Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu boeing

Boeings Blackphone kommt mit Selbstzerstörungsmechanismus, aber wohl nicht in den Handel (Video)

Auch Boeing entwickelt seit geraumer Zeit ein abhörsicheres Krypto-Handy, jetzt gibt es ein paar weitere Details dazu. Das auf Android basierende Blackphone mit 4,3 Zoll Display (nicht zu verwechseln mit dem Blackphone von Geeksphone) zielt vor allem auf den amerikanischen Verteidigungs- und Geheimdienstsektor und bietet Verschlüsselung satt: auf Hardware-Ebene mit der Verschlüsselung sämtlicher Daten auf dem Phone, Hardware Root of Trust, einer Hardware Crypto Engine und Secure Boot. Darüber hinaus soll es sich, wenn es einen nichtautorisierten Zugriff bemerkt, dauerhaft unbrauchbar machen können. Zusätzlich sollen über einen speziellen Anschluss diverse Add-Ons anschliessbar sein, welche das sind, bleibt aber unklar. Neben LTE und UMTS wird es auch mit Satelliten funktionieren: Video nach dem Break.

Weiterlesen Boeings Blackphone kommt mit Selbstzerstörungsmechanismus, aber wohl nicht in den Handel (Video)

Smartphone von Boeing hebt endlich ab, heißt Black



Vor knapp zwei Jahren überraschte die Nachrichte, Boeing arbeite an einem Smartphone. Natürlich nicht an irgendeinem Handy, nein, nein, nein: an einem praktisch abhörsicheren Telefon, mit umfangreichen Sicherheits-Features. Jetzt, da das Blackphone in den Vorverkauf geht, dreht Boeings Android-Smartphone die notwendige Ehrenrunde bei der US-amerikanischen Kontrollbehörde FCC. Und wie heißt es? Black. Wenn das kein Zufall ist. Ein Blick auf die unterstützten Mobilfunk-Frequenzen zeigt, dass es sich mit LTE und UMTS bei AT&T zu Hause fühlen wird, auf Wunsch gleich mit zwei SIM-Karten. Ob wir gespannt sind, was Black so kann? Eigentlich nicht so richtig. Im Laden wird man es sowieso nicht kaufen können.

Weiterlesen Smartphone von Boeing hebt endlich ab, heißt Black

Kampfjet F-16 zur ferngesteuerten Drohne QF-16 umgebaut (Video)


Boeing hat einen eigentlich schon ausgemusterten Kampfjet F-16 so umgebaut, dass der Flieger jetzt vom Boden aus ferngesteuert werden kann. Der umgerüstete Jet heißt dann QF-16 und wird von zwei erfahrenen Testpiloten ferngesteuert, was dem Vernehmen nach so gut funktioniert, dass die Drohne nun beim 82nd Aerial Targets Squadron wieder in Dienst gestellt wird. Dort wird die QF-16 von der Tyndall Air Force Base in Florida aus abheben, um als Trainingsgegner in der Pilotenausbildung zu fungieren. Video nach dem Break.

[via theregister]

Weiterlesen Kampfjet F-16 zur ferngesteuerten Drohne QF-16 umgebaut (Video)

Akribisch: Franzose baut fünf Jahre lang Boeing-Flugsimulator (Video)


Laurent Aigon aus dem Südwesten Frankreichs ist ein Flugzeug-Fan, ein ziemlich großer, so groß, dass er das Kinderzimmer seines Sohns missbrauchte, um dort ein Boeing-Cockpit originalgetreu hineinzubauen. Der 40-Jährige verbrachte fünf Jahre mit der Entwicklung des Flugsimulators. Laurent ist dabei eigentlich Kellner. Seht das Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Akribisch: Franzose baut fünf Jahre lang Boeing-Flugsimulator (Video)

NASA und Boeing zeigen Übungsmodell des Space-Shuttle-Nachfolgers CST-100


Boeing entwickelt derzeit zusammen mit der NASA einen Nachfolger fürs Space Shuttle, der eines Tages 7 Menschen ins Weltall befördern soll und zwar nicht mehr exklusiv NASA-Personal, sondern auch Weltraumtouristen. Jetzt wurde ein Übungsmodell des Crew Space Transport (CST-100), dessen Konstruktion auf der guten alten Apollo-Kapsel basiert, öffentlich vorgestellt, wobei zwei echte NASA-Astronauten als Passagiere fungierten. [Fotos: NASA/Robert Markowitz, Renderings: Boeing]



[via gizmag]

Weiterlesen NASA und Boeing zeigen Übungsmodell des Space-Shuttle-Nachfolgers CST-100

Boeing testet WiFi in Flugzeugen mit Kartoffeln (neue Ernte, Video)



Die L.A. Times berichtet über eine obskure Test-Prozedur bei Boeing, mit der der Flugzeug-Hersteller sicherstellen will, dass der WiFi-Service in den Maschinen nicht zu Problemen mit der Elektronik führt. Die Kabine wird mit rund 9.000 Kilo Kartoffeln gefüllt. Die Erdäpfel haben zumindest für diese Tests sehr ähnliche Eigenschaften wie der menschliche Körper, wenn es um die Absorbierung und Reflektion des Wlan-Signals geht. So können die Techniker von Boeing die WiFi-Repeater besser in der Kabine positionieren. Das scheint ein komplexer Prozess zu sein, wie ihr im Video sehen könnt, und die Kartoffeln haben sich als ausgesprochen hilfreich erwiesen.

