Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ar drone

DIY: Hackaday machen AR Drone 2.0 zur Taser-Drohne (Video)


Aus irgendeinem uns unerfindlichen Grund haben die ansonsten doch eher friedlichen Jungs von Hackaday ihre sadistische Ader entdeckt, und die Parrot AR Drone zu einer Taser-Drohne umgebaut. Um die relative Harmlosigkeit zu beweisen, haben sie ihren Elektriker als Versuchskaninchen benutzt, dem das nicht viel ausmachte, aber in dem Job ist man ja auch Einiges gewöhnt was Stromschläge angeht. Video nach dem Break.

Weiterlesen DIY: Hackaday machen AR Drone 2.0 zur Taser-Drohne (Video)

Parrot AR.Drone 2.0 startklar im Mai, vorbestellbar ab morgen



Das erste Mal hob die verbesserte Variante der Parrot AR.Drone an der CES in Las Vegas ab. Es ist also schon länger kein Geheimnis mehr, dass der via Smartphone oder Tablet gesteuerte Quadrocopter in Zukunft eine HD-Kamera mit 720p an Bord haben und sowohl höher als auch präziser fliegen wird. Wie Parrot jetzt bekannt gab, soll die 300 Dollar teure Version 2.0 in den USA ab Mai über die Ladentische gehen. Vorbestellen kann man sie dort schon ab dem 1. März, also ab morgen. Seit der CES sind zwei weitere Neuerungen dazugekommen: Die Drohne fliegt jetzt auch Loopings, und im Rumpf verbirgt sich ein USB-Port. Weitere Details im Pressebericht nach dem Break.

Weiterlesen Parrot AR.Drone 2.0 startklar im Mai, vorbestellbar ab morgen

Drone Station: Parrot AR.Drone mit Mac und Gamepad fernsteuern (Video)


Falls bei euch eine Parrot AR.Drone unter dem Weihnachtsbaum lag: jetzt könnt ihr sie nicht nur mit dem Android-Handy oder iPhone steuern, sondern mit Drone Station auch direkt von eurem Mac. Unterstützt werden neben Livefeeds von beiden Kameras des Quadrocopters und allen seinen Steuerfunktionen auch Gamepads, Xbox 360- und PS3-Controller, Trackpad, Maus und Tastatur und auch das Wii-Nunchuk und sogar das Balance Board können zum Navigieren genutzt werden. Drone Station ist für 7,99 Euro im Mac App Store (Quelle-Link) zu haben, Video nach dem Break.

Weiterlesen Drone Station: Parrot AR.Drone mit Mac und Gamepad fernsteuern (Video)

Endlich: Quadrocopter AR.Drone fliegt jetzt auch mit Android



Bestimmt erinnert ihr euch, wie unser Ex-Boss Joshua Topolsky mit einer AR.Drone von Parrot Jimmy Fallon's Late Night Show aufmischte. Gesteuert hat er den Quadrocopter via iPhone. Jetzt funktioniert das endlich auch mit Android: Video nach dem Break!

Weiterlesen Endlich: Quadrocopter AR.Drone fliegt jetzt auch mit Android

Video: Microsoft Surface als Riesenferne für die AR.Drone



Unvergessen, wie Engadget-US-Boss Joshua Topolsky in Jimmy Fallon's Late Night Show mit einer AR. Drone von Parrot seinen Gastgeber terrorisierte. Via iPhone ging das prima, wie aber sieht es aus, wenn einer zu Microsofts Surface greift? Bringt das Punkte im Augmented Reality-Luftkampf? Urteilt selbst im Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Microsoft Surface als Riesenferne für die AR.Drone

AR Drone: Die Officeluftschlacht per iPhone Hubschrauber beginnt im September


Na endlich. Schon auf der CES angekündigt soll es im September soweit sein. Die AR Drone von Parrot kommt für knapp 250 Euro auf den Markt. Zusätzlich zum Videofeed auf das iPhone oder iPad (allein das wäre es schon wert) werden auch noch Extrainformationen eingeblendet, wie z.B. befeindete AR Dronen in der Umgebung. In den USA kommt das Ding am 6ten September auf den Markt und wird über WiFi gesteuert. Wie weit man damit wirklich von sich selber wegfliegen kann, ohne dass man die Kontrolle verliert ist noch nicht so ganz klar, für eine kleine Luftschlacht im Office scheint es allerdings sehr geeignet. Videos dazu nach dem Break.

Weiterlesen AR Drone: Die Officeluftschlacht per iPhone Hubschrauber beginnt im September



Die Neusten Galerien