft SkyDrive wird OneDrive



Microsofts Clouddatendienst SkyDrive wird bald einen anderen Namen tragen. Aus SkyDrive wird OneDrive und soll von den Funktionen her identisch mit dem bisherigen Produkt sein. Allerdings werden einige Tweaks vorgenommen. Neben einiger kosmetischen Verschönerungen sollen auch weitere Features hinzukommen. Bisherige SkyDrive-User können sich auf einer Preview Page registrieren lassen und beim Start des OneDrive als Erste mit dabei sein. Seht ein Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Namenswechsel: Aus Microsoft SkyDrive wird OneDrive

Bitcasa: Wolkendienst mit unendlich viel Speicher für 69 Dollar im Jahr ist jetzt am Start (Video)


Cloudspeicher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, mit Bitcasa betritt jetzt der erste Kandidat die Szene, der unendlich viel Speicherplatz zum Festpreis bietet. Seit 2011 in der Betaphase ist Bitcasa jetzt auch offiziell online und bietet als Eröffnungsangebot ein Jahr lang unendlich viel Platz für 69 Dollar, später sollen es dann 99 werden, außerdem gibt es auch ein Gratisangebot mit 10 GB. Die Daten werden verschlüsselt bei Bitcasa hinterlegt, neben Desktopunterstützung für OS X und PC gibt es auch Apps für iOS, Android und Windows RT. Video nach dem Break.

Weiterlesen Bitcasa: Wolkendienst mit unendlich viel Speicher für 69 Dollar im Jahr ist jetzt am Start (Video)

Cloud-Speicher Ubuntu One als Beta nun auch für Mac


Der Cloud-Speicher Ubuntu One hat es nun in einer Beta-Version auch endlich auf den Mac geschafft. Zuvor war es für Linux (auch wenn Ubuntu natürlich als bestmögliche Variante vorgeschlagen wird) und Windows erhältlich. Die Mac-Version ist ziemlich identisch mit den beiden oben genannten Varianten. Grafisch scheint es hier und da noch ein bisschen zu haken, wer aber damit leben kann, kann sich den Service hinter dem Quelle-Link mal zu Gemüte führen.


Weiterlesen Cloud-Speicher Ubuntu One als Beta nun auch für Mac



Die Neusten Galerien