Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Windows8.1

Fehler 0x800f081f: Microsoft patcht Windows 8.1


Seit dem 8. April ist Windows 8.1 verfügbar, sechs Tage nach dem Starttermin stellt Microsoft nun einen Software-Patch zur Verfügung, der die Installationsschwierigkeiten einiger User in den Griff bekommen soll. Falls auch ihr betroffen seid und Probleme habt: Den entsprechenden Download findet ihr hier. Auch IIS, Microsoft Webserver für Windows Server, macht unter Umständen Probleme, bzw. die Deinstallation, wenn man das Tool einfach nicht braucht. Auch hierfür bietet Microsoft eine Problembehebung an.

Weiterlesen Fehler 0x800f081f: Microsoft patcht Windows 8.1

Toshiba verrät Details zum 4K-Laptop Satellite P50t




Auf der CES im Januar hatte Toshiba das Satellite P50t gezeigt, einen Laptop mit 4K-Display, war aber praktische jegliche Details zum Innenleben schuldig geblieben. Preis inklusive. Und auch wenn das Unternehmen den immer noch nicht verraten will - der Marktstart ist für das 2. Quartal geplant -, so sind zumindest viele andere Fragen mit dem heutigen Tag beantwortet. Der 2,2 Kilo schwere Laptop ist mit einem 15,6"-Touchscreen ausgestattet: 3.849 x 2.160 Pixel, das macht 282 ppi. Dieses Display wird von einer Radeon R9 M265 Grafikkarte von AMD mit 2 GB RAM bespielt. Der Prozessor ist ein i7 von Intel. 16 GB RAM sind verbaut, vier USB 3 Ports sind am Start, ein Kartenleser, Bluetooth 4.0, WiFi (bis ac) ebenso.

Fast schon schockierend ist da die Tatsache, dass zumindest bislang nur von einer traditionellen Festplatte die Rede ist. Die bietet zwar mit 1 TB reichlich Platz für Windows 8.1 und Apps, ist aber natürlich nicht so schnell wie eine SSD, die man in so einer Highend-Maschine eigentlich vermuten würde. Vielleicht tut sich da ja noch was.

Weiterlesen Toshiba verrät Details zum 4K-Laptop Satellite P50t

Gegen Chrome OS und Android: Senkt Microsoft Windows-Preis um 70 Prozent?

SONY DSC

Derzeit ist es für Hardware-Hersteller nicht einfach, einen Windows-PC zu produzieren, der so wenig kostet wie simple Android-Tablets oder Chromebooks: Während Microsoft für Windows 50 Dollar will, gibt Google seine Software oft kostenlos weg. Wie Bloomberg berichtet, möchte Microsoft diese Differenz nun reduzieren. Die Lizenz für Windows 8.1 soll für Geräte mit einem Verkaufspreis von unter 250 Dollar nur noch 15 Dollar kosten. Das Unternehmen kommentierte den Bericht zwar bisher nicht, aber neu wäre die Strategie nicht. Vor einigen Jahren drückte Microsoft den Windows-XP-Preis runter, um Linux-Netbooks aus dem Markt zu drängen.

Weiterlesen Gegen Chrome OS und Android: Senkt Microsoft Windows-Preis um 70 Prozent?

Sharp stellt 15,6 Zoll-Tablet mit Windows 8.1 vor


Im letzten Herbst an der CEATEC 2013 zeigte die japanische Firma Sharp ihr erstes Windows 8-Tablet, jetzt schickt sie einen Tabletriesen mit Windows 8.1 ins Rennen: Das RW-16G bietet einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit einer stattlichen Auflösung von 3200 x 1800 Pixeln, einen sportlichen Intel Core-i5-Prozessor, 4GB RAM und eine 128GB SSD. Dank der hauseigenen stromsparenden IGZO-Technik soll der Akku neun Stunden lang durchhalten. Auch ein Stylus steckt mit in dem Paket. Dieses richtet sich in erster Linie an Geschäftskunden, Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt. Im Moment sieht es aber so aus, als ob das Tablet dem japanischen Markt vorbehalten bliebe.

[Via Ubergizmo]

Weiterlesen Sharp stellt 15,6 Zoll-Tablet mit Windows 8.1 vor

Ab dieser Woche bei Aldi: Medion Multitouch-Laptop


Am kommenden Donnerstag bestückt Medion wieder das Technik-Regal in den Aldi-Filialen. Das Akoya E7226T ist ein Laptop mit 17,3" großen Touchscreen und kostet 499 Euro. Der Rechner, auf dem Windows 8.1 und die üblichen Medion-Apps vorinstalliert sind, ist mit einer 1TB großen SSHD ausgestattet und verfügt über 8GB SSD-Cache. 4 GB RAM sind verbaut, der Prozessor ist ein Pentium N3520 von Intel mit einer Geschwindigkeit von 2,17 GHz.

Weitere Features: von Dolby zertifizierte Lautsprecher, DVD/CD-Brenner, USB 3.0, Kartenleser, HDMI, Webcam, Ethernet, WiFi und Bluetooth 4.0. 3,16 Kilo wiegt das Laptop.

Das Akoya E7226T ist in allen Aldi-Filialen in Deutschland erhältlich.

Weiterlesen Ab dieser Woche bei Aldi: Medion Multitouch-Laptop

Lenovo erweitert Miix 2 Serie mit 10"- und 11"-Modellen


Und so wird aus 8" plötzlich etwas Größeres. Lenovo spendiert den neuen Modellen der Miix2-Tablets jedoch nicht nur mehr Screen, sondern packt auch gleich mehr Pixel dazu. Sowohl das 10"- als auch das 11"-Modell verfügen über eine 1.920 x 1.200 Auflösung. In der 11"-Variante kommt ein i5-Prozessor zum Einsatz, bis zu 8 GB RAM und 256 GB SSD können verbaut werden. Der Akku verspricht acht Stunden Laufzeit. Das 10"-Modell ist mit einem Atom-Prozessor mit vier Kernen und mit 2 GB RAM verfügbar. Bis zu 128 GB eMMC stehen als Speicher zur Verfügung. Auch hier soll der Akku acht Stunden Strom liefern.

Beiden Neulingen gemein sind die integrierten Lautpsrecher von JBL (Subwoofer inklusive) und das neue Keyboard-Dock.

Anschlussseitig bietet das 11"-Miix USB 3.0 und mini HDMI, im Dock stehen außerdem zwei USB 2.0-Anschlüsse zur Verfügung. Die 10"-Variante kommt am Tablet selbst mit miniHDMI und micro USB, am Dock gibt es dann noch einen USB 2.0-Anschluss.

Das Miix 2 kostet als 10"-Modell 499 Euro und ist ab Februar zu haben. Die 11"-Variante wird 699 Euro kosten und kommt im April bei uns in den Handel.

Weiterlesen Lenovo erweitert Miix 2 Serie mit 10"- und 11"-Modellen

Lenovo stellt Yoga 2 vor


Die erste Generation der Yoga-Multimode-Geräte war eine Erfolgsgeschichte. Für Lenovo und für Microsofts Windows 8. Jetzt geht es in die nächste Runde. Das 13"-Modell ist mit einem i5-Prozessor der neusten Generation und einem 1080p-Display ausgestattet. Der Touchscreen hat Blickwinkel von 178°. Als Grafikkarte nutzt Lenovo eine integrierte Intel-Lösung. Bis zu 8 GB RAM und 500 GB HD bzw. SSHD lassen sich verbauen; die Tastatur ist hintergrundbeleuchtet. Bluetooth 4.0 und WiFi (b/g/n) gehören genauso zum Paket wie eine Webcam mit 1 Megapixel. Anschlusseitig kann man auf USB 3.0, USB 2.0, HDMI und einen Kartenleser zugreifen. Der Akku soll bis zu acht Stunden durchhalten. Lenovo spendiert der neuen Generation außerdem Sprach- und Gestensteuerung. Das Yoga 2 wird im Februar im Handel erwartet und ist ab 799 Euro erhältlich.

Preiswerter kommt das 11"-Modell. Für 599 Euro soll es noch im Januar erhältlich sein. Ausgestattet ist die kleinere Variante mit einem Pentium-Prozessor der neusten Generation. Das 11,6"-Multitouch-Display löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Abstriche gibt es beim Speicher. Maximale RAM-Größe: 4 GB. Die Batterie hält bis zu sechs Stunden durch. Der Rest ist wie beim großen Modell: 720p-Webcam, Bluetooth 4.0 und Wifi stehen genauso zur Verfügung wie USB 3.0, USB 2.0, HDMI und der Kartenleser.

Weiterlesen Lenovo stellt Yoga 2 vor

LG 11T: Windows-Tablet aus Korea im Anmarsch?


Größeres Display, gleicher Prozessor: In der Datenbank eines indischen Händlers ist mit dem LG 11T ein bislang unbekanntes Gerät aufgetaucht, das ein Tablet mit Bay Trail Prozessor sein soll. Werkelt LG wirklich an einem Windows-Tablet?

Wirklich handfeste Informationen liefert die ohnehin nicht sonderlich vertrauenswürdige Quelle nicht. Fest steht laut Datenbank-Eintrag, dass als Prozessor entweder der Atom Z3470 oder der Z3770 zum Einsatz kommt. Beide Varianten sind außerdem mit dem Zusatz "Prototyp" versehen, was die Recherche nicht gerade erleichtert. Die Einträge in der Datenbank sind mit dem 5. November datiert; mit einer Vorstellung auf der CES könnte es also knapp werden. Wir sitzen das mal aus.

Weiterlesen LG 11T: Windows-Tablet aus Korea im Anmarsch?

599 Euro: Medion stellt 23" All-In-One-PC mit Touchscreen bei Aldi ins Regal


Wer gerade nicht auf der Suche nach einem preiswerten Android-Smartphone ist, kann sich - voller Kühlschrank vorausgesetzt, den Weg zu Aldi heute sparen. Sich aber gleichzeitig den 19. Dezember vormerken, also heute in einer Woche. Denn dann gibt es in allen Aldi-Nord-Filialen den AKOYA E5000 D von Medion, eine All-In-One-PC mit 23,6"-Touchscreen und Windows 8.1.

Der Rechner ist mit einem Pentium J2850 (vier Kerne) ausgestattet und taktet mit 2,4 GHz. 4 GB RAM sind verbaut, die Festplatte schluckt 1 TB Daten. Das Display, das 10-Finger-Multitouch unterstützt, löst mit 1080 p auf. HDMI, USB 3.0, ein 7-in-1-Kartenleser, CD/DVD-Brenner, WiFi, Bluetooth 4.0, Webcam und Stereo-Lautsprecher sind ebenfalls mit an Bord. Ausgeliefert wird der AKOYA E5000 D mit drahtloser Tastatur und Maus.

Medion lässt es sich nicht nehmen, auf dem 10 Kilo schweren Rechner, der via VESA auch an der Wand montiert werden kann, zahlreiche Software-Titel vorzuinstallieren, über deren Sinn und Zweck wir nur mutmaßen können. Die technischen Spezifikationen des 599-Euro-Rechners haben wir hinter dem Klick.


Weiterlesen 599 Euro: Medion stellt 23" All-In-One-PC mit Touchscreen bei Aldi ins Regal

Angekommen: Lenovo Miix 2


Zum Start von Windows 8.1 hatte Lenovo das Miix 2 als passendes Tablet angekündigt - jetzt ist es bei uns im Handel erhältlich. 1.200 x 800 Pixel bekommt auf auf dem 8"-Display. Dank IPS-Technik sollen die Betrachtungswinkel bis knapp unter 180° stabil bleiben. Zwei Kameras sind verbaut (zwei und fünf Megapixel), der interne Speicher liegt bei 32 GB, der um nochmals 32 GB erweitert werden kann. Als Prozessor kommt ein Intel Atom Z3740 zum Einsatz: ein Vierkern-Chip. Wer auf Microsoft Office angewiesen ist, kann sich freuen: Die Home & Student Edition ist bereits vorinstalliert.

Der Preis des Lenovo Miix 2 liegt bei 299 Euro.

Weiterlesen Angekommen: Lenovo Miix 2

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien