Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu alesis

Alesis bringt neue iPad Docks für Gitarristen und Drummer, Kopfhörerverstärker für iPhone (Videos)


Alesis
bauen auf den großen Erfolg ihres Musik-Docks IO Dock fürs iPad und haben es gehörig professionalisiert und aufgebohrt: zur Namm haben sie jetzt gleich zwei neue iPad Docks und einen iPhone-Kopfhörerverstärker für Musiker vorgestellt. Das AmpDock richtet sich an Gitarristen und kommt mit einem passenden Pedalboard, das DM Dock ist ein komplettes Drummodul inklusive dreizehn Triggereingängen, Midi haben beide und auch als Audio Interface lassen sie sich benutzen. Und dazu gibt es fürs iPhone noch das Amp Case, einen Kopfhörerverstärker für iPhone 4/4S. Die kompletten Specs und ein Video: nach dem Break.





[via De:Bug]

Weiterlesen Alesis bringt neue iPad Docks für Gitarristen und Drummer, Kopfhörerverstärker für iPhone (Videos)

Alesis Acoustic Link: Folk-Gitarristen endlich Laptopfähig

Es hat eine Weile gedauert bis man auch mit einer akustischen Gitarre endlich direkt via USB an sein Lieblings-DAW auf dem Mac und PC kommt. Alesis wird in Kürze mit dem sogenannten Acoustic Link auf den Markt kommen, das man ohne viel Installationskram an die Wandergitarre anschliessen kann und so via analog-digital Converter direkt an den Rechner anschliessen kann. Natürlich gibt es auch einen iPad-Adapter, den muss man allerdings zusätzlich kaufen. Das Packet kommt mit Pickup, langem Klinke auf USB-Kabel und einer Cubase LE Version. Der Preis wird vermutlich bei 69 Dollar liegen. Erscheinungsdatum: drittes Quartal.

Weiterlesen Alesis Acoustic Link: Folk-Gitarristen endlich Laptopfähig

TwoTrack: Neuer Fieldrecorder von Alesis




Alesis stellt aktuell auf der Sommer NAMM den TwoTrack vor, einen neuen, preiswerten Fieldrecorder. Ausgerüstet mit 128 MB internem Speicher, schluckt der TwoTracker außerdem SD-Karten mit bis zu 8 GB Kapazität. Die Aufnahmen können auch via USB auf den Rechner übertragen werden. Aufgenommen wird entweder in WAV-Qualität (16 Bit/44.1 kHz) oder als MP3. Für das Stereosignal sorgen zwei Kondensatormikros in klassischer X/Y-Ausrichtung. Wie preiswert preiswert dann wirklich ist, wissen wir aktuell noch nicht, den Preis und das Lieferdatum reicht Alesis zu einem späteren Termin nach.

Weiterlesen TwoTrack: Neuer Fieldrecorder von Alesis

Unboxing und Hands-On: Alesis I/O Dock fürs iPad


Nun ist es bei uns eingetroffen, das von Musikern lang erwartete I/O Dock von Alesis, das aus dem iPad ein professionell nutzbares Studiotool machen soll. Dazu schiebt man das iPad rein und hat dann zwei kombinierte regelbare XLR/Klinkeneingänge mit zuschaltbarer Phantomspeisung, MIDI In und MIDI Out und MIDI über USB, einen RCA-Videoausgang, einen Stereoklinkenausgang und einen separat regelbaren Kopfhörerausgang, sowie einen Fußschaltereingang. Das Dock aus stabil wirkendem Hartplastik liegt gut in der Hand und macht einen robusten Eindruck, fürs iPad 2 liegt eine Plastikschale bei, das iPad passt ohne Anpassung rein. Im ersten Schnelltest mit ein paar Apps (Korg iMS 20, iElectribe, GarageBand, NLog Pro und ein paar andere) konnten vor allem die Audioanschlüsse restlos überzeugen, die aus dem schwachbrüstigen iPad-Ausgang ein klares, rauschfreies Linesignal zaubern. Auch die Audioqualität der Aufnahme über die kombinierten XLR/Klinkeneingänge macht spontan einen guten Eindruck. Die MIDI-Implementation war mit ein paar Apps allerdings ein wenig umständlich bzw funktionierte nicht immer, aber das müssen wir uns im Test dann nochmal genauer ansehen.

Weiterlesen Unboxing und Hands-On: Alesis I/O Dock fürs iPad

Alesis iO Dock: iPad Musikanten Rundumversorgung (Video)



Ein wirklich professionelles Audio-Interface für das iPad ist eh überfällig und Alesis macht jetzt endlich sein Versprechen von der Namm wahr. Das iO Dock von Alesis dürfte dieses Problem gründlich aus dem Weg räumen. Im Juni soll es jetzt endlich für 199 Euro erhältlich sein und mit "vituell" aller Software für das iPad kompatibel sein. Die Features des ehemals StudioDock genannten Dings: MIDI in und out, USB Midi, RCA Videoausgang, Kopfhörer Ausgang, Klinkenoutput und zwei getrennt regelbare 2 XLR Eingänge. Video nach dem Break.

Weiterlesen Alesis iO Dock: iPad Musikanten Rundumversorgung (Video)

Winter Namm 2011: Alesis verpasst dem iPad professionelle Anschlüsse

Für den professionellen Studio- oder Bühneneinsatz ist das iPad nicht wirklich gerüstet, deswegen hat Alesis auf der NAMM nun sein StudioDock vorgestellt. Es bietet regelbare Main Outs als große Klinke, zwei XLR-Eingänge mit regelbarer Vorverstärkung und Phantom-Power, einer davon auf Gitarren-Impedanz schaltbar, ein regelbarer Kopfhörerausgang, MIDI In und Out, USB MIDI, einen RCA-Videoausgang und sogar einen Fusspedalanschluss. Das MIDI Interface unterstützt alle Apps, die Core MIDI benutzen. Leider gibt es noch keinen Preis, sieht aber doch schon recht vielversprechend aus, oder?



[via De:Bug Musiktechnik]

Weiterlesen Winter Namm 2011: Alesis verpasst dem iPad professionelle Anschlüsse

Alesis ProTrack - Professionelles Recording mit iPod und iPhone



Professionell mal ein Konzert mitschneiden oder Field Recording betreiben ist mit den Mitgliedern der iPod - Familie normalerweise nicht drin, haben sie doch, wenn überhaupt, Eingänge nur in Mono und auch nicht gerade von allerbester Qualität. Dem abzuhelfen ist jetzt Alesis angetreten und bringt mit dem Alesis ProTrack ein Dock, das iPod Classic, iPod Nano und iPod Touch mit einem paar professioneller Eingänge (kombiniert als XLR / Klinke) versieht und obendrein noch ein eingebautes Stereomikrofon besitzt. Ab jetzt zu haben für 229 Euro.



[Via De:Bug Musiktechnik]

Weiterlesen Alesis ProTrack - Professionelles Recording mit iPod und iPhone

Alesis TapeLink USB: Tapes konvertieren mit wuchtiger Hardware


Man braucht schon wirklich eine ansehnliche Tapesammlung um sich zu überlegen, ob man wirklich seine alten Tapes zu digitalen Files über einen solchen Klotz konvertieren will, oder aber das alte Tapedeck ist eben kaputt gegangen und man man will sich gleich auf die tapelose Gegenwart einstellen. Andererseits, haben wir gemeckert als ein USB Plattenspieler nach dem anderen rauskam?

Weiterlesen Alesis TapeLink USB: Tapes konvertieren mit wuchtiger Hardware

Alesis JamDock: Die iPod Pedale


Mir persönlich fällt es schwer mir vorzustellen warum genau man ein iPod in eine Kiste stecken wollte die aussieht wie ein typisches Gitarreneffektgerät aber Alesis scheint da anderer Meinung zu sein. Auf der NAMM haben sie dieses etwas verwirrende JamDock vorgestellt, das offensichtlich dafür da sein soll, zuhause zu üben, aber vermutlich dazu führt, den iPod als Star mit auf die Bühne zu bringen. Als Begleitautomat für Bands die einfach nicht alle Spuren live bringen. Da es ein Ständermodul gibt, um das Ding beim Drummer aufzuhängen, ist auch die Wahrscheinlichkeit das ein wirrer Gitarrist beim Solo versucht draufzutreten nicht mehr ganz so groß.

Weiterlesen Alesis JamDock: Die iPod Pedale



Die Neusten Galerien