Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Sparrow

iOS: Sparrow wächst auf iPhone 5 Größe


So funktioniert Kundenpflege. Sparrow war und ist eine beliebte Mail-Alternative auf iOS und OS X, doch nachdem die Firma von Google übernommen worden war, hatte der CEO selbst in einem offenen Brief darüber informiert, dass Updates nicht mehr zu erwarten seien, auch die zu diesem Zeitpunkt bereits angekündigte iPad-Version wurde gestrichen. Da freut es umso mehr, dass jetzt eine neue Version reintrudelt. Support für die größeren Screens des iPhone 5 und iPod touch, sowie die Integration von Apples Passbook.

Weiterlesen iOS: Sparrow wächst auf iPhone 5 Größe

Video: Neues GMail für Android 4.2 zeigt Swipe-/ und Pinch to Zoom-Funktionen


Die Kollegen von Android Police haben einen ersten Blick auf das kommende Gmail für Android 4.2 werfen können. Bei dem Device könnte es sich um eines der neuen Google Nexus Geräte von LG handeln. Das neue Mail-Programm zeigt spannende neue Features, so lassen sich Nachrichten zum Löschen oder Archivieren Android-typisch zur Seite swipen, so wie es auch bei Sparrow unter iOS funktioniert, der Zukauf zahlt sich bereits aus. Ebenfalls integriert ist eine Pinch to Zoom-Funktion. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen Video: Neues GMail für Android 4.2 zeigt Swipe-/ und Pinch to Zoom-Funktionen

Startup-Übernahmen: Facebook wollte E-Mail-App Sparrow, Google stellte einfach den Scheck aus


Im Juli erweitere Google sein Gmail-Team und kaufte das kleine französische Startup Sparrow, das sich mit ihrem gleichnamigen Mailprogramm für OS X und vor allem iOS eine ordentliche User-Basis aufgebaut hatte. Nutzer der iPhone-Version drückten eine Träne weg, in einer E-Mail des CEO wurden Hoffnungen auf neue Features und Updates zerschlagen, iPad-Version inklusive. The Next Web berichtet jetzt, dass Google keineswegs der einzige Interessent war. Facebook war schon viel weiter und wollte unbedingt den Zuschlag. Als sich die Verhandlungen in die Länge zogen und Facebook bereits dabei war, Mitarbeiter von Sparrow einfach abzuwerben und somit Streitigkeiten mit dem Hauptinvestor provozierte, schlug Google in einer Nacht- und Nebelaktion zu. Auch interessant: Der Verkaufspreis lag wohl deutlich niedriger als die bislang vermuteten 20 Millionen US-Dollar.

Weiterlesen Startup-Übernahmen: Facebook wollte E-Mail-App Sparrow, Google stellte einfach den Scheck aus

Visualisiert: We've Been Aquired sammelt StartUp-Verkäufe


Was kostet die Welt? Welche Ideen sind die besten, welches StartUp ist noch unabhängig oder schon von den großen Playern geschluckt? We've Been Aquired sammelt die Momente, in denen Firmen den Besitzer wechseln. Und zwar nicht anhand schnöder Statistik, sondern mit einem sympathischen Twist: Der Tumblr-Blog archiviert die offiziellen Statements der Kleinen, dass sie nun im Hafen der Großen angekommen sind. Von Last.FM über Time-Warner und AOL bis hin zur kürzlichen Übernahme von Sparrow durch Google.

[via The Verge]

Weiterlesen Visualisiert: We've Been Aquired sammelt StartUp-Verkäufe

Schocker: Google kauft Sparrow


OS X und iOS User verlieren eine Mail-Alternative. Sparrow, die kleine französische Software-Firma, wurde von Google übernommen. Das Team verspricht zwar, weiterhin Updates für das noch relativ junge Mail-Programmm zur Verfügung zu stellen, neue Features seien aber nicht mehr geplant. Die Entwickler sind ab sofort Teil des Gmail-Teams. Schade! Immerhin war die Version für das iPad bereits angekündigt. Ob die nun erscheint, ist vollkommen unklar. Klar hingegen ist, dass, wer Sparrow auch in Zukunft verwenden möchte, Googles AGB akzeptieren muss.

Weiterlesen Schocker: Google kauft Sparrow



Die Neusten Galerien