Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ZTE

ZTE V5 Red Bull: gutes und preiswertes Smartphone mit fragwürdigem Namen


Dosen kaltgestellt? Sehr gut. ZTE hat gestern für den heimischen chinesischen Markt das V5 Red Bull vorgestellt, ein ausgesprochen gut ausgestattetes Smartphone, das für rund 100 Euro in den Handel kommen soll, LTE inklusive.

Auch wenn als Prozessor nur ein Snapdragon 400 zum Einsatz kommt, dürfte sich das Telefon im Alltag ausgesprochen gut schlagen. 1 GB RAM, 4 oder 8 GB Speicher, 13- und 5-Megapixel-Kameras. Das Display ist 5" groß und löst mit 720p auf. 165 Gramm ist das V5 Red Bull leicht, die Power bietet ein 2.400 mAh Akku. Das Design des Smartphones wurde gemeinsam mit ZTEs Highend-Marke Nubia entwickelt.

Weiterlesen ZTE V5 Red Bull: gutes und preiswertes Smartphone mit fragwürdigem Namen

ZTE Grand S II könnte das erste Smartphone mit 4GB RAM werden


Das demnächst erscheinende Smartphone ZTE Grand S II könnte das erste Telefon mit 4GB RAM werden. Bislang waren 3GB das Maximum. In der Standard-Ausführung kommt das ZTE Grand S II mit 2GB Speicher. Ähnlich dem ZTE Nubia X6, wo man eine Highendversion mit 3GB RAM bekommen kann, könnten die 4GB als Option kommen.

[via G for Games]

Weiterlesen ZTE Grand S II könnte das erste Smartphone mit 4GB RAM werden

Selfie-Traum: ZTEs Nubia X6 kommt mit 13-Megapixel Kameras hinten und vorne


Das Nubia X6 dürfte der Traum aller Selfie-Fetischisten (zumindest in China) werden, kommt es doch mit je einer 13-Megapixel Kamera vorne und hinten. Aber auch die anderen Specs des neuen Phones von ZTEs Edelmarke Nubia sind nicht von schlechten Eltern: 6,44 Zoll Display, Snapdragon 801, 3 GB RAM, bis zu 128 GB interner Speicher und ein 4250 mAh-Akku. Die Kameras sind fast identisch: die Rückkamera kommt mit Hintergrundbeleuchtung, Video Autofokus und einem f/2.2 Objektiv, die vordere hat dann ein f/2.0 Objektiv, optische Bildstabilisierung und zwei Blitze. Dass es jemals nach Europa oder in die USA kommen wird, ist eher unwahscheinlich, aber in Hong Kong lässt es sich jetzt für 5010 Hong Kong-Dollar (ca. 468 Euro) vorbestellen.

Weiterlesen Selfie-Traum: ZTEs Nubia X6 kommt mit 13-Megapixel Kameras hinten und vorne

Hands On: ZTE Grand Memo II LTE



ZTE versucht sich mit Grand Memo II LTE erneut in den Phabletring. Das Smartdings hat ein sechs Zoll großes Display mit 720p, 13 MP-Kamera und ein ausgesprochen dünnes Gehäuse mit gerade mal 7,2 mm Dicke. Desweiteren gibt es einen Snapdragon 400-Prozessor mit 2GB RAM, eine 3.200mAh Batterie, Bluetooth 4.0, WiFi a/b/g/n und GPS. Als OS gibt es Android KitKat 4.4, wobei als Skin ZTEs eigene MiFavor 2.3 Ui drüber läuft. Weitere Eindrücke gibt es in der Galerie unten.

Weiterlesen Hands On: ZTE Grand Memo II LTE

Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April


Windows Phone 8.1 soll im April fertig sein und verteilt werden. Das hat Microsoft auf dem MWC bekannt gegeben. Und wie es aussieht, versucht Redmond damit, seinem Betriebssystem einen Popularitätsschub zu verpassen.

Die wichtigste Nachricht: Die neue Version von Windows Phone wird deutlich mehr Hardware unterstützen. So stehen jetzt auch der Snapdragon 200, 400 und 400 LTE auf der Liste. Ebenso wichtig: Geräte mit zwei SIM-Karten werden zukünftig auch unterstützt, separate Livekacheln für beide SIM-Karten inklusive. Sämtliche Nachrichten können zusammengefasst werden. Die Kamera-Taste entfällt als Hardware-Anforderung. Alle Geräte, die aktuell mit Windows Phone 8 laufen, sollen das Update bekommen.

Neue Hardware-Partner kann Microsoft ebenfalls verbuchen. LG, Lenovo und ZTE sind hier vor allem zu nennen. Wann von den neuen bzw. alten Partnern neue Geräte zu erwarten sind, bleibt hingegen unklar.

Weiterlesen Lenovo und LG sind neue Microsoft-Partner für Windows Phone, neue Version kommt im April

ZTE hat ein modulares Smartphone für 2015 in Arbeit



Nicht nur Motorola plant ein modulares Smartphone, sondern auch ZTE. Der Prototyp jedenfalls hat sich auf der CES schon mal blicken lassen. Eco-Mobius heisst es und besitzt vier einzelne Teile für RAM und ROM, Kamera, Batterie und LCD Screen. Theoretisch lassen sich damit schon Mal große Teile der Funktionalität die einem wirklich wichtig ist, selbst optimieren. Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll aus dem Prototyp Realität werden. Wir können es kaum abwarten.

Weiterlesen ZTE hat ein modulares Smartphone für 2015 in Arbeit

Engadget-Poll: Wählt euer Smartphone des Jahres (Rückblick)

(Bild: Provinztheater, Flickr)

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu und wir stellen die unausweichliche Frage: Welches Smartphone hat bei euch das Rennen gemacht? Apple, Samsung, LG, Nokia, Motorola, Huawei, Sony, BlackBerry? Für die Hersteller waren es bewegte Monate mit Höhen und Tiefen.

Weiterlesen Engadget-Poll: Wählt euer Smartphone des Jahres (Rückblick)

Eco-Mobius: ZTEs modulares Smartphone-Konzept ausgezeichnet, Erwartungshaltung steigt


ZTE hat mit einem ansehnlichen Design-Konzept für ein modulares Smartphone gerade eine Auszeichnung beim Red Dot Award erhalten (die allerdings irgendwie arg inflationär vergeben werden): das Eco-Mobius erlaubt Upgrades/Umbauten mittels eines Magnetsystems, mit dem Elemente wie CPU, GPU, RAM und Kamera flott und unkompliziert ausgewechselt werden können. Und nachdem Motorola/Google neulich angekündigt hat, sich ernsthaft um die Entwicklung eines modularen Smartphones zu kümmern, steigt natürlich die Erwartungshaltung: Realisieren, bitte sehr!



[via yankodesign]

Weiterlesen Eco-Mobius: ZTEs modulares Smartphone-Konzept ausgezeichnet, Erwartungshaltung steigt

ZTE Grand Memo kommt nach Deutschland, kostet 399 Euro


Anfang 2013 hatte ZTE das Grand Memo erstmals vorgestellt, jetzt macht sich das Megaphone auf den Weg nach Deutschland. 5,7"-Display mit 1.280x720 Pixel, Quadcore-Prozessor mit 1,5 GHz Geschwindigekeit, 2 GB RAM, 16 GB Speicher (erweiterbar), 13-Megapixel-Kamera und ein 3.200 mAh starker Akku stecken in dem knapp 200 Gramm schweren Gerät, auf dem aktuell leider nur Android 4.1 läuft.

Der UVP liegt bei 399 Euro, das Smartphone ist demnächst jedoch auch bei Base erhältlich.

Weiterlesen ZTE Grand Memo kommt nach Deutschland, kostet 399 Euro

100.000 verkaufte ZTE Open: ZTE plant größeres, besseres Firefox-Smartphone


Das billige Firefox-Smartphone ZTE Open verkauft sich trotz des Vertriebs ausschließlich über eBay offensichtlich sehr gut: Wie ZTE-Vize Shiyou He in einem Interview erklärte, wurden mit ungefähr 100.000 verkauften Geräten die Erwartungen übertroffen. Er geht sogar davon aus, dass sich diese Zahl noch verdoppeln wird. Und so plant das Unternehmen, in der ersten Hälfte des Jahres 2014 ein zweites Smartphone mit Mozillas Firefox OS auf den Markt zu bringen. Es soll mit einem größeren Display als sein Vorgänger und einem Dual-Core-Prozessor aufwarten. Auch die Benutzeroberfläche wird erneuert.

ZTE stellte das ZTE Open absichtlich nur in einer kleinen Stückzahl her. Dennoch sieht Shiyou He der zukünftigen Adaption von Firefox OS mit Optimismus entgegen. Er ist der Meinung, dass HTML5-basierte Apps bald eine größere Rolle spielen werden, weil schnelle Netzwerk-Technologien wie LTE die Abhängigkeit von nativer Software verringern und stellt fest: "In Zukunft wird es das App Store Business-Modell nicht mehr geben".

Weiterlesen 100.000 verkaufte ZTE Open: ZTE plant größeres, besseres Firefox-Smartphone

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien