Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu T-Mobile USA

USA: Samsung baut MiFi für T-Mobile


Nennen wir es mal eine Wiederbelebung. Ganz neu ist das MiFi-Segment für Samsung nicht, der Start des LTE Mobile HotSpot Pro ist aber das erste Lebenszeichen dieser Produktkategorie seit langem. Verkauft wird er an Kunden von T-Mobile. Bis zu zehn Geräte können sich über das Gerät ins Netz einklinken. Der Akku ist 3.100 mAh stark, der 1,2 GHz schnelle Doppelprozessor dürfte das problemlos meistern. Ohne SIM und Vertrag kostet der Kumpel mit dem roten (warum nicht magenta?) Knopf 170 US-Dollar. Mal sehen, ob Samsung auch in anderen Ländern damit an den Start geht.

Weiterlesen USA: Samsung baut MiFi für T-Mobile

Nexus 4 mit 32 GB und LTE gesichtet (UPDATE)


Vielleicht sollte man diesen mutmaßlichen Screenshot aus Googles Play Store gar nicht so ernst nehmen und eher davon ausgehen, dass sich hier jemand einen Witz erlaubt hat. Angeblich war diese Version hier aber kurz freigeschaltet. Ein Nexus 4 mit 32 GB Speicher und LTE für 399 US-Dollar. Hoppla. Googles Flaggschiff-Smartphone kommt aktuell mit höchstens 16 GB Speicher und auch wenn der Chip im Inneren des Handys LTE-Komponenten aufweist, wird der schnelle Datenstandard offiziell nicht unterstützt. Dazu kommt, dass die LTE-Variante hier mit einer entsprechenden SIM-Karte von T-Mobile angeboten wird. Die US-Tochter der Telekom will LTE jedoch erst 2013 an den Start bringen, ein konkretes Datum wurde bislang nicht kommuniziert. So unwahrscheinlich dies die Authentizität des Screenshots somit auch erscheinen lässt, muss gleichzeitig festgehalten werden, dass T-Mobile der einzige Mobilfunk-Anbieter in den USA ist, der das Nexus 4 jenseits von Google selbst anbietet: für 499 Dollar. Nicht dass es lieferbar wäre, aber immerhin. Nutzt T-Mobile also eine neue Version des Nexus 4, um sein LTE-Netz mit großem Trara freizuschalten? Wenn ja: wann? Und was ist mit Europa?

UPDATE:

Den Kommentar und Hinweis von Maurice akzeptieren wir voll und ganz als zusätzliches Fake-Indiz. Hätte, hätte, hätte!

Weiterlesen Nexus 4 mit 32 GB und LTE gesichtet (UPDATE)

Samsung Hercules ist ein Galaxy S II in noch größer


Ah, mehr Screen. T-Mobile bereitet in den USA den Launch des Hercules vor. Das Smartphone von Samsung ist ein gepimptes Galaxy S II: mit 4,5"-Super-AMOLED-Display und 1,2GHz-Doppelprozessor (offenbar ein Snapdragon und kein Samsung-eigener Exynos). Ebenfalls an Bord: HSPA+ mit bis zu 42Mbps im Downstream. Da kann Europa nicht mithalten. Noch nicht.

Weiterlesen Samsung Hercules ist ein Galaxy S II in noch größer

T-Mobile USA rudert zurück: kein begrenztes Datenvolumen auf dem G1



T-Mobile USA machen mit Googles Android-Telefon genau das, was sie in Deutschland mit dem iPhone machen: Daten ja, aber nicht unbegrenzt. Ab 1GB sollte die Bandbreite des Telefons eingeschränkt werden, so stand es im Kleingedruckten. Nach Protesten ist man da jetzt zurückgerudert. Die Begrenzung ist weg. Der genaue Wortlaut wird noch formuliert, in einer Pressemeldung jedoch wird alles ganz genau erklärt. Bandbreitenbegrenzungen seien manchmal unerlässlich, um allen Kunden einen gleichbleibenden Service zu ermöglichen. Das sei aber nur temporär und habe zukünftig nichts mit bereits verbrauchtem Volumen zu tun. Geht doch!

Weiterlesen T-Mobile USA rudert zurück: kein begrenztes Datenvolumen auf dem G1



Die Neusten Galerien