Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Vine

Plappervideo: Vine jetzt mit Chats



Twitter scheint Vineimmer noch lieb zu haben. Bislang ein reiner Service für 6-Sekunden-Video kann man die Videos jetzt intern in der App kommentieren und sich über die albernsten Quickies wenigstens auch jenseits von Twitter unterhalten. Ob sich daraus dann noch etwas mehr Social Network entwickelt, bleibt abzuwarten. Wir vermuten mehr als ein paar alberne Bemerkungen über die zumeist albernen Videos wird dabei aber nicht rausspringen. Die Updates für iOS und Android gibt es jetzt, Windows Phone lässt wie so oft noch etwas auf sich warten.

Weiterlesen Plappervideo: Vine jetzt mit Chats

Instacube: Android-Bilderrahmen für Instagram und Co wird ausgeliefert


Im Sommer 2012 ging Instacube als Kickstarter-Projekt an den Start, jetzt wird der digitale Bilderrahmen endlich ausgeliefert. Am 5. April fällt der Startschuss. Hat dann doch alles etwas länger gedauert, aber damit muss man beim Crowdfunding eben immer rechnen. Die extra Wartezeit wurde von den Machern jedoch gut genutzt: Der Bilderrahmen, der euren Instagram-Feed auf ein großes Display beamt, verfügt nun auch über Lautsprecher und kann so die Videos aus eurem Stream nicht nur als Stummfilm anzeigen. Sehr gut. Via Software-Update sollen zukünftig auch andere Services unterstützt werden. Los geht's mit Facebook, Flickr und Vine. Wer die Classic Edition oder die weiße Version bestellt hat, wird übrigens zuerst bedacht.

Weiterlesen Instacube: Android-Bilderrahmen für Instagram und Co wird ausgeliefert

Vine jetzt mit Web-Profilen und Vollbild-Modus


Ab sofort könnt ihr Vine, den Kurzvideo-Dienst von Twitter, auch im Desktop-Browser nutzen. Bisher war es in der Webansicht nur möglich, Links zu den Sechsekündern zu öffnen und anzusehen, nun könnt ihr auch euer Profil verwalten und anderen Nutzern folgen. Neu ist zudem der sogenannte TV-Modus: Mit einem Klick auf das TV-Icon oben rechts erscheinen Feeds im Vollbild-Format. Und das macht dann auch bei ultrakurzen Filmchen doch meistens mehr Spaß als Smartphone-Größe. Hier geht's los.

Weiterlesen Vine jetzt mit Web-Profilen und Vollbild-Modus

Vine für Android funktioniert jetzt auch mit Gingerbread - teilweise


Vine ist auf Gingerbread angekommen. Ein Update der App ermöglicht nun auch Nutzern von älteren Android-Smartphones die Ultrakurzfilmchen zu gucken. Aber auch nur das und nicht mehr, denn die Aufnahme von Clips funktioniert nicht, wie es im Vine-Blog heißt. Zum Download geht's hier.

Weiterlesen Vine für Android funktioniert jetzt auch mit Gingerbread - teilweise

Gehacktes Klavier als Doom-Controller (Video)


Vine-Nutzer David Hayward hat den Tasten seines Klaviers ein Doppelbelegung verpasst: beim Drücken erklingt wie gehabt der entsprechende Ton, gleichzeitig steuert man aber auch Doom. Einen Eindruck von Entstehung kriegt man in diesem 6-Sekünder, die Tücken der richtigen Tastenbelegung sieht man hier, Doom-Action auf dem Piano gibt´s im Video nach dem Break.

[via geek]

Weiterlesen Gehacktes Klavier als Doom-Controller (Video)

Goldfischli + Laufband = Cracker im Space-Invader-Stil verschlingen (Video)


Vine-Nutzerin Savannah wartet mit einem amüsanten Filmchen auf, in dem das klassische Space-Invaders-Setup mit einem Laufband und Goldfish-Crackern (hierzulande: Goldfischlis) nachgestellt wird: die verschieden angeordneten Cracker flitzen dem Ende des Laufband entgegen, wo ein junger Mann versucht, sie zu verschlingen. Video nach dem Break. [Animated GIF: frotlops]

[via laughingsquid]

Weiterlesen Goldfischli + Laufband = Cracker im Space-Invader-Stil verschlingen (Video)

Video: 40 Haushalts-Experimente in 4 Minuten



Neulich hatte General Electric zum Wettbewerb der Haushalts-Experimente im Vine-Format aufgerufen und damit ordentlich Resonanz ausgelöst: Mehr als 600 6-Sekunden-Filmchen wurden eingesandt, aus denen die 40 besten ausgewählt und zu einem 4-Minuten-Video geschnitten wurden. Im Video nach dem Break gibt´s dann Klassiker wie Obst- und Gemüse-Batterien, jede Menge Küchentisch-Chemie und elektrostatischen Schabernack.

[via geekosystem]

Weiterlesen Video: 40 Haushalts-Experimente in 4 Minuten

Bald auch für uns: Facebook-Meldungen auf Webseiten einbinden


Mit einigen ausgewählten Verlagen und Medien-Häusern hat Facebook ein Pilotprojekt gestartet, bei dem sich Postings des sozialen Netzwerkes komplett auf anderen Webseiten einbetten lassen. Twitter Vine und das hauseigene Instagram bieten diesen Service bereits an, das konnten Zuckerberg und Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Relevanz ist alles. Beim Einbetten werden dabei Text, Videos, Bilder, Links und die noch relativ neuen klickbaren Hashtags genutzt. Solange ein Posting als öffentlich markiert ist, sollte es funktionieren.

Auf der externen Website können Postings direkt mit dem Daumen versehen werden, außerdem kann dem Autoren gefolgt werden. Im Moment profitieren von diesem neuen Feature CNN, die Huffington Post, Mashable, People und der Bleacher Report. Der Kreis soll bald erweitert werden, Privat-Konten werden jedoch noch eine Weile warten müssen.

Weiterlesen Bald auch für uns: Facebook-Meldungen auf Webseiten einbinden

Für Eilige: 121 Folgen Lost in einem Vine


Muss nicht immer Geburtstagskuchen sein. Der Vine-User Papa C Los hat Bilder aus 121 Folgen Lost in ein einziges, sechs Sekunden langes Vine-Video gequetscht. Ist quasi eine eigene Kunstform, wenn auch mit sehr niedrigem Informationsgehalt. Großartig ist irgendwie dennoch.

[via TNW]

Weiterlesen Für Eilige: 121 Folgen Lost in einem Vine

Video-App Vine jetzt auch für Kindle Fire HD erhältlich




Gute Nachricht für Kindle Fire HD-User. Für das Tablet von Amazon gibt es von nun an endlich auch Twitters populäre Video-App Vine. Auch wenn das Kindle Fire HD auf Android basiert, war es bislang noch nicht für den Amazon-eigenen App Store erhältlich. Auf den Google Play Store können Kindle-User nicht zugreifen, da Amazon die günstige Hardware per Contentverkäufe quer zu finanzieren versucht. In diesem Falle ist die App aber kostenlos. Download hinter der Quelle.

Weiterlesen Video-App Vine jetzt auch für Kindle Fire HD erhältlich

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien