Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Technics

Audio-Technica zeigt neuen Plattenspieler für DJs und Rewind-Fanatiker


Beim letzten Plattenspieler von Audio-Technica stimmte zwar das Design, um Technics-Liebhaber anzulocken, beim neuen AT-LP1240USB stimmen aber vielleicht auch die technischen Rahmenbedingungen. Mit einem 16poligen Drei-Phasen-Motor soll die Laufstabilität gesichert werden, in beide Richtungen übrigens. Sonst erinnern uns viele Features an den AT-LP120USB: Auch Platten mit 78 UpM können abgespielt werden, der Plattenspieler verfügt über einen USB-Ausgang und kann dank integriertem Vorverstärker direkt an den Rechner oder auch an Verstärker ohne Phono-Eingang angeschlossen werden. Wir sind gespannt auf die Wertigkeit der Materialen und die Verarbeitung: Der Neuling in der DJ-Kanzel kostet 595 Euro, das Doppelte also, was man für den 120USB hinlegen muss(te). Ende September kommt der Plattenspieler bei uns in den Handel, wir hoffen auf einen erste Battle-Mix auf der IFA.

Weiterlesen Audio-Technica zeigt neuen Plattenspieler für DJs und Rewind-Fanatiker

R2D2-MK2: Turntable-Koloss macht auf Star Wars-Bot


Lang lebe der Technics MK2. Der Monolith unter den Turntables hält nicht nur ewig, er ist auch die einzig wahre Ikone im Schallplattenspieler-Business. Nun ist dieser Technics im unglaublich geekigen, wie unwiderstehlichen R2D2-Design aufgetaucht. Die Technik stammt von Tex Nasty (Remix turntable lab), die Farbgebung und Design von Ed Hubbs (full blown kustoms). Natürlich ist das kein Seriengerät, was auch zu schön gewesen wäre. Wir gehen aber davon aus, dass sich jeder DJ über so ein Gerät im Club freuen würde. Da schließen wir von uns einfach mal auch auf andere.

[Via Nerd Approved]

Weiterlesen R2D2-MK2: Turntable-Koloss macht auf Star Wars-Bot

Wandel: DJs tragen den Technics jetzt am Ringfinger

Gut, der Ring ist deutlich zu klobig, aber ein Technics-Plattenspieler ist auch nicht gerade fragil. Und kaufen kann man die DJ-Legende ja auch nicht mehr. Handgemacht in Brooklyn und der Plattenteller ist mit 22 Karat vergoldet. Mit runden 410 Euro ist das doch fast ein Schnäppchen?

Weiterlesen Wandel: DJs tragen den Technics jetzt am Ringfinger

MK 1200er und Co: Panasonic produziert keine Technics-Plattenspieler mehr


Entsprechende Gerüchte gingen schon länger um, jetzt hat Panasonic bestätigt, dass die Produktion von Technics-Plattenspielern endgültig eingestellt wurde. Die letzten Exemplare der seit DJ-Gedenken legendären "Wheels Of Steel" sind ausgeliefert, die Lager leer. Vorbei die Zeiten, in denen mehr MK 1210er und MK 1200er verkauft wurden als E-Gitarren. Mit dem Produktionsstopp geht wohl tatsächlich eine Ära endgültig ihrem Ende entgegen.

Weiterlesen MK 1200er und Co: Panasonic produziert keine Technics-Plattenspieler mehr

Lego Sniperkanone ist selbstgebaut und trifft genau (mit Video)


Mit Hilfe von Lego Technics kann man eine Menge machen, davon wurden wir in unserer Kindheit bereits überzeugt. Nicht ganz politisch korrekt, aber ein Meisterstück des Legobauens ist diese schussfähige Sniperkanone, die mit kleinen Steinchen als Projektil arbeitet. Mehr in dem Video nach dem Break.

[Via Oh Gizmo]

Weiterlesen Lego Sniperkanone ist selbstgebaut und trifft genau (mit Video)

Technics: das Aus für die DJ-Plattenspieler-Legende



Er ist (war) fast in jedem Club zuhause: der Technics SL 1200 / 1210 MK2, legendärer Standard seit fast 35 Jahren. Nun scheint es, als ob ihm angesichts schwindender Verkäufe endgültig der Saft abgedreht wird. Dazu Ian North von Panasonic Australien: "Es ist ein trauriger Tag heute, aber wegen der niedrigen weltweiten Verkaufszahlen analoger Plattenspieler wurde bei Technics die Entscheidung gefällt, die Produktion einzustellen". Im Februar sollen die letzten Plattenspieler vom Band gehen.

[via De:Bug Musiktechnik]

Weiterlesen Technics: das Aus für die DJ-Plattenspieler-Legende



Die Neusten Galerien