Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ceatec 2012

Video: Naturwissenschaftliche Uni Tokio zeigt Exoskelett mit pneumatischen Muskeln



Die Studenten der naturwissenschaftlichen Universität Tokio tüfteln nun schon seit Jahren an ihrem Exoskelett rum und haben offensichtlich die Freude am Reissäcke-Rumhieven trotzdem nicht verloren. Eigentlich stellen wir es uns auch ganz toll vor, auf Knopfdruck plötzlich über Superkräfte zu verfügen. Kollege Richard Lai hingegen, der an der CEATEC in den Roboteranzug schlüpfen durfte, scheint vom Kraftzugewinn dank pneumatischer Muskeln nicht richtig begeistert und beklagt sich mit 50 kg Reis auf den Armen über schwere Beine. Aber seht selbst im Video nach dem Break. Und wer weiß, ob er mit einem Haufen davon nicht doch noch einen Freudensprung gemacht hätte.

Weiterlesen Video: Naturwissenschaftliche Uni Tokio zeigt Exoskelett mit pneumatischen Muskeln

CEATEC: Android-App übersetzt zehn Sprachen in Echtzeit (Video)



Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo zeigt auf der CEATEC mit "Hanashite Hon'yaku" die ausgereifte Version seines praktischen Echtzeit-Übersetzers. Wie wir vor kurzem berichteten, funktioniert er mittlerweile mit zehn gesprochenen Sprachen - darunter auch Deutsch und Französisch - und in beide Richtungen. So können Personen am Telefon oder vor Ort miteinander sprechen und währenddessen die Übersetzung sowohl hören als auch lesen. Benötigt wird dazu allerdings ein DoCoMo-Gerät, das mit Android ab Version 2.2 läuft, und während die App selbst ab dem 1. November kostenlos verfügbar ist, fallen für ihre Nutzung Gebühren an. Unsere Kollegen haben sie an der Messe ausprobiert: Video nach dem Break.

Weiterlesen CEATEC: Android-App übersetzt zehn Sprachen in Echtzeit (Video)

NTT DoCoMo zeigt i beam Tablet-Konzept mit Augenkontrolle (Video)


NTT DoCoMo zeigt auf der CEATEC das i beam-Tablet, das mit Augenkontrolle funktioniert und ohne jede Berührung steuerbar ist. Das Tablet ist zwar funktionstüchtig, soll aber zunächst Konzept bleiben und nicht auf den Markt kommen. Unsere US-Kollegen konnten das touchfreie Tablet mit zwei Sensoren im Boden mit ein paar intensiven Blicken beäugen, wofür zunächst eine etwas langwierige Kalibrierung nötig ist. Der Navigationspunkt war etwas ungenau und das Zurückkehren auf den Homescreen durch intensives Anstarren war dann doch so schwer, dass sie schliesslich einfach den Finger benutzten, aber nichtsdestotrotz ist das Konzept schon erstaunlich weit. Kurzes Video nach dem Break.

Weiterlesen NTT DoCoMo zeigt i beam Tablet-Konzept mit Augenkontrolle (Video)

Fujitsu Lifebook UH75 mit Windows 8 auf der CEATEC (Video)


Laptops gibt es auf der CEATEC eher selten zu sehen, um so größer ist die Überraschung dann, wenn trotzdem eins auftaucht, wie auf dem Fujitsu-Stand. Das Fujitsu Lifebook UH75 mit 14-Zoll Display ist zwar als solches eher Ultrabook-Standardware (auch wenn die Specs noch nicht bekannt sind), kommt aber mit Windows 8 und soll in den nächsten beiden Monaten an den Start gehen, zusammen mit dem Arrows Tab. Hands-On Video nach dem Break.


Weiterlesen Fujitsu Lifebook UH75 mit Windows 8 auf der CEATEC (Video)

Video: Elektroautokonzept Insect erkennt Besitzer mittels Kinect-Kameras, öffnet Flügeltüren automatisch


Toyota zeigt auf der CEATEC in Tokio ein E-Auto-Konzept namens Insect, das Flügeltüren ins Kleinstwagenformat (Einsitzer) bringt und obendrein mit zeitgemäßer Elektronik vollgestopft ist. Nicht zuletzt hat das Teil vorne und hinten Kinect-Kameras eingebaut, mit denen der Besitzer an seiner Körperhaltung/seinen Bewegungen erkannt werden soll, woraufhin am Außendisplay eine fröhliche Begrüßung erscheint und sich die Flügeltüren automatisch öffnen. Und wenn die Kinect-Erkennung mal versagen sollte, kann man das Vehikel auch einfach per Sprachbefehl öffnen und dann gleich mit den vernetzten Funktionen des Autos weiterplaudern (Navi und Musik aber auch die Leitung zur Heimautomatisierung). Um das digitale Maß voll zu machen gibt´s dann noch eine Induktionsladefläche und die Integration des Smartphones am Armaturen-Display. Das Video gibt´s bei unseren US-Kollegen.

Weiterlesen Video: Elektroautokonzept Insect erkennt Besitzer mittels Kinect-Kameras, öffnet Flügeltüren automatisch

Eyes-on: Sharps 5-Zoll-Display mit 443 ppi beeindrucken sogar in der Vitrine


Unsere Kollegen auf der Elektronikmesse CEATEC in Tokio sind doch glatt auf Sharps Stand an Vitrinen hängengeblieben, in denen der Konzern seine 5-Zoll-Displays mit 443 ppi präsentiert, die im Laufe des Monats in Produktion gehen sollen. Denn trotzdem man die HiRes-Displays im Parade-Smartphone-Format nicht befingern darf, beeindrucken die ausgestellten Prototypen durch Brillanz und Auflösung, was unter anderem mit Sharps eigner GS-Silicon-Technik zusammenhängen dürfte, mit der die Layer, aus denen ein Display aufgebaut ist, noch einmal geschrumpft werden. Ein klein wenig von der Faszination kriegt man dann sogar noch in den Fotos von der CEATEC mit, nicht zuletzt ob der Farbigkeit bei extremen Betrachtungswinkeln.

Weiterlesen Eyes-on: Sharps 5-Zoll-Display mit 443 ppi beeindrucken sogar in der Vitrine

Hands-on: KDDIs Handvenenscanner auf der CEATEC 2012


Auf der Elektronikmesse CEATEC in Tokio zeigt der Mobilfunker KDDI unter anderem sein System zum berührungslosen Scannen der Handvenen zur Nutzerauthentifizierung, das Hardware-seitig auf einer hochauflösenden Kamera mit Blitz basiert. Unsere Kollegen haben das System getestet und waren soweit recht angetan, weil sowohl die Startprozedur, mit der die eigene Hand als Erkennungsmerkmal installiert wird, als auch der eigentliche Authentifizierungsvorgang reibungslos ablief - trotzdem letzteres dann ein klein wenig länger dauert als die übliche PIN-Eingabe, was der Etablierung des Konzepts auf breiter Basis entgegenstehen dürfte. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-on: KDDIs Handvenenscanner auf der CEATEC 2012



Die Neusten Galerien