Weiterlesen Boeing testet WiFi in Flugzeugen mit Kartoffeln (neue Ernte, Video)

Video: Mann baut Boeing 737 in seiner Garage zum Flugsimulator um



Der Kalifornier James Price ist Fluglotse und Hobbypilot und somit tagein tagaus mit dem Fliegen beschäftigt, aber das reichte ihm offensichtlich nicht: Seit zwölf Jahren tüftelt er an einem Flugsimulator, der auf einer echten Lufthansa Boeing 737 aus dem Jahr 1969 aufbaut. Sein ungewöhnliches Hobby hat ihn bisher bereits 150.000 Dollar gekostet und trotzdem ist er noch lange nicht fertig, denn es gibt ständig neue, verführerische Features, die er in seinen Vogel integrieren möchte. Zuerst stand der Simulator in einem Hangar, aber seit drei Jahren hebt Price in seiner Garage ab. Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Mann baut Boeing 737 in seiner Garage zum Flugsimulator um

Kinect kommt am 1. Februar ganz offiziell in die Windows-Welt


Microsoft-Chef Steve Ballmer hat mit einer Vorabend-Voreröffnungsrede die Consumer Electronics Show in Las Vegas - äh - vorgewärmt und dabei endlich amtlich bestätigt, dass der Fuchtel-Controller Kinect ganz offiziell in die Windows-Welt kommt und zwar nicht irgendwann sondern am 1. Februar 2012. Für den Start stellte Ballmer Anwendungen von Toyota, American Express, Boeing, Unilever und weiteren in Aussicht, im weiteren Verlauf seiner Rede präsentierte der Microsoft-CEO zudem eine Folge "Kinect Sesame Street TV" (allerdings für die Xbox), mit der die gute alte Sesamstraße Zappel-interaktiv wird. In den USA soll die Windows-Version des Kinect übrigens 250 Dollar aka 196 Euro kosten, was dann deutlich teurer als die Konsolenversion (120 Dollar) wäre.

Weiterlesen Kinect kommt am 1. Februar ganz offiziell in die Windows-Welt

Tycoon-Träume: Boeing 787 Dreamliner nach eigenem Geschmack bemalen


Zugegeben, bei Auto-Konfiguratoren im Internet leuchtet die Idee ein. Man kann in Ruhe sein Kaufobjekt zum individuellen Protzding gestalten oder aber verunstalten. Wie viele gibt es jedoch unter uns, die sich ein Großraumflugzeug leisten können? Zum Start des neuen Boeing 787 Dreamliner, gibt man uns dennoch die Möglichkeit den neuen Super-Jet nach eigenem Gusto zu gestalten und bemalen. Das kann entweder so bescheiden aussehen wie oben oder aber man gibt sich Mühe und kann seine Ergebnisse mit der Community teilen. Einige abstruse wie perfektionistische Designs gibt es dort bereits zu bewundern. Alle Brummer-Michelangelos verweisen wir auf die Quelle unten.

Weiterlesen Tycoon-Träume: Boeing 787 Dreamliner nach eigenem Geschmack bemalen

Review Boeing 787: Engadget fliegt mit dem ANA-Dreamliner über Japan (Videos)



Hat man nicht oft: ein Düsenjet im Review. Die Boeing 787, Zusatzname Dreamliner, ist nicht die schnellste und nicht die größte fliegende Kiste der Welt, dafür aber eine mit besonders niedrigem Treibstoffverbrauch und in Leichtbauweise aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff statt Metall konstruiert. Und die 787 ist nicht nur dank ihrer Effizienz attraktiv für Fluggesellschaften, sondern sie verspricht auch eine bequemere Reise für die Passagiere. Unsere Kollegen vom US-amerikanischen Engadget hatten kürzlich in Japan die Gelegenheit, eine der ersten beiden ausgelieferten Maschinen zu testen: Dabei haben sie brandneue Düsengeräusche und das Entertainment-System in Videos dokumentiert (nach dem Break) und tonnenweise Fotos geschossen - von Aussen, von Innen, die psychedelische LED-Beleuchtung und so weiter und so fort, siehe Galerie. Den kompletten Bericht könnt ihr nach dem Quelle-Link lesen.





Weiterlesen Review Boeing 787: Engadget fliegt mit dem ANA-Dreamliner über Japan (Videos)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien