Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu augmentedreality

Komplette Liste der Google-Glass-Sensoren ausgebuddelt, erinnert an erweiterte Erwartungen



Das Motto der Google-Glass-Einführung heißt ja offensichtlich: scheibchenweise extrafein. Vielleicht ist da ja noch mehr medialer Werbemehrwert drin, als in Apples Black-Box-Masche, abwarten. Jedenfalls ist es nicht erstaunlich, dass nun ein Entwickler beim Rumprobieren die vollständige Liste der Sensoren in der Datenbrille ausgebuddelt hat und diese nicht direkt von Google kam. Tatsächlich bemerkenswert an der Liste ist die Erinnerung an AR-Anwendungen, um die es bislang eher ruhig war, dabei sollte die erweiterte Realität doch eigentlich die Killer App (fieser Begriff, eh klar) werden und nicht die Spannervideokapazitäten.

Sensoren:
MPL Gyroscope
MPL Accelerometer
MPL Magnetic Field
MPL Orientation
MPL Rotation Vector
MPL Linear Acceleration
MPL Gravity
LTR-506ALS Light sensor
Rotation Vector Sensor
Gravity Sensor
Linear Acceleration Sensor
Orientation Sensor
Corrected Gyroscope Sensor

Positionsbestimmung:
Network
Passive
GPS

[via karthikk]

Weiterlesen Komplette Liste der Google-Glass-Sensoren ausgebuddelt, erinnert an erweiterte Erwartungen

Gameslegende Noah Falstein wird Chief Game Designer bei Google


Google ist in Personalfragen schon immer für Überraschungen gut gewesen. Nun wurde bekannt, dass Mountain View die Computergames-Legende Noah Falstein als Chief Game Designer eingestellt haben soll. Falstein ist seit den 80er Jahren für Games wie Sinistar oder Fate of Atlantis bekannt. In den 90er Jahren betreute er bei Lucas Arts die Indiana Jones-Rollenspielreihe. In welche Arten von Spielen Google investieren wird, ist noch nicht ganz klar. Mit Android und Google Glass könnten sich aber gänzlich neue Spielwelten auftun. Stichwort Augmented Reality Gaming. Auch mit der Konsole Ouya, die auf Android basiert, rückt der Sektor Spiele immer mehr in den Fokus des Suchmaschinenriesen. Falstein gilt in der Szene als Visionär, wir werden also sehen, was für neuartige Projekte demnächst auf dem Radar erscheinen werden.

[Via TechCrunch

Weiterlesen Gameslegende Noah Falstein wird Chief Game Designer bei Google

Kein Aprilscherz: Baidu Eye, der chinesische Konkurrent für Google Glass


Das Bild oben stammt zwar vom ersten April, aber Baidu ist anscheinend tatsächlich dabei, seine Version von Google Glass zu bauen. Das behaupten nicht nur eine Reihe von Artikeln in Tencent Tech und Sina Tech, nach denen der chinesische Suchmaschinenriese etwas entwickelt, das sich dann doch sehr deutlich an den Specs von Google Glass orientiert (Qualcomms "neuester Stromspar-Chip mit bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit" usw), jetzt aber, mit ein paar Einschränkungen, vom internationalen Sprecher Kaiser Kuo von Baidu bestätigt wurde: "Wir arbeiten tatsächlich an etwas, das in seiner Funktionalität dem ähnelt, was unter anderem bei Sina Tech und anderen chinesischen Medien geschrieben wurde; die Berichte stimmen in Bezug auf die Hauptfeatures, auch wenn ein paar Details falsch sind (was wohl auf einen Aprilscherz zurückzuführen ist). Der interne Projektname ist Baidu Eye. Ich bin nicht sicher, ob das der endgültige Name sein wird. Wir testen es gerade in kleinem Rahmen intern bei Baidu um zu sehen, in welche Richtung es weitergeht. Deswegen haben wir bisher noch keine offizielles Ankündigung dazu gemacht." Auch das Foto oben bestätigte Kuo als eines, das bei Baidu gemacht wurde, war sich aber nicht ganz sicher, ob es sich dabei tatsächlich um den Prototypen handelt. Warten wirs ab.

Weiterlesen Kein Aprilscherz: Baidu Eye, der chinesische Konkurrent für Google Glass

Plant Sony eine eigene Konkurrenz für Google Glass?


Sony hat offenbar ein Patent eingereicht, das als Konkurrenzprodukt zu Google Glass zu verstehen sein dürfte. Anders als bei dem Modell des Suchmaschinenriesen, gibt es bei Sony zwei Displays. Das Patent zeigt allerdings keine genauen Inhalte, die über die Brillendisplays laufen sollen. Daher kann keiner genau sagen, ob es sich um eine Augmented Reality-Brille mit Social Media-Anbindung wie bei Google Glass oder doch vielleicht um ein mobiles Display-Konzept für den heimischen TV-Konsum oder ähnliches handelt.

[Via Techcrunch]

Weiterlesen Plant Sony eine eigene Konkurrenz für Google Glass?

