Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Social Media

Türkisches Gericht beendet Twitter-Abschaltung vorerst


Nachdem die türkische Regierung vor sechs Tagen Twitter gesperrt hatte (mehr oder weniger erfolgreich, aber mit Nachdruck) hat nun ein türkisches Gericht laut der Hürriyet eine Aussetzung der Vollziehung verfügt. Die gilt so lange, bis die Richter alle Klagen gegen die Verfügung geprüft haben und zu einer Entscheidung darüber kommen, was natürlich ein wenig dauern, aber durchaus Erfolg haben könnte, denn Premierminister Recep Tayyip Erdoğan hat sich in Justizkreisen mit seiner umstrittenen Justizreform, die die Macht der Justiz weitgehend beschneidet nicht gerade Freunde gemacht.

Weiterlesen Türkisches Gericht beendet Twitter-Abschaltung vorerst

Lovematically: Automatisch alle Instagram-Fotos deiner Freunde liken


Heute am Valentinstag kann man Blumen oder Schokolade verschenken oder man versucht sich in anderen Währungen. In Zeiten von Social Media sind das natürlich Likes. Also wieso das Liken von Dingen nicht gleich automatisieren, damit jeder deiner Freunde deine Liebe zu spüren bekommt? Lovematically ist eine App, die automatisch alle Fotos deiner Freunde auf Instagram mag. Da fühlt sich jeder geschmeichelt und hält Kontakte aufrecht. Pfuscherei dank Automatisierung? Ansichtssache. Mehr Infos hinter der Quelle.






Weiterlesen Lovematically: Automatisch alle Instagram-Fotos deiner Freunde liken

Apple kauft Topsy für 200 Millionen Dollar


Apples Einkaufstour ist für dieses Jahr wohl noch nicht vorbei: nach Cue und Prime Sense haben sie sich jetzt für 200 Millionen Dollar die Twitter-Suchmaschine Topsy gesichert. Topsy erlaubt unter anderem die Suche nach und die Analyse von allen Tweets seit Twitter 2006 startete, was oft von Firmen genutzt wird, um die Popularität eines Schlagworts zu tracken, egal ob es um ein Produklt, ein Event oder eine Person geht. Was genau Apple mit Topsy vorhat, ist noch unklar, aber vielleicht wollen sie ja nur sowas wie Ping das nächste Mal vermeiden.

Weiterlesen Apple kauft Topsy für 200 Millionen Dollar

Real Life Instagram: Echte Farbfilter für echte Schnappschüsse


Es gibt Menschen, die können von Instagram gar nicht genug kriegen. So hat der brasilianische Künstler Bruno Ribeiro in London diverse Farbfolien im Instagram-Design aufgestellt. Real Life Instagram nennt sich das Projekt und erfreut sich großer Beliebtheit. Vor allem all jene Passanten, die die Street Art mit dem Smartphone abfotografieren, und genau, auf Instagram posten. Social Media frisst seine eigenen Kinder. Findet den Blog dazu hinter der Quelle.

[via Gizmodo]

Weiterlesen Real Life Instagram: Echte Farbfilter für echte Schnappschüsse

MakerBot-Plattform Thingiverse bekommt iOS-App



Thingiverse von MakerBot hat eine iOS-App bekommen. Die große 3D-Maker-Plattform kann nun auch auch von unterwegs aus nach Neuigkeiten und spannenden Projekten durchforstet werden. Fast klar, dass hier auch Social Media und E-Mail-Sharing integriert sind. Ebenfalls können selbst gemachte Bilder von eigenen Projekten direkt hochgeladen werden. Die App braucht mindestens iOS 6. Findet den Download hinter der Quelle. Die PM gibt es nach dem Break.

Weiterlesen MakerBot-Plattform Thingiverse bekommt iOS-App

Infografik: Einbrecher und Social Media


Sommerferienzeit ist Urlaubszeit und Urlaubszeit ist in der Regel auch die Hochsaison für Einbrecher. Dass Einbrecher sich in jüngster Zeit auch für Social Media interessieren, dürfte kein Geheimnis sein. Einige offenbaren mit Instagram, Facebook, Twitter und Foursquare derart viele Informationen im Internet, dass es einer schriftlichen Einladung zum Ausrauben gleicht. Diese Infografik von Distinctive Doors zeigt alle Gefahrequellen noch einmal auf und erklärt auch, wie man sich am besten vor Diebstählen schützen kann, ohne gänzlich auf die heiß geliebte Social Media zu verzichten. Denn es geht nicht nur um Foursquare-Checkins am Flughafen. Auch das Zurschaustellen von Wohlstand ist ein Motivator für Kriminelle, das viele Betroffene erst zu spät merken. Grafik nach dem Break.

Weiterlesen Infografik: Einbrecher und Social Media

Fliike: Analoger Zähler von Facebook-Likes


Fliike ist der vielleicht erste analoge Zähler von Facebook-Likes. Für Social Media-Profis und Marketingabteilungen genau das Richtige. So hat man immer die wachsende Zahl der Fans im Blick und wird eine runde Zahl überschritten, kann der Cremant Rosé geköpft werden. 30.0000, yeah! Allerdings bietet Fliike nur fünf Stellen, für Fußballer und andere Superstars, deren Fanzahl gerne mal die Millionengrenze überschreiten also nur bedingt geeignet. Dafür sieht es aber todschick aus, der Rest ist doch Nebensache. Wären da noch die Kosten, schlappe 390 Dollar macht das Teil, kann jetzt vorbestellt und soll ab November ausgeliefert werden.

[via Likecool]

Weiterlesen Fliike: Analoger Zähler von Facebook-Likes

#Square: Neue Android-App macht Schluss mit Instagram-Quadrat



Instagram hat zwar mit seinem quadratischen Bildformat eine Art eigene Fotosprache entwickelt. Irgendwie ist es in der Regel aber ziemlich blöd, sich für einen Ausschnitt entscheiden zu müssen. Für Android gibt es dafür nun eine App: #Square nennt sie sich und macht endlich Schluss mit dem Quadrat. Sehr simpel und irgendwie doch genau das, worauf die Welt gewartet hat.

[via Phone Arena]


Weiterlesen #Square: Neue Android-App macht Schluss mit Instagram-Quadrat

Instagram Video: Fünf Mio. Clips am ersten Tag hochgeladen


Wie Facebook mitteilte, wurden innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Launch der neuen Instagram-Videofunktion, fünf Millionen Videos hochgeladen. Das beweist, dass sich die User von 15 Sekunden-Videos und Filterfunktionen durchaus angetan zeigten. Während Spitzen kam es sogar auf bis zu 40 Stunden Video in nur einer Minute. Vor allem während des Donnerstagabendspiels bei den NBA Finals zwischen Miami Heat und den San Antonio Spurs kam es zu solchen "Quoten" gekommen sein, so ein Facebook-Mitarbeiter gegenüber CNET.


Weiterlesen Instagram Video: Fünf Mio. Clips am ersten Tag hochgeladen

Geo-Twitter: Wer postet wo auf der Welt mit welchem OS?



Eine äußerst interessante Seite, die von GNIP und Mapbox erstellt wurde. Auf Basis von über 280 Mio. Tweets und einem Google Maps-Mash-Up lassen sich Städte auf ihre Tweets untersuchen, die von dort gesendet wurde und vor allem mit welchem mobilen OS. Findet man in Städten wie London oder New York eine ziemlich klare iPhone-Dominanz, ist es erwartungsgemäß in Seoul eher Android-dominiert. Städte wie Philadelphia zeigen auf, dass in reicheren Gegenden eher iOS als Android genutzt wird, wie umgekehrt. Zeit für soziale Analysen, die Interpretation liegt ja wie immer im Auge des Betrachters. Woher kommt es beispielsweise, dass in den Niederlanden, viel mehr, also viel, viel mehr getwittert wird als in Deutschland? Muss wohl am Neuland liegen. Eine wunderbare interaktive Infografik, die ihr hinter der Quelle findet.


Weiterlesen Geo-Twitter: Wer postet wo auf der Welt mit welchem OS?

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien