Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Stylus

WILL: Wacom initiiert einen Standard für digitalisierte Handschrift


Wie geil wäre es eigentlich, wenn es einen Standard gäbe für digitalisierte handgeschriebene Notizen und Zeichnungen? Keine Kompatibilitäts- oder Darstellungsprobleme mehr und plattformunabhängige Möglichkeiten zur Weiterbearbeitung? Wacom will genau das jetzt auf den Weg bringen, mit WILL. Das steht für "Wacom Ink Layer Language". Egal ob Browser, App, PC, Tablet, iOS, Android, Windows oder OS X. WILL verarbeitet nicht nur die Schrift, bzw. die Zeichnung, sondern auch die Strichstärke, den Druck und natürlich den Nutzer, bzw. den verwendeten Stylus. So kann gemeinsam an Projekten gearbeitet werden, à la Google Docs.

Wacom will demnächst ein entsprechendes SDK zur Verfügung stellen (iOS, Android, Windows, OS X, aber auch Browser und Cloud-Dienste), damit Entwickler das System ausprobieren und für ihre Apps nutzen können. Einsatzszenarien reichen von handschriftlichen Notizen in Dokumenten bis zur digitalen Unterschrift. Mehr Informationen in der Pressemeldung hinter dem Klick.

Weiterlesen WILL: Wacom initiiert einen Standard für digitalisierte Handschrift

Elektra Nails: Fingernagel Stylus für kapazitive Schärfe



Ein Stift auf dem Smartphone ist für viele ein No-Go. Warum sich diese nahezu instinktive Abwehrhaltung entwickelt hat, ist uns auch noch nicht so ganz klar. Dennoch, für manche Dinge reicht die Präzision eines Fingers einfach nicht so wirklich. Elektra Nails wollen die die Finger etwas schärfen und als Stylus-Ersatz dienen, der nicht immer erst rausgeholt werden muss. Falsche Fingernägel, die man sich aufklebt und sogar anmalen kann, damit sie zur qualvoll realisierten Maniküre passen. Sie hatten das Projekt schon zur vorletzten CES vorgestellt, wollen aber jetzt laut Cnet wirklich loslegen. Angeblich sollen die Nägel bald für 14,95 $ im Sechserpack zu kaufen sein. Video nach dem Break.

Weiterlesen Elektra Nails: Fingernagel Stylus für kapazitive Schärfe

Sharp stellt 15,6 Zoll-Tablet mit Windows 8.1 vor


Im letzten Herbst an der CEATEC 2013 zeigte die japanische Firma Sharp ihr erstes Windows 8-Tablet, jetzt schickt sie einen Tabletriesen mit Windows 8.1 ins Rennen: Das RW-16G bietet einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit einer stattlichen Auflösung von 3200 x 1800 Pixeln, einen sportlichen Intel Core-i5-Prozessor, 4GB RAM und eine 128GB SSD. Dank der hauseigenen stromsparenden IGZO-Technik soll der Akku neun Stunden lang durchhalten. Auch ein Stylus steckt mit in dem Paket. Dieses richtet sich in erster Linie an Geschäftskunden, Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt. Im Moment sieht es aber so aus, als ob das Tablet dem japanischen Markt vorbehalten bliebe.

[Via Ubergizmo]

Weiterlesen Sharp stellt 15,6 Zoll-Tablet mit Windows 8.1 vor

Asus VivoTab Note 8: Preiswertes Windows-Tablet kommt mit Wacom-Technik



299 US-Dollar soll Asus' neues Tablet kosten: Ansage! Zwar reißt uns das Display mit einer Auflösung von 1.2800 x 800 Pixeln nicht aus unseren HD-Träumen und auch der 1,33 GHz schnelle Bay Trail Prozessor ist sicher nicht das Ende der Fahnenstange. Interessant, sollte sich das alles so bestätigen, ist aber die Integration von Wacom-Technik. So soll sowohl der Digitizer als auch der Stylus zugeliefert werden. 2 GB RAM, 32 GB oder 64 GB Speicher und ein 3.950mAh-Akku gehören ebenfalls zum Paket. MobileGeeks vermuten, dass der Marktstart kurz bevor steht.

Weiterlesen Asus VivoTab Note 8: Preiswertes Windows-Tablet kommt mit Wacom-Technik

NVIDIA kündigt Tegra Note an: neues Referenz-Design für Tablets mit dem Tegra 4


Um gegen Qualcomm weiterhin einigermaßen auf Kurs zu bleiben im Prozessor-Krieg, hat NVIDIA jetzt ein neues Referenz-Tablet an den Start gebracht: Tegra Note heißt die Plattform, die den Hardware-Partnern Geräte für einen Endkunden-Preis von 199 US-Dollar ermöglichen soll. Tegra Note war kürzlich schon unter anderem Namen bei der FCC aufgetaucht.

Das neue Referenz-Design bietet neben dem Tegra 4 als Prozessor (natürlich!) Unterstützung für einen Stylus, Lautsprecher auf der Vorderseite, ein 7" großes IPS-Display (1.280 x 800 Pixel) und eine VGA-Webcam. Die GPU ist eine GeForce-Karte mit 72 Kernen. Was die Hersteller dann daraus machen, bzw. wie sie diese Hardware-Eckpunkte pimpen, bleibt ihnen überlassen. Denkbar sind eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera, ein Slot für microSD-Karten und ein HDMI-Port.

NVIDIA bietet außerdem die SmugMug-App Camera Awesome, Zugang zur TegraZone und auch das Management von Android-Updates. Erste Geräte werden im Oktober erwartet.

Weiterlesen NVIDIA kündigt Tegra Note an: neues Referenz-Design für Tablets mit dem Tegra 4

Tegra TAB: Details zum NVIDIA-Tablet aufgetaucht


NVIDIA plant ein Tablet und dank der FCC sind nun einige weitere Fakten über das kommende P1640 aufgetaucht. Angefangen mit dem Namen: Das 7-Zoll-Device wird Tegra TAB heißen und hat einen Tegra 4-Chip. Weitere Specs: 1.280x800 IPS-Display und eine 3.200 bzw. 4.100 mAh-Batterie, Android 4.3, HD-Frontkamera, 5MP-Rückkamera und, Überraschung, ein Stylus. Wann und wo und wie das Gerät herauskommen wird, steht in den Sternen.

Weiterlesen Tegra TAB: Details zum NVIDIA-Tablet aufgetaucht

NVIDIA-Chef führt verbesserte Stifteingabe mit Tegra 4 vor


NVIDIAs CEO Jen-Hsun Huang hat an der Computex eindrücklich demonstriert, dass die Kombination von NVIDIAs neuem Tegra 4-Chip und der hauseigenen DirectTouch-Technik zu einer genaueren Stifteingabe führt. Mit einem simplen Stylus (kein Digitizer) zog Huang Linien in verschiedenen Strichstärken, während er das andere Ende des Stifts für Korrekturen nutzte. Die Präzision war offensichtlich extrem hoch und soll in den Worten von Huang "Kalligraphie auf dem Tablet" ermöglichen. Ein Video wäre natürlich schön gewesen, aber leider müssen wir uns mit ein paar Fotos begnügen.

Weiterlesen NVIDIA-Chef führt verbesserte Stifteingabe mit Tegra 4 vor

Touch Dog: Stylus im kongenialen Dackeldesign



Ein Hoch auf den Dackel, diesen wieder in den Trend kommenden Flachbettköter. Touch Dog ist ein Stylus für Touchscreen-Geräte und kommt, wie zu sehen, im Dackeldesign. Neben dem optischem Gimmick verspricht dieser "Stift" nie wegzurollen, da er solide auf vier Pfoten steht. Und über das Design braucht man ja wohl gar nicht zu reden. So toll sah noch nie ein Stifteingabegerät für digitale Gadgets aus.

Weiterlesen Touch Dog: Stylus im kongenialen Dackeldesign

Lernstift soll Kindern beibringen, richtig und schön zu schreiben (Video)


Der Lernstift soll Kindern das Schreibenlernen (ja, mit der Hand) erleichtern. Der ergonomisch gestaltete, etwas klobig wirkende Stift mit Drucksensor, Bewegungssensoren und Netzwerkmodul soll einerseits Feedback darüber geben, ob das Geschriebene orthografisch und grammatikalisch korrekt ist (Rechtschreib-Modus), aber auch, ob das Kind gerade eine ausgemachte Sauklaue entwickelt (Schönschreib-Modus). Dafür summt und virbriert das Teil, sobald es per Handschrifterkennung Fehlverhalten erkennt, das Geschriebene kann außerdem mit dem Netzwerkmodul an einen Rechner oder andere geschickt werden. Momentan wird gerade ein funktionierender Prototyp entwickelt und die Crowdfunding-Phase hat begonnen: für 500 Euro kann man Anteile des Unternehmens kaufen, aber auch Spenden und Vorbestellungen sind willkommen. Schon im Spätsommer sollen die ersten Exemplare ausgeliefert werden, zu welchem Preis ist aber noch nicht klar. Video nach dem Break.

Weiterlesen Lernstift soll Kindern beibringen, richtig und schön zu schreiben (Video)

Samsung steigt bei Wacom ein



58,9 Millionen US-Dollar sind Samsung die fünf Prozent an Wacom wert. Der Grund für das finanzielle Engagement ist klar: Samsung setzt auf den Stylus S-Pen als Alleinstellungsmerkmal der Note-Geräte, die Technologie dahinter stammt vom Grafik-Tablet-Experten, der laut eigenen Angaben 85 Prozent dieses Marktes beherrscht. Die Komponenten für Smartphones und Tablets werden für Wacom darüber hinaus immer wichtiger, das Auftragsvolumen hat sich innerhalb von einem Jahr verdoppelt. Und wie Wacom das Geld von Samsung investieren wird, ist auch schon klar: Bis zum März 2014 sollen neue Produkte entwickelt und die Zuliefer-Situation verbessert werden. Ausschließlich für Produkte von Samsung.

Weiterlesen Samsung steigt bei Wacom ein

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien