Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu TI

Texas Instruments will Lebensdauer und Abnutzung von Li-Ion-Akku verlängern



Texas Instruments hat gestern zwei neue MaxLife Chips vorgestellt, die das Aufladen von Lithium Ionen Akkus nicht nur beschleunigen sollen, sondern auch die Lebensdauer und Leistung über die Lebenszeit um 30% verbessern können. Die Chips gehen jetzt in den Verkauf und dürften wohl bald in den ersten Smartphones auftauchen. PR nach dem Break.

Weiterlesen Texas Instruments will Lebensdauer und Abnutzung von Li-Ion-Akku verlängern

Smart Display DA220HQL: Acer macht in Android-All-In-Ones (Hands-On)

Auch Acer glaubt an die Computer-Fähigkeiten von Android und zeigt auf dem MWC die ersten Früchte dieser neuen Strategie: das Smart Display DA220HQL. Wohin damit? Geht es nach Acer, dann zum Beispiel in die Küche, für kleine, locker-flockige-Tätigkeiten. Das Display its 21,5" groß, 250 Nit hell und löst mit 1080p auf. In Sachen Betrachtungswinkel wird uns versprochen, dass man sich auf IPS-Niveau bewegt. Über drei USB-Ports kann Peripherie angeschlossen werden, mit einem Rechner lässt sich das Display über micro-HDMI verbinden. Außerdem an Bord: ein microSD-Slot für Karten mit bis zu 32 GB Kapazität und eine 1,2-Megapixel-Kamera für Skype und Co.

In Sachen Android-Skins gibt es nicht viel zu berichten, Acer lässt Googles OS weitestgehend in Ruhe, wer aktuelle Iconia-Tablets kennt, dem wird auch das Ring-UI bekannt vorkommen. Der Prozessor ist ein OMAP 4428 von Texas Instruments, der Doppelkern-Prozessor taktet mit 1 GHz. 1 GB RAM und 8 GB Speicher stehen zur Verfügung. In den Handel kommt das Smart Display im März, der Preis soll bei 399 Euro liegen.

Weiterlesen Smart Display DA220HQL: Acer macht in Android-All-In-Ones (Hands-On)

Texas Instruments bringt den Taschenrechner aufs iPad (Video)



Neuigkeiten zum Taschenrechner-Business von Texas Instruments sind uns seit langem ein ganz persönliches Anliegen, nicht erst seitdem man auch andere tolle Dinge mit den kleinen Kisten machen kann, nicht nur in bunt. TI-Nspire ist gerade für das iPad veröffentlicht worden, allerdings - warum auch immer - zunächst nur in Australien. Rechnen ist und bleibt Rechnen, logo, aber wäre ein wenig Interaktion nicht genau das Richtige? Boom. Hat TI am Start. 30 australische Dollar werden fällig, mehrere Versionen, je nach Curriculum, sind auch vorhanden. Da schauen wir doch ob fehlendem Account für iTunes down under das Video hinter dem Klick gleich doppelt so gern.

Weiterlesen Texas Instruments bringt den Taschenrechner aufs iPad (Video)

Hack: Portal auf dem TI-Taschenrechner (Video)



Portal
gibt es ja in allen möglichen Darreichungsformen, als Siri-Ersatz und sogar als Weihnachtsbaum: Builderboy2005 hat es nun auch auf TI-Taschenrechner portiert und Falls ihr selbst einen TI-Taschenrechner der TI-83n und -84-Serie habt: den Download gibt es nach dem Quelle-Link, ein Video vom Gameplay nach dem Break.

[via Nerdcore]

Weiterlesen Hack: Portal auf dem TI-Taschenrechner (Video)

Texas Instruments macht's möglich: rechnen in Farbe

Klassiker-Update: Der TI-84 von Texas Instruments bekommt ein Farbdisplay. Die Geräte werden offenbar bereits getestet und sollen im kommenden Frühjahr in den Handel kommen. Wird ja auch Zeit. Und wie das bei Klassikern so ist, nimmt man es auch mit der Geheimhaltung nicht so genau: Tech Powered Math hat nachgehakt und die Bestätigung von TI bekommen. Na dann!

