Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu amazon, apple, appstore, klage

Gericht entscheidet gegen Apple: "Amazon Appstore" keine irreführende Werbung


Im März 2011 ging der Amazon Appstore online, die Klage Apples gegen die Verwendung des Begriffs "Appstore" folgte postwendend. Jetzt kann Amazon in den USA einen Teilerfolg feiern: Eine kalifornische Richterin entschied, dass Apple dem Konkurrenten keine irreführende Werbung anlasten kann. Die Nutzer des Amazon Appstores erhielten nicht den Eindruck, ein Apple-Angebot vor sich zu haben. Offen bleibt allerdings, ob Amazon Markenrechte verletzt hat. Das Gericht wird somit noch klären müssen, ob Apple die Rechte am Namen "App Store" für sich beanspruchen darf, oder ob er nicht schützbar ist, weil er allgemein ein Download-Angebot für Apps bezeichnet.

[Via Bloomberg]

Weiterlesen Gericht entscheidet gegen Apple: "Amazon Appstore" keine irreführende Werbung

Apple & Amazon: Vorerst keine neuen deutschen Apps für Amazon Appstore

Es geht mal wieder um den App Store. Das Verfahren in den USA um die Namensrechte zwischen Apple und Amazon laufen derzeit noch. Inzwischen scheint aber Apple auch in Deutschland Klage erhoben zu haben, dabei gibt es noch gar keine deutsche Version des Amazon-Appstores. Wie auch immer. Amazon verschickte eine E-Mail an bereits registrierte Entwickler, in der zu entnehmen ist, dass vorerst keine neuen Apps eingereicht werden bräuchten. Das Geschäft für neue Apps aus deutschen Landen liegt also vorerst auf Eis, bis die ganze Sache geklärt ist. Laut Amazon wäre die Klage aus Cupertino allerdings ohne Bestand. Man geht davon aus, dass bald wieder neue Apps aus Deutschland zugelassen werden.

Weiterlesen Apple & Amazon: Vorerst keine neuen deutschen Apps für Amazon Appstore

App Store-Animositäten: Apple klagt gegen Amazon

Kaum ist der Amazon Appstore online, schon gibt es Ärger wegen des Namens. Wie man vermuten konnte ist es Apple, denen die Benennung so gar nicht in den Krams passt und nun mit rechtlichen Schritte gegen den Versandhausgiganten vorgeht. Apple spricht von Markenrechtsverletzung und unfairem Wettbewerb. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Aus dem Apple-Lager heißt es, dass Amazon bereits vor dem Launch darauf hingewiesen wurde den Namen nicht zu benutzen, da es zu Konfusionen bei Kunden und Entwicklern kommen könnte. Amazon verweigert zunächst jeden Kommentar. Tor auf für die nächste Schlammschlacht.

Weiterlesen App Store-Animositäten: Apple klagt gegen Amazon



Die Neusten Galerien