Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ViewSonic

Hands-on: (fast-)4K-Monitor ViewSonic VP3280 zum "Preis eines Kleinwagens" (Video)


ViewSonic zeigt auf der Computex in Taipeh den Prototyp eines so-gut-wie-4K-Monitors, der "noch vor Jahresende" als kompakte Lösung für professionelle Nutzer wie Fotografen oder Cutter vermarktet werden soll und zwar zum "Preis eines Kleinwagens". Immerhin: Unsere Kollegen vor Ort waren von der brillanten Bilddarstellung (Videos wurden nicht gezeigt) jedenfalls recht angetan, den der 31,5-Zoll-LCD-Monitor VP3280 mit 3840 mal 2160 Pixeln (aka 150 ppi) und 30-Bit-Farbtiefe so an den Messetag legt. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-on: (fast-)4K-Monitor ViewSonic VP3280 zum "Preis eines Kleinwagens" (Video)

ViewSonic teast zur Computex einen 22 Zoll großen Tablet-Riesen mit ICS



Ist dies das Tablet-Pendant zum 5,3 Zoll-Galaxy Note? Wer mit dem 13-Zoller von Toshiba liebäugelt, sollte sich den 5. Juni vormerken, denn dann werden wir vermutlich das bisher größte Mainstream-Tablet zu sehen bekommen: ViewSonic will auf der Computex in Tapei einen Prototypen mit einem 22 Zoll großen "smart business tablet monitor" zeigen. Als Betriebssystem ist Ice Cream Sandwich geplant. Im Schatten dieses Tablet-Riesen plant der US-amerikanische Hersteller zudem einen Multi-Touch-Display mit Windows 8, neue Cloud Computing-Lösungen und High-End-Laser-Projektoren vorzustellen.

Weiterlesen ViewSonic teast zur Computex einen 22 Zoll großen Tablet-Riesen mit ICS

Nokia startet große Patentklage-Welle gegen HTC, RIM und ViewSonic



Nokia hat bekanntgegeben, dass sie in den USA und Deutschland HTC, RIM und ViewSonic wegen Patentverstössen verklagen werden. Laut Nokia werden von denen nämlich 45 durch die obengenannten Konkurrenten verletzt, weswegen sie bei der ITC und Gerichten in Delaware, Düsseldorf, München und Mannheim Klage eingereicht haben. Louise Pentland, Chefin der Rechtsabteilung, spricht von der Lizenzierung der Patente an "mehr als 40 Unternehmen", deswegen hätte man keine Wahl und müsste rechtliche Mittel einlegen. Sieht so aus, als ob Nokia nach den heftigen Verlusten des letzten Quartals und dem Verlust der Marktführerkrone an Samsung so langsam in die Offensive geht. Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Nokia startet große Patentklage-Welle gegen HTC, RIM und ViewSonic

Hands-On: Viewsonic ViewPhone 4S (Video)



Klein, aber fein. oder auch: Apple-Name, Apple-Display-Größe und doch ganz anders. Das ViewPhone 4S von Viewsonic wurde gestern auf dem MWC vorgestellt und: Wer die Skin mag - daran wird sich das wohl entscheiden, abgesehen vom Preis - hat demnächst eine Alternative mit Ice Cream Sandwich mehr zur Auswahl. Das 3,5"-Display mit 326 ppi ist ein IPS-Screen, der Speicher liegt bei 4 GB (erweiterbar via microSD, die Kamera löst mit fünf Megapixeln auf. Und dann passen auch noch zwei SIM-Karten in das Smartphone. Checkt das Video hinter dem Break!

Weiterlesen Hands-On: Viewsonic ViewPhone 4S (Video)

ViewSonic mit drei neuen Tablets und Dual SIM Android auf der IFA

Gleich drei neue Tablets stellt ViewSonic auf der IFA dieses Jahr vor. Das ViewPad 7e vorinstallierter Kindle-Software, HDMI, WiFi und Bluetooth wird der Preisdrücker im Segment mit nur 169 Euro, das Honeycomb ViewPad 7x mit NVIDIA Tegra 2 Dual Core, GPS und 1024x600 Auflösung nebst zwei Kameras dürfte für 349 Euro Ende September auch konkurrenzfähig sein (Bild oben), und das ViewPad 10pro kann gleich zwischen Windows Professional 7 und Honeycomb switchen. Letzteres kommt schon am 5 September für 499 Euro in der WiFi only Version. Und als Bonus legt ViewSonic mit dem V350 Dual SIM Android (2.2) Smartphone noch einen drauf. 5 Megapixel, GPS, 600MHz Qualcomm MSM7227 Prozessor sind die Spezifikationen. Ein paar mehr Bilder gibt es nach dem Break.

Weiterlesen ViewSonic mit drei neuen Tablets und Dual SIM Android auf der IFA

Android: ViewSonics ViewPad 7x verliert seinen Namen, bekommt Verkaufstermin





ViewSonic waren weit vorne in Sachen Honeycomb auf einem 7"-Tablet. Und nach einer Vorstellung auf der Computex soll das ViewPad 7x jetzt im August in Japan auch tatsächlich auf den markt kommen. 430 Euro soll es kosten. Teil des japanischen Deals? Ein neuer Name, denn ViewSonic ist als Marke in Japan nicht wirklich vertreten und tauft seine Produkte in Camangi um, den örtlichen Vertrieb. Für 430 Euro also bekommt man das obligatorische Tegra-2-Paket mit 8GB Speicher und 1GB DDR2 RAM. Das Tablet hört in Japan ab sofort auf den Namen Camangi Mangrove 7. Im Rest der Welt behält das ViewPad 7x seinen eigentlichen Namen. Wann und ob auch wir es kaufen werden können ... ihr wisst es fünf Minuten nach uns. Versprochen. Und wenn es umgekehrt laufen sollte, sagt bescheid. Schaden kann's nicht.

Weiterlesen Android: ViewSonics ViewPad 7x verliert seinen Namen, bekommt Verkaufstermin

Computex 2011: ViewSonic ViewPad 10Pro und ViewPad 7x (Videos)



Wie macht sich die durch BlueStacks ermöglichte Android-Implementation auf dem Windows 7-Tablet ViewPad 10Pro? Es läuft noch nicht richtig flüssig, aber ViewSonic verspricht Besserung. Android Market bleibt allerdings aussen vor. Gut gefiel unseren US-Kollegen hingegen das Dual-Core ViewPad 7x. Im Video nach dem Break stellt ViewSonic-Mann Max Liu das das weltweit kleinste Honeycomb-Tablet gleich selber vor, ein weiteres Video zeigt das 10Pro. Und fragt uns bitte nicht, was Finken an der Computex verloren haben.

Weiterlesen Computex 2011: ViewSonic ViewPad 10Pro und ViewPad 7x (Videos)

Schmalbrüstig: ViewSonic ViewPad 7x Honeycomb Tablet

ViewSonic ViewPad 7x

ViewSonic kommt als erster mit einem 7-Zoll Honeycomb Tablet auf den Markt. Tegra 2 versteht sich beim ViewPad 7x von selbst, ebenso wie WiFi, HSPA+ und HDMI. Vorgestellt werden soll es zur Computex Ende des Monats und auf dem Markt wird es voraussichtlich schon im Juni sein. Wir sind gespannt wie sich Honeycomb auf einem 7-Zoll Bildschirm macht.

Weiterlesen Schmalbrüstig: ViewSonic ViewPad 7x Honeycomb Tablet

Die "weltweit kleinste Kamera" ist wirklich winzig, aber etwas schizophren


Unser liebster Trash-Händler Chinavasion hat dann die "World's Smallest Camera" im Angebot, wie immer wohlfeil und mit einer Extra-Portion Obskurität. Letztere besteht in diesem Fall darin, dass die Zwergkamera die Miniaturversion einer "professionellen DSLR" sein soll, aber nur Videos ausspukt (640 x 480 30fps), gespeichert wird auf MicroSD-Karten, im Preis von 23,83 Euro ist dabei eine 2-GB-Karte inkludiert. Da war doch noch was? Richtig: Den Titel der kleinsten Kamera wird das Teil mit 26 x 26 x 28 Millimeter aber defintiv nicht abstauben.

Weiterlesen Die "weltweit kleinste Kamera" ist wirklich winzig, aber etwas schizophren

Hands-On: ViewSonic ViewPad 4 auf der MWC (Video)


Das ViewPad 4 ist uns auf der CES schon mal untergekommen, aber jetzt ist das "Tablet mit einer Smartphone Persönlichkeit" schon deutlich weiter. Die Hardware wirkt deutlich ausgereifter und hat einen großen Schritt in Richtung Produktionsmodell gemacht. Die Demo Unit lief zwar noch mit Android 2.2, aber ViewSonic plant das dünne, leichte und kantige Phone mit seinem 4,1-Zoll Display mit der "neusten Version von Gingerbread" auszuliefern, was natürlich das mysteriöse Android 2.4 sein könnte. Kein Wort zum Preis, aber wohl ab Mai zu haben. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On: ViewSonic ViewPad 4 auf der MWC (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien