Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu adwords

AdWords: Google testet Websuche mit Werbefotos


Wie Google im hauseigenen Blog "Inside AdWords" bekanntgibt, wird in der Websuche in Zukunft auch grafische Werbung auftauchen. Bisher erlaubte der Internetkonzern nur Textanzeigen. Google begründet den Schritt damit, dass mittlerweile mehr als jede sechste Suche Resultate mit visuellen Inhalten aufweise, und Google-Nutzer "facettenreicheren Content erwarteten". Womit hier wohl eher die Gewöhnung der Nutzer als ihr Wunsch gemeint sein dürfte.

Interessierte Werbekunden können Google Bilder ihrer Wahl schicken, die vor der Freischaltung in AdWords überprüft werden. Ob sie in den AdWords-Bannern erscheinen, hängt auch davon ab, für wie relevant Google Bilder für die entsprechende Suche hält. Das neue Format wird zurzeit als Betaversion getestet und läuft weltweit in Englisch.

Weiterlesen AdWords: Google testet Websuche mit Werbefotos

Microsoft an Google-Nutzer: Don't Get Scroogled! (Video)


Wer Google dafür verwendet, preiswerte Weihnachtsgeschenke zu suchen und direkt zu kaufen, wird laut Microsoft knallhart über den Tisch gezogen, pardon: gescroogled. Microsoft bezieht sich damit auf "Google Shopping", der neu aufgestellten Suche nach Produkten, die nicht nach Relevanz, sondern nach AdWords-Integration ausgeben: kostenpflichtig. Findet Microsoft nicht vertretbar und will Online-Shopper zum Wechsel zu Bing animieren. Mit einer kunterbunten Website und einem kleinem Werbespot. Da fanden wir den Gmail Man irgendwie pfiffiger.

Weiterlesen Microsoft an Google-Nutzer: Don't Get Scroogled! (Video)



Die Neusten Galerien