Besitzer einer Parrot AR.Drone: ESA sucht eure Hilfe bei Weltraummanöver (Video)


Die Europäische Weltraumagentur ESA sucht über Crowdsourcing Hilfe bei der Entwicklung autonomer Raumsonden. Sie hat eine iOS-App namens "AstroDrone" veröffentlicht, mit der Besitzer einer Parrot AR.Drone ihren Quadrocopter an einer simulierten Internationalen Raumstation andocken können. Mit den gesammeltem Daten zu diesen Manövern will die ESA ihre Algorithmen trainieren. „Menschen sondieren ihre Position und Bewegungen intuitiv und auf verschiedenen Wegen auf Basis ihrer Umgebung und auf dem, was sie vor sich sehen", sagt Guido de Croon, Mitglied des Forscherteams. „Mit dieser neuen App können wir praktische Beispiele dieses Verhaltens erstellen, was ein erster Schritt ist, um dieses Verhalten irgendwann mithilfe künstlicher Intelligenz zu kopieren". Wie die App funktioniert, erklärt er im Video nach dem Break gleich selbst. Kostenloser Download hinter dem zweiten Quelle-Link.

Weiterlesen Besitzer einer Parrot AR.Drone: ESA sucht eure Hilfe bei Weltraummanöver (Video)

iPhone-App "Face Stealer" maskiert dein Gesicht in Echtzeit (Video)


Yahoo Japan hat die Augmented Reality-App "Face Stealer" veröffentlicht, mit der ihr euch die Gesichter anderer Lebewesen überziehen könnt. So gut wie jede Maske scheint machbar zu sein, egal ob Tierbaby oder Promi, und es geht ratzfatz, denn die iPhone-App erkennt automatisch Augen und Mund der Vorlage und passt sie in Echtzeit der eigenen Mimik an. "Beispielsweise könnte ein Mann sich für einen Videochat das Gesicht einer hübschen Frau aufsetzen", meint Yahoo Japan. Verführerisch? Hm, seht selbst im Video nach dem Break oder probiert es einfach aus, kostenloser Download hinter dem zweiten Quelle-Link.

[Via Nerdcore]

Weiterlesen iPhone-App "Face Stealer" maskiert dein Gesicht in Echtzeit (Video)

Datenbrille Google Glass: Analysten erwarten Preis von 400 Dollar


Analysten von IHS Insight rechnen damit, dass Googles Augmented-Reality-Brille Glass etwa 400 Dollar kosten wird. "Wir taxieren den Durchschnittspreis für derartige Brillen, nicht nur die von Google, auf 400 Dollar", sagt IHS-Analyst Theo Ahadome laut Technology Review. Das ist wesentlich weniger als Entwickler für eine frühe Ausgabe von Google Glass bezahlten: Der sogenannte Explorer Edition-Prototyp kostete 1500 Dollar. Der Preis ist dem Bericht zufolge das kleinste Problem, da in der Brille die gleichen Standard-Komponenten wie in Smartphones steckten und sie preislich daher mit diesen vergleichbar sei. Entscheidender sei für den Erfolg, dass Google ein modischeres, weniger industrielles Design - woran angeblich fleißig gearbeitet wird - und die berühmte "Killer App" findet.

Weiterlesen Datenbrille Google Glass: Analysten erwarten Preis von 400 Dollar

Metaio bringt AREngine Augmented Reality Chipset mit ST-Ericsson (Video)

Mit Google Glass spätestens dürfte der Damm für Augmented Reality gebrochen sein. Metaio und ST-Ericsson haben jetzt ein Abkommen geschlossen, dass ST-Ericsson ermöglicht 3D-AR-Funktionen auf Chiplevel zu integrieren. Metaio verspricht sich davon ähnlich revolutionäres wie bei der Einführung der GPU für Games. Auf dem Mobile World Congress soll es eine erste öffentliche Vorstellugn geben. Doch jetzt schon ein Video nach dem Break.

Weiterlesen Metaio bringt AREngine Augmented Reality Chipset mit ST-Ericsson (Video)

Augmented Reality HDR Schweißmaske im Darth Vader Style


Keine Frage, ganz jenseits der Applikationen einer solchen Augmented Reality Brille für Schweißer, die einen Konstrast von 100.000.000:1 liefert und Stereo-3D Bilder perfekt bereinigt liefert und einem anzeigt wo die beste Schweißnaht verlaufen sollte, lässt sie einen aussehen wie Darth Vader. Das Video nach dem Break zeigt auch noch andere Reallife-Applikationen der Brille wie Autofahren in blendenden Situationen, wobei wir annehmen, dass sie dort einen anderen Stil bevorzugen würden.

Weiterlesen Augmented Reality HDR Schweißmaske im Darth Vader Style

Augmented Reality: Disney macht die Londoner Brick Lane zur 8-Bit Lane


Wenn Disney einen neuen Film in die Kinos bringt, dann brummt die Marketing-Maschine. Wenn das allerdings bedeutet, dass ein Haus in der hippen Londoner Brick Lane zu einem mit Augmented Reality gepimptem 8-Bit-Elorado wird: umso besser. Wreck it Ralph heißt der Animationsfilm ("Ralph reicht's", bei uns im Kino), der sich in die niedrig aufgelösten Computerspiele zurückträumt. Entsprechend verwandelt sich die Hausfassade mit Hilfe der App Blippar (iOS und Android) in ein Kletterinferno à la Donkey Kong. Wer gerade in London ist: unbedingt vorbeischauen. Brick Lane, The Old Truman Brewery.

Weiterlesen Augmented Reality: Disney macht die Londoner Brick Lane zur 8-Bit Lane

< Vorherige Seite | Nächste Seite >



Die Neusten Galerien