Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Smithsonian

Musikduett des Jahres: Buzz Aldrin und Thomas Dolby


Vergangene Woche fand am Smithsonian in Washington die Konferenz " The Future is Here" statt. Die 80er-Produzentenlegende Thomas Dolby gab dabei eine Performance des Songs "She Blinded Me With Science". Und dann der Überraschungsgast: Apollo 11-Astronaut Buzz Aldrin, der nicht nur weniger hüftsteif ist als vermutet (immerhin ist er schon 83), singen tut er auch noch. Was für ein cooler Hund. Ein musikalisches Fest für Nerds und fast herzerweichend schön. Seht die Liveshow des Jahres nach dem Break.

[Via Geeks Are Sexy]

Weiterlesen Musikduett des Jahres: Buzz Aