Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu WindowsPhone

Microsoft testet interaktive Live-Tiles (Videos)


Microsoft arbeitet an Windows Live Tiles, die eine Interaktion mit dem Inhalt von Apps vom Startscreen aus ermöglichen. Wie ihr in den Videos nach dem Break sehen könnt, zeigt beispielsweise die Mail-App nach dem Antippen automatisch als erweiterte Kachel eine Liste der Emails an, ähnlich wie bei einem Android-Widget. Und im Desktop-Tile des Startscreens werden geöffnete Programme angezeigt und können direkt aufgerufen werden. Die Clips zu den interaktiven Tiles erschienen ursprünglich auf der Webseite von Microsoft Research, sind dort allerdings mittlerweile wieder verschwunden. Die untenstehende offizielle Projektbeschreibung von Microsoft konnte ZDNet zuvor noch sichern.

"This project features an Interactive-Tile UI system that enables users to access and manipulate Live Tiles in an interactive way with touch gestures. Interactive Tile's UI is responsive and flexible to an app's content and function. Users can provide quick input to the Interactive Tile on the Start screen. With a perception of Start as an entrance page, Interactive Tiles were introduced to empower the start screen with an intermediate access level to applications."

Weiterlesen Microsoft testet interaktive Live-Tiles (Videos)

Ativ SE: Samsungs Windows Phone kommt nicht nach Deutschland


Beim US-amerikanischen Mobilfunkunternehmen Verizon ist das 5 Zoll große ATIV SE seit gestern vorbestellbar. In Deutschland wird das Smartphone mit Windows Phone 8 (nicht wie vermutet mit Windows Phone 8.1) hingegen nicht erscheinen, wie ComputerBase berichtet. Das habe Samsung direkt bestätigt. Hier trotzdem kurz die wichtigsten Specs: eine 2,3GHz Snapdragon 800 Quad-Core CPU, LTE, 2GB RAM, eine 13-Megapixel-Kamera und ein 2600mAh Akku. Die US-Produktseite findet ihr hinter dem zweiten Quelle-Link.

Weiterlesen Ativ SE: Samsungs Windows Phone kommt nicht nach Deutschland

Nokia zeigt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 (Hands-On)


Nokia hat gestern auf der Build-Konferenz von Microsoft drei neue Lumia-Smartphones vorgestellt: zwei neue und eines, das es in den USA bereits unter dem Namen Lumia Icon gibt. Letzteres, das Lumia 930, wird in Europa im Juni erwartet und läuft bereits mit Windows Phone 8.1. Die restlichen Spezifikationen gehen in Ordnung (Snapdragon 800, 2 GB RAM, 32 GB Speicher, 5"-1080p-Display, LTE), hinzu kommt eine 20-Megapixel-Kamera. Interessant ist das Smartphone vor allem auf Grund seines Alu-Rahmens, der die Nokia-Designsprache subtil weiterentwickelt.

Die beiden 600er-Lumias, Einsteiger-Modelle, über deren Verfügbarkeit in Europa nich nichts bekannt ist, sollen ab Mai in Asien ausgeliefert werden und arbeiten beide mit einem Snapdragon 400 als Prozessor. Beide laufen ebenfalls mit Windows Phone 8.1. Das 630, das uns neulich schon begegnete, funkt ausschließlich im UMTS-Netz, das 635 versteht sich auch auf LTE. Zwischen 160 und 190 US-Dollar kosten die beiden Neulinge, die im Sommer auch in den USA bei T-Mobile erhältlich sein sollen. Ganz unwahrscheinlich ist ein Start bei uns also nicht. Beide Telefone haben 4,5" große Display, die - leider! - nur mit 854 x 480 Pixeln auflösen, aber immerhin hinter Gorilla Glass stecken.

Das Lumia 630 und 635 sind außerdem mit einem neuen Prozessor namens SensorCore ausgestattet, der u.a. als Schrittzähler fungiert.


Weiterlesen Nokia zeigt Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 (Hands-On)

Kleine Geräte, keine Kosten: Microsoft beendet Windows-Lizenzgebühren


Dass Microsoft die Lizenzgebühren für Windows und Windows Phone senken, bzw. ganz einstellen will, begleitet uns als Gerücht schon eine ganze Weile, nun ist es offiziell. Telefon, Tablets mit Displays unter 9" Größe und noch kleinere Gadgets können von Herstellern zukünftig umsonst mit dem Microsoft-Betriebssystem bespielt werden. Ein großer Schritt für Redmond und ein Unternehmen, das einen Großteil seines Umsatz mit Software-Lizenzen macht. Wir sind gespannt auf die Auswirkungen, gerade im Smartphone-Bereich.

Weiterlesen Kleine Geräte, keine Kosten: Microsoft beendet Windows-Lizenzgebühren

Warum denn nicht: HTC One (M8) mit Windows Phone


Im chinesischen Windows-Phone-Blog WPDang ist zu lesen, dass HTC Designsprache und Formfaktor des 2014er-One für die Windows-Welt adaptieren wird. Auch das neue Kamera-System, die Duo Camera, soll übernommen werden. Kein Wunder, damit hätte man ein Alleinstellungsmerkmal und könnte in der Foto-Abteilung gegenüber Nokia ein wenig Boden gut machen. Inwieweit sich das WP-One vom Android-Bruder im Detail unterscheiden wird, sehen wir vielleicht schon zu Microsofts Build-Konferenz Anfang April

Weiterlesen Warum denn nicht: HTC One (M8) mit Windows Phone

ATIV SE: Samsungs neues Windows Phone im Glamour Shot


Im Januar hörten wir zum letzten Mal Gerüchte um ein neues Windows Phone von Samsung. @evleaks liefert nun ein Bild des ATIV SE. Ob das die Spezifikationen mitbringt, die Anfang des Jahres kolportiert wurden, ist nicht bekannt. Das gezeigte Bild legt nah, dass man das neue Smartphone in den USA beim Mobilfunker Verizon wird kaufen können. Das Design ist gelernt und bekannt und auch beim Technischen wird es nichts zu meckern geben. So ein Gerät schüttelt Samsung an einem Wochenende aus dem R&D-Handgelenk. Ob das ATIV SE - oder, wenn wir davon ausgehen, dass das das Telefon ist, das wir aus dem Januar kennen, das SM-750V, die Kunden begeistern wird, sehen wir dann, wenn es in den Handel kommt. Nach der Build-Konferenz von Microsoft (2. - 4. April) wissen wir hoffentlich mehr.

Weiterlesen ATIV SE: Samsungs neues Windows Phone im Glamour Shot

Die Saga geht weiter: Angry Birds Epic


Keine Lust mehr auf Seifenkistenrennen und abstrus teure In-App-Käufe? Mit dem nächsten Teil von Angry Birds scheint Hersteller Rovio einen etwas anderen Weg einzuschlagen, in mehrerer Hinsicht. Angry Birds Epic, so berichtet Kotaku, ist ein waschechtes RPG. Mit Waffen, Rüstungen und ordentlichem Auf-den-Kopf-Gekloppe. Je erfolgreicher man sich schlägt (sic!), desto umfangreicher die Waffenkammer. Wenn es nicht so gut läuft, kann immer noch nachgekauft werden.

Interessant ist aber vor allem auch Rovios Strategie. Das Spiel soll in einer rudimentären Version noch diese Woche für iOS erscheinen: ausschließlich in Kanada und Australien. Später im Jahr dann im Rest der Welt. In fertig entwickelter Version und auch für Android und Windows Phone.

Weiterlesen Die Saga geht weiter: Angry Birds Epic

Eigene Bilder hinter den Live-Kacheln? Windows Phone wird persönlicher


Dass sich mit den Live-Kacheln unter Windows Phone der Homescreen ganz konkret und zuallererst um die Vorlieben des Nutzers dreht, damit preist Microsoft sein mobiles Betriebssystem schon eine ganze Weile an. Stellen sich diese Screenshots jedoch als echt heraus, dann könnte bald Schluss sein mit dem farbigen Einerlei. Eigene Bilder sollen zukünftig als Hintergrund genutzt werden können, streng symmetrisch zersägt vom Kachel-Layout. Das wird bei vielen Motiven nicht sonderlich toll aussehen, bei Android, iOS und Co sieht das nicht anders aus. Mal sehen, ob uns dieses Feature schon bei Version 8.1 begegnen wird.

[via]

Weiterlesen Eigene Bilder hinter den Live-Kacheln? Windows Phone wird persönlicher

Nur heute: Nokia Lumia 520 für 95 Euro bei Real

Ein Windows Phone für billig? Bei der Supermarktkette Real geht das heute. Heute und nur heute gibt es das Nokia Lumia 520 für 95 Euro. Solange der Vorrat reicht, versteht sich. Ab 18 Uhr wird das Smartphone dann auch online zum gleichen Preis verkauft. Zweitgerät oder endlich mal Windows Phone ausprobieren ... bei so einem Preis kann man darüber nachdenken.

Weiterlesen Nur heute: Nokia Lumia 520 für 95 Euro bei Real

Bericht: Microsoft erwägt Android-Apps auf Windows Phone


Der Microsoft-Experte Tom Warren von The Verge berichtet, dass man bei Microsoft darüber nachdenkt, die Installation von Android-Apps unter Windows Phone und Windows zu ermöglichen. Abgesehen von den technischen Problemem, die da auch Microsoft und vor allem die Entwickler von Android-Programmen zukommen würden, stellt sich natürlich vor allem die Frage nach der Motivation. Das eine Ökosystem mit Apps aus einem anderen aufwerten? BlackBerry ist damit gescheitert. Und auch wenn man davon ausgehen kann, dass die Umsetzung besser sein würde und auch das Interesse an Microsofts OS größer ist als an BlackBerry als Zweitverwertungsplattform: Ein falsches Signal wäre es unserer Meinung nach allemal.

Technisch möglich ist das Konzept bereits seit einiger Zeit, zumindest in der PC-Welt. Die Software-Lösung von BlueStacks zum Beispiel ermöglicht die Installation von zwei Betriebssystemen auf einer Hardware-Plattform. Intel ist Partner, Lenovo, Asus an Bord. Und auch AMD hat entsprechende Lösungen parat. In Sachen Smartphones macht das hier dann irgendwie auch Sinn.

Weiterlesen Bericht: Microsoft erwägt Android-Apps auf Windows Phone

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien