Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu SpectreOne

HP Connected Music in Kooperation mit Universal Music in Paris vorgestellt



Diese Woche präsentierte HP gemeinsam mit Universal Music in Paris den neuen, gemeinsamen Musikservice HP Connected Music. So können alle Kunden eines neuen Windows 8-Laptop/Desktop in Europa, Mittleren Osten und Afrika auf den großen Backkatalog des Majors inklusive seiner Sublabel (Motown, Def Jam, Deutsche Grammophon, Island u.v.m.) als Stream oder Download zugreifen. HP Connected Music bietet für die ersten 90 Tage kostenfreie Streams und zehn kostenlose Downloads (256 kbs-MP3) pro Monat an. Wie danach die Preispolitik genau aussehen soll, wurde noch nicht bekannt gegeben. HP-Kunden haben zudem die Möglichkeit an HP Private Events teilzunehmen, dabei handelt es sich um exklusive Konzerte von Universal-Artists (am Dienstag Abend gaben No Doubt nach längerer Auszeit ein Bühnenrevival in der französischen Hauptstadt, das einzige Europakonzert der Band in diesem Jahr).

Neben Verlosungen von Meet & Greets oder Besuchen von Studiosessions bekannter Musiker, sollen auch VIP-Packets angeboten werden: Konzertreisen der exquisiteren Sorte inklusive Flug, Hotel und anderen Nettigkeiten. So muss man also gespannt bleiben, wie das Feedback der Käufer aktueller Geräte wie z.B. Spectre One, den neuen Envy-Modellen etc. ausfallen wird. Ob der Universal-Katalog gegen andere Dienstleistungen wie Spotify, Rdio und Co. ausreicht, um dem Musikhörer einen zusätzlichen Kaufanreiz für jene Modelle zu geben, ebenfalls.

Weiterlesen HP Connected Music in Kooperation mit Universal Music in Paris vorgestellt

HP Spectre One: Neuer All-In-One-Desktop (Hands-On)

Aluminium-Chassis, 1080p-Display mit 23,6" Größe und NFC: Das sind die Eckdaten des neuen All-In-One-Desktop-Rechners von HP. Der Spectre One wurde gerade der Presse gezeigt. Um den Windows-8-Bolliden auf nur 11,5 Millimeter Dicke zu schrumpfen, hat HP zwar auf Features wie einen TV-Tuner und die Integration eine Touchscreens verzichten müssen, bietet dafür aber vier USB-Ports (2 x USB 3.0), einen HDMI-Eingang, Ethernet, einen Steckplatz für Speicherkarten und nicht zu vergessen Beats Audio. Dezidierte Grafikkarten lassen sich ebenso verbauen wie SSD. Im Lieferumfang enthalten ist eine Bluetooth-Tastatur und ein drahtloses Trackpad. Wer bei diesem Design Apple schreit, den verweisen wir auf die Patent-Grabbelgruppe in den Kommentaren.



Weiterlesen HP Spectre One: Neuer All-In-One-Desktop (Hands-On)



Die Neusten Galerien