Weiterlesen Texas Instruments macht's möglich: rechnen in Farbe

Hands-On: Huawei Ascend P1 LTE



Der chinesische Hersteller Huawei wird noch in diesem Jahr eine LTE-Version des Ascend P1 ins Rennen schicken, das Ascend P1 LTE. Das Gehäuse ist etwas runder als beim Vorgänger und verbirgt einen stärkeren Akku, ansonsten hat sich bei den technischen Spezifikationen nicht viel getan: 1,5GHz TI OMAP 4460-Prozessor, 4GB interner Speicher (plus microSD), Rückkamera mit 8-Megapixel und Frontkamera mit 1,3-Megapixel. Das Ascend P1 LTE wird mit Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Fotos des nach dem Urteil unserer US-Kollegen "soliden, wenn auch unspektakulären" LTE-Geräts findet ihr unten in der Galerie, ihren kurzen Test hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Hands-On: Huawei Ascend P1 LTE

Strategiewechsel bei Texas Instruments: keine Chips mehr für Smartphones




Unerwartete Nachrichten von Texas Instruments. Deren VP Greg Delagi hat Investoren mitgeteilt, dass sich das Unternehmen aus der Chip-Produktion für Smartphones und Tablets zurückziehen wird. Der drittgrößte Halbleiterhersteller der Welt will sich in Zukunft auf integrierte Systeme konzentrieren, also die Entwicklung und Herstellung von Chips für Großkunden wie Autohersteller. Die OMAP-Chips von TI sind aktuell in einer Reihe von Smartphones und Tabelts verbaut, zum Beispiel in Amazons Kindle Fire oder dem Nook HD von Barnes & Noble. Texas Instruments ist jedoch gerade was die Smartphones angeht, ins Hintertreffen geraten. Samsung entwickelt seine eigenen Chips, liefert an Apple, die ebenfalls immer mehr selbst implementieren, und Qualcomm ist der Platzhirsch.

Weiterlesen Strategiewechsel bei Texas Instruments: keine Chips mehr für Smartphones

Kouziro bringt 21,5-Zoll großes Mega-Tablet mit Android 4.0

Mit 21,5 Zoll ist dieses Tablet von Kouziro so gigantisch groß, dass an Mobilität gar nicht mehr zu denken ist. Und das tut auch der japanische Hersteller nicht: Es gibt keinen integrierten Akku und auch der Ständer macht deutlich, dass das sogenannte FT103 nicht aufs Sofa will. Mit einem Gewicht von 5 Kilo wäre es dafür sowieso viel zu schwer. Das Riesen-Tablet läuft mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und versteckt in seinem Inneren einen bescheidenen 1GHz TI OMAP 4428-Prozessor, 1GB RAM und 8GB Speicher. Dank HDMI-Input und 1080p-Bildschirmauflösung kann man es gut als zweites Display für ein weiteres Gerät einsetzen. Mit dabei sind auch zwei USB-Ports, Ethernet, WiFi und eine Front-Kamera. Der Kouziro FT103 kommt in Japan Ende Juli auf den Markt und kostet 34.800 Yen, das entspricht umgerechnet knapp 360 Euro.

Weiterlesen Kouziro bringt 21,5-Zoll großes Mega-Tablet mit Android 4.0

Lenovos IdeaTab S2109 zeigt sich auf Youtube (Video)



Ohne Pauken und Trompeten hat Lenovo sein IdeaTab S2109 Unibody-Tablet per Video auf Youtube das Licht der Welt erblicken lassen. Das mit 9,7-Zoll 1024 x 768 IPS LCD-Display ausgestattete Ice Cream Sandwich-Tablet war vor etwa einem Monat schon bei der FCC aufgetaucht und kommt im 8,9 Millimeter dünnen Gehäuse mit 1,3 Megapixel Frontkamera, microSD Slot, micro-HDMI, micro-USB, quad-SRS Lautsprechern und zehn Stunden Batterielaufzeit. Vom vermuteten TI OMAP-Chipset wird nichts verlautet, unklar ist auch, wann und für wieviel es zu haben sein wird, aber es sieht so aus, dass Lenovo sich glücklicherweise eigene UI-Anpassungen gespart hat. Video nach dem Break.

Weiterlesen Lenovos IdeaTab S2109 zeigt sich auf Youtube (Video)

OMAP 5 vs. Quad-Core A9: Benchmark-Poserei

Der OMAP 5 von Texas Instruments hat sich jetzt mal ganz offiziell in einem Benchmark einem A9 Quad-Core Chip gestellt und laut Texas Instruments ist er natürlich um einiges schneller. Mit nur 800MHz gegenüber den 1,3GHz A9 Konkurrenten (wir vermuten ein Tegra 3) schaffte er die EEMBC BrowsingBench in 95 Sekunden, der A9 brauchte 201. Das alles hilft natürlich nicht darüber hinweg, dass der Tegra 3 auf dem Markt ist, der OMAP5 erst 2013 kommen soll. Batterieleistung wäre auch noch eine weitere wichtige Frage. Aber seht selbst im Video nach dem Break.

Weiterlesen OMAP 5 vs. Quad-Core A9: Benchmark-Poserei

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien