Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Zeichnen

Drawnetic: Eine der schönsten Zeichen-Apps für Android


Drawnetic ist eine kürzlich erschienene wunderbare Zeichen-App für Android-Geräte. Vor allem größere Devices wie das Galaxy Note mit Stylus profitieren von dieser Applikation, die einfache Striche und Linien in Animationen umwandelt, die wiederum gesharet werden können. Vor allem die fraktalen, generativen Bewegungsabläufe sehen äußerst ansprechend aus und da nicht jeder von uns ein David Hockney ist, dürfte das hier unseren Künstlerwillen kurz anfeuern. Findet den Download hinter der Quelle und eine Demo hinter dem Break, wir sind mal ne Runde malen.

Weiterlesen Drawnetic: Eine der schönsten Zeichen-Apps für Android

Hands-On: Wacom kündigt Cintiq 22HD Pen Display an (Video)



Wacom hat den direkten Nachfolger des Grafik-Displays Cintiq 21UX vorgestellt: Der neue Cintiq 22HD ist ab sofort in den USA verfügbar und kostet dort rund 2000 Dollar. Als erstes fällt das neue Widescreen-Format des Displays auf, das LED-hintergrundbeleuchtet und mit 230 statt 200 nits heller als sein Vorgänger ist. Auch der Kontrast wurde verbessert. Es bleibt beim rotierbaren Standfuß, während die Knöpfe etwas größer und "komfortabler" gestaltet sind. Diese und weitere Veränderungen führen euch unsere US-Kollegen zusammen mit einem Wacom-Mann in einem Video vor, das ihr zusammen mit der Pressemitteilung nach dem Break findet.

Weiterlesen Hands-On: Wacom kündigt Cintiq 22HD Pen Display an (Video)

Blind Self Portrait: Selbstbildnis aus Zauberhand


Wie von Geisterhand ein Selbstporträt zu malen, wünschen sich viele ungeübte und vielleicht auch untalentierte Illustratoren. Da zählen wir uns einfach mal mit dazu. Die beiden Hacker/Bastler Kyle McDonald und Matt Mets haben dieses Zeichentool entwickelt, bei dem man nur die Hand still halten braucht. Den Rest erledigt die motorisierte Plattform, die computergesteuert die Stiftrichtung vorgibt. Faszinierend und poetisch. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

[Via Make]

Weiterlesen Blind Self Portrait: Selbstbildnis aus Zauberhand

IdeaPaint: Aus jeder Oberfläche abwischbare Bürotafel machen


Ein Segen. Nicht nur für hippe Startups sondern auch für Eltern, deren Kinder mit ihren Filzern jede Ecke der Wohnung attackieren. IdeaPaint ist ein Lack, der auf jeder Oberfläche aufgetragen werden kann und somit aus jeder Wand, Tür, etc. eine abwischbare Bürotafel macht. Diese Freiheit der kreativen Ventilation hat aber seinen Preis. Die Packung Lack für 15 qm kostet umgerechnet ca. 179 Euro. Dafür braucht man sich nie wieder Sorgen um schmutzige Wände zu machen und eine gute Tafel kostet ja bekanntlich auch ein bisschen. Eine kurze Demo im Video nach dem Break.

[Via Geekologie]

Weiterlesen IdeaPaint: Aus jeder Oberfläche abwischbare Bürotafel machen

Der Kritzler: Mal-Bot verziert Fensterscheiben (Video)



Von Alex Weber von Tinkerlog kennen wir bereits einen twitternden Schreibmaschinen-Hack. Auch sehr nett ist sein neuester Streich: Ein selbstgebastelter Bot, der die Scheiben seines Büros mit Kanzlerinnenkonterfei verschönert, zu sehen in den Videos nach dem Break. Den "Kritzler" könnt ihr übrigens nachbauen, denn hinter dem Quelle-Link gibt's eine tipptoppe Anleitung, komplett mit Einkaufsliste.

[Via Make]

Weiterlesen Der Kritzler: Mal-Bot verziert Fensterscheiben (Video)

Digitaler Kugelschreiber von Wacom funktioniert auf x-beliebigem Papier (Videos)



Wer gerne skizziert, und das lieber auf Papier als auf einem Tablet - dürfte auf die meisten zutreffen - sollte sich das neueste Gadget von Wacom nicht entgehen lassen. Die für Grafiktablets bekannte Firma hat sich mit dem Inkling ein richtig interessantes System ausgedacht: Man schnappt sich den Spezial-Kugelschreiber, klippt einen kleinen Empfänger ans lose Blatt, Skizzenbuch oder gar an die Serviette und legt los. Die Skizze wird mitsamt Ebenen und 1024 Druckstufen vom Inkling-Empfänger erfasst und als Raster- oder Vektorgrafik in Photoshop, Illustrator oder Autodesk exportiert. Der letzte Schritt kann auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, denn Stift und Empfänger arbeiten unabhängig vom Rechner und werden in ihrem Etui wieder aufgeladen. Klingt wirklich vielversprechend und ist mit 170 Euro durchaus erschwinglich. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Digitaler Kugelschreiber von Wacom funktioniert auf x-beliebigem Papier (Videos)

Künstler-Roboter Paul zeichnet Porträts und ist natürlich selber schon Kunst


Paul heißt dieser künstlerisch ambitionierte Roboter, der Promenadenmalern in Ferienorten scheinbar mächtig Konkurrenz machen möchte. Er überträgt ein Kamerabild zu einem Porträt, ein wenig zackig, aber gar nicht schlecht, vielleicht gar ein Stück weit expressionistisch. Paul ist Teil einer Ausstellung des Künstlers Patrick Tresset, die zur Zeit in der Tenderpixel-Galerie in London läuft. Mehr gibt's in dem Video nach dem Klick.

[Via Slash Gear]

Weiterlesen Künstler-Roboter Paul zeichnet Porträts und ist natürlich selber schon Kunst

Monster-Touchscreen mit 8.160 mal 2.304 Pixeln für virtuelle Wandgemälde


Schlaumeier von der University of Illinois haben in Chicago einen Monster-Touchscreen zusammengeschraubt, auf dem kollektiv virtuelle Wandgemälde erstellt werden können: Die Installation besteht aus 18-HD-Schirmen und bringt es so auf insgesamt 8.160 mal 2.304 Pixel, auf denen gleichzeitig 32 Berührungen registriert werden können, um kollektiv virtuelle Wandgemälde zu erstellen und als Bonus-Funktion gibt´s auch noch eine iPad-App, mit der man ebenfalls mitmalen kann. Video nach dem Break.

Weiterlesen Monster-Touchscreen mit 8.160 mal 2.304 Pixeln für virtuelle Wandgemälde



Die Neusten Galerien