Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Tape

Gerät im Walkman-Format überträgt Musikkassetten direkt aufs iPhone/iPod touch


Der Cassette To iPod Converter von Hammacher Schlemmer haut technisch oder funktional bestimmt nicht vom Hocker, aber dass das Gerät im Format eines klassischen Walkman daherkommt, finden wir ganz entzückend. Und wem sonst kein Weg einfällt, den Inhalt alter Tapes zu Digitalisieren: für 80 Dollar plus happige Versandkosten seid ihr dabei.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Gerät im Walkman-Format überträgt Musikkassetten direkt aufs iPhone/iPod touch

Dead-Media-Blaster: Toshiba setzt auf goldige Medienzukunft


Den Orden wider die Konvergenz hat dieses Jahr Toshiba gewonnen. Ihre neueste Portable Media Player-Generation featuret nämlich neben einem Radio auch einen CD-Player und, tadaaa, ein Kassetten- aka Tape-Deck. Der Dead-Media-Blaster für angehende Archäologen. Wenn Vinyl bekanntlich bereits eine so große Renaissance erfährt, wieso nicht auch ... Wir füllen unsere Lager mit dem TY-CK1 jetzt schon mal auf, weil wo kann man sonst noch funktionsfähig CDs auf MCs kopieren? Eben. Super Geldanlage, zumal der Sound aus den 2x1W-Speakern einiges an Fidelität verspricht. Kosten: 5.000 Yen (50 Euro)

[Via Akihabara News]

Weiterlesen Dead-Media-Blaster: Toshiba setzt auf goldige Medienzukunft

Bandsalat-Illusionen: Aus 2D mach 3D Ghettoblaster


Eine weitere Ode an die gute alte Musikkassette. Wo der gute Walkman nun auch seinem Ende gewidmet wurde, gibt es wohl keine schönere Reminiszenz als dieses Ghettoblaster-Bodenwerk aus Tapebändern. Das soll mal jemand nachmachen. Das Video mit Sahnehäubchen am Ende nach dem Break.

[Via TechEBlog]

Weiterlesen Bandsalat-Illusionen: Aus 2D mach 3D Ghettoblaster

Sony stellt in Japan die Produktion des Kassetten-Walkmans ein, und wir gucken 80er-Jahre-Werbung



Das 80er-Jahre-Gadget schlechthin, der Walkman, wird beerdigt. In Japan zumindest, wo Sony die Produktion eingestellt hat. Verkauft wird er noch so lange, wie die Vorräte reichen, etwa im April sollen die letzten Geräte den Besitzer wechseln. Zwar werden In China weiterhin Kassetten-Walkmans der Marke Sony hergestellt, wohin diese dann ausgeliefert werden, weiß aber keiner. Wir verdrücken ein paar Tränchen und schauen kurz zurück auf die Blütezeit des Walkmans - nach dem Break.

[Via SlashGear]

Weiterlesen Sony stellt in Japan die Produktion des Kassetten-Walkmans ein, und wir gucken 80er-Jahre-Werbung

Olympus DP 20: erstes digitales Diktiergerät für alle, die mit Tapes groß geworden sind


Das ist mal eine Bedienführung, die man sich bei Aufnahmegeräten schon immer gewünscht hat. Olympus setzt mit ihrem Low Budget-Diktiergerät DP-20 genau da an, wo der Walkman damals aufgehört hat. Laut Olympus sei das Gerät auch gerade deshalb für die silberne Generation geeignet, die vielleicht auch mal leichter was vergessen. Das Teil kommt diesen Monat noch für 39,90 Euro. Wer hier hochauflösende Fieldrecordings erwartet, muss erstmal zurückstecken. Aber jene, die sonst bei Audiorecordern verzweifeln und kein HiRes brauchen. Bitte sehr. Die englische Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Olympus DP 20: erstes digitales Diktiergerät für alle, die mit Tapes groß geworden sind

Kassette als iPhone Schutzhülle für Retrogenuss



Klar, man könnte sich auch einen MP3 Player in Kassettenform holen, aber wenn das iPhone (prä-4) jetzt eh schon obsolet geworden ist dann wird man es doch nicht einfach so wegwerfen wollen. Die Schutzhülle tauscht den Retro-Hipfaktor gegen den heißeste Technologie von Gestern Faktor lässig aus, und die dazugehörige Hülle dient mobilen Videoguckern obendrein noch als Ständer. Was will man mehr. Ausser vielleicht doch lieber Cassette schreiben, das sieht einfach echter aus.

Weiterlesen Kassette als iPhone Schutzhülle für Retrogenuss

TEAC AD-800 archiviert eure Tapes auf CD oder USB-Medien

Nicht ganz so retro wie dieses Gerät, auch aus dem Hause TEAC, aber der AD-800 CD-Recorder rettet eure alten Tapes. Entweder auf CD oder gleich auf den USB-Stick, den man an den Panzer ebenfalls anschließen kann. Rund 430 Euro muss man für den AD-800 ausgeben, das ist natürlich ein bisschen happig. Schon ab Mai erhältlich in Japan. Die viel wichtigere Frage, deren Antowrt uns sich nicht erschließt: Können wir denn auch auf den Tapes aufnehmen? Ein neues Tapedeck könnten wir nämlich ausgesprochen gut brauchen.

[via Akihabara News]

Weiterlesen TEAC AD-800 archiviert eure Tapes auf CD oder USB-Medien

Cassette Tape Measure: Maßband auf der guten alten Cassette



Das geht erfreulicherweise mal wieder fast ohne Worte. Ein Modding ganz nach unserem Geschmack. Maßband aus der Cassette. Mit acht Dollar ist man dabei. Hinter dem Link.

[via BoingBoing]

Weiterlesen Cassette Tape Measure: Maßband auf der guten alten Cassette

Kassette ist USB-Hub, teurer Spaß für die guten alten Zeiten



25 Dollar kostet dieser USB-Hub. Das ist natürlich ein bisschen viel, aber Nostalgiker werden hier dennoch zugreifen müssen. Wie kann man denn auch widerstehen, wenn man sogar die kleinen Zahnräder in der Mitte drehen kann. Nur das gute alte Tape fehlt, dafür kann man vier USB-Geräte hier einstecken. Die Maße entsprechen dabei genau der guten alten Kassette. Ein weiteres Bild nach dem Break.

[via Crunchgear]

Weiterlesen Kassette ist USB-Hub, teurer Spaß für die guten alten Zeiten

JVC glaubt an obsolete Technologien: Neuer Gettoblaster hat Tape und MiniDisc



Dafür gibt es maximale Props. RC-A2 heißt der neue Gettoblaster von JVC, der jetzt in Japan erhältlich ist. UKW-Radio, klar, CD-Player, logo, aber skurrilerweise auch das Abspielen und Aufnehmen von MiniDiscs und der guten alten Compact Cassette sind hier vorgesehen. Irgendwo auf der Welt gibt es also noch Fabriken, die Tapes aufspulen ... finden wir knorke.

[via Akihabara News]

Weiterlesen JVC glaubt an obsolete Technologien: Neuer Gettoblaster hat Tape und MiniDisc

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien