Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu android 2.1

Google: Ice Cream Sandwich jetzt auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte



Langsam aber stetig geht es voran mit Ice Cream Sandwich. Android 4.0 läuft mittlerweile auf 7,1 Prozent aller Android-Smartphones und -Tablets, während es vor zwei Monaten noch 2,9 Prozent waren. Das berichtet das Android Developer Hub. Den Löwenanteil des Android-Ökosystems machen immer noch die Gingerbread-Nutzer aus, wobei auch dieses Segment in den letzten Monaten auf Kosten von Froyo und Eclair anwuchs. Mit einem Klick auf den Break gelangt ihr zu einer übersichtlichen Auflistung aller Zahlen.

Weiterlesen Google: Ice Cream Sandwich jetzt auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte

Hands-On: ZTE Light Tab 2 ist ein 7"-Telefon-Tablet. Wieder mal (Video)


Das Irre am ersten Galaxy Tab von Samsung war ja eigentlich die Tatsache, dass man mit dem 7"-Tablet telefonieren konnte. ZTE geht mit dem Light Tab 2 den gleichen Weg. Im Sommer vorgestellt, sollte es eigentlich schon im Oktober auf den Markt kommen. Das ist bislang nicht passiert, was vielleicht damit zu tun hat, dass die Mobilfunker doch eher abwartend sind. Seither macht das Tablet mit dem 1024x600p-Display, einem 1,4GHz-Prozessor, 4GB Speicher, 512MB RAM, zwei Kameras (3MP und 0,3MP) und der massiven 3.400mAh-Batterie die Runde auf Messen und Events. So gerade wieder geschehen beim Mobile Asia Congress. Das Tablet mit Android 2.3.5 ist mit einer "iOS-ähnlichen Skin" überzogen: O-Ton des Herstellers. Autsch. Video hinter dem Klick.

Weiterlesen Hands-On: ZTE Light Tab 2 ist ein 7"-Telefon-Tablet. Wieder mal (Video)

Archos bringt ein 7-Zoll Tablet für 99 Euro, E-Book Tablet für 129 Euro


Ab heute sind sie zu haben, Archos neue Tablets: das Arnova 7 mit Froyo für 99 Euro und das E-Book Tablet Arnova 84 für 129 Euro. Das Arnova 7 ist laut Archos das günstigste Android-Tablet, kommt mit 7-Zoll resistivem Touchscreen und 800x480 Pixeln, 4 GB Speicher, WiFi, USB 2.0 als Host und Client, Micro SDHC-Kartenslot, kann Videos mit bis zu 720p abspielen und wiegt 340 Gramm. Für 30 Euro mehr gibt es das Arnova 84 mit 8-Zoll Touchscreen im 4:3-Format (800x600), 4 GB Speicher, WiFi und USB 2.0, das ebenfalls bis zu 720p Videos abspielen kann, aber eher als E-Book Reader gedacht ist und noch mit Eclair aka Android 2.1 unterwegs ist.

Weiterlesen Archos bringt ein 7-Zoll Tablet für 99 Euro, E-Book Tablet für 129 Euro

Geht, irgendwie: Angry Birds auf dem gerooteten Nook WiFi (Video)



Der neue Nook kommt ja mit Android 2.1, war also nur eine Frage der Zeit, bis jemand anfängt, ein bisschen daran rumzubasteln: YouTube-User JFreke hat auf seinen gerooteten Nook WiFi kurzerhand Angry Birds gehievt. So richtig flüssig ist der Nook aber nur beim Umblättern, daher kann man bei Angry Birds nicht wirklich von Spielbarkeit reden, aber seht selbst: im Video nach dem Break.

Weiterlesen Geht, irgendwie: Angry Birds auf dem gerooteten Nook WiFi (Video)

Barnes & Noble stellt neuen Nook mit Touchscreen für 139 Dollar vor (Video)



Barnes & Noble haben ihren neuen Nook E-Reader vorgestellt, der mit dem gleichen Zeforce Infrarot Touch Layer kommt wie der neue von Kobo und mit einer Batterieladung satte zwei Monate durchhalten soll. Das Pearl E-Ink Display soll um 80 % weniger flackern beim Umblättern und kommt mit einem von Grund auf renovierten User Interface und einer gummierten Rückseite. Kein Button mehr, stattdessen wird alles über den Touchscreen geregelt. Auch überfällige Features wie Fast Page Zoom, mit dem man direkt auf eine Seite springen kann und die Angabe der verbleibenden Seiten sind jetzt mit dabei. Der neue Nook läuft mit Android 2.1, hat 2 GB Speicher der sich mit dem microSD-Slot erweitern lässt und WiFi, aber leider kein 3G. Ab dem 10. Juni soll er in den USA für günstige 139 Dollar zu haben sein, vorbestellbar ist er ab sofort. Im ersten Hands-On macht er einen guten Eindruck: schneller als die Vorgänger, sehr leicht und dünn und auch die gummierte Rückseite liegt gut in der Hand. Video nach dem Break.

Weiterlesen Barnes & Noble stellt neuen Nook mit Touchscreen für 139 Dollar vor (Video)

Qik Video Connect: Android und iOS von Angesicht zu Angesicht


Qik, erst im Januar von Skype zugekauftes Konkurrenzunternehmen, bringt jetzt noch mehr Betriebssysteme an den gemeinsamen Videotisch. Mit Qik Video Connect können jetzt Android-User (ab 2.1), iPhones, iPad 2 und alle iPod Touchs mit Kamera friedlich miteinander die Vor- und Nachteile der jeweiligen Plattform erörtern und zwar über 3G, 4G und WiFi. Das gibt es zwar auch schon von anderen, aber ohne Qiks Videomail und Video Sharing Features. Der Haken an der Sache ist allerdings noch, dass bisher erst zehn Android Phones unterstützt werden, weitere sollen aber demnächst folgen.

Weiterlesen Qik Video Connect: Android und iOS von Angesicht zu Angesicht

Zwei Videos, in denen die Begeisterung lodert: die Billig-Tablets Archos Arnova 8 und 10



Für unsere Kollegin Johanna kommen die besten Billig-Tablets von Archos. Verglichen mit den neuen Archos Arnova 8 und 10 waren die von ihr im letzten Dezember begutachteten Tablets allerdings fast schon teuer. Das neue, 10,1-Zoll große Arnova 10 kostet nur 199 Euro und kommt mit 600MHz Rockchip RK2818-Prozessor, resistivem Touchscreen, 8GB Speicher und Android 2.1. Wobei man wissen muss, dass im April eine Version mit 1GHz ARM Cortex-A8 Rockchip RK 2918 und kapazitivem Touchscreen folgen soll. Das 8-Zoll große Arnova 8 kostet 150 Euro und hat den gleichen Prozessor und resistiven Touchscreen an Bord, aber nur 4GB Speicher. Archos-Fan Charbax stellt die Tablets in zwei Video nach dem Break mit viel Leidenschaft vor.

Weiterlesen Zwei Videos, in denen die Begeisterung lodert: die Billig-Tablets Archos Arnova 8 und 10

Update: Sonos bekommt Android-Client (Video)


Sonos hat soeben den lang erwarteten Android-Controller für seine Multiroom-Stereoanlagen angekündigt. Ab März können User sämtliche Dienste also nicht mehr nur über das iPhone, iPad, den iPod touch oder die Sonos-eigene Fernbedienung regeln: Lautstärke, Raumverteilung, Song-Asuwahl, Radiosender, Podcasts ... alles immer abrufbar auf dem Smartphone. Ältere Modelle können jedoch leider nicht von den neuen Möglichkeiten profitieren: Der Sonos-Controller verlangt nach Android 2.1 und einer minimalen Display-Auflösung von 320x480 (HVGA). Schon vor Marktstart kann die Software ab kommendem Monatg auf dem MWC in Barcelona angetestet werden, auf den Ständen von Sonos, Google und Motorola. Ein kleines Video wartet hinter dem Break.

Weiterlesen Update: Sonos bekommt Android-Client (Video)

CES 2011: Hands-On mit dem Doppel-Screen Tablet NEC Cloud Communicator


Was genau NEC eigentlich mit dem Cloud Communicator will ist ihnen wohl auch noch nicht so ganz klar. Ein Doppel-Screen Android 2.1 Tablet mit WiFi, Bluetooth und (optional) 3G ist es, dass auf seinen beiden 800x600 Bildschirmen mit einem Stift bedient werden will und bei den Applikationen auch gerne mal (vielleicht wegen dem A8 statt einem Tegra 2) ein wenig ruckelt. Studenten lieben ruckeln? Wir werden sehen, denken aber Honeycomb macht dem Cloud Communicator einen Strich durch die Rechnung.

Weiterlesen CES 2011: Hands-On mit dem Doppel-Screen Tablet NEC Cloud Communicator

Toshibas Tegra 2-Tablet mit Android sagt hallo (mit Video)


Noch hat es keinen Namen, war aber bei der Toshiba-Party auf der CES schon am Start: ihr neues Android-Tablet mit Tegra 2 Prozessor. Wenn es rauskommt wird es mit Honeycomb laufen, dieses hier war noch mit Android 2.2 unterwegs, zeigte aber schon das neue Feature Resolution+, mit dem sowohl Bilder als auch Videos auflösungstechnisch so verbessert werden sollen, dass sie eine Art HD-Look bekommen. Mehr im Video nach dem Break.

Weiterlesen Toshibas Tegra 2-Tablet mit Android sagt hallo (mit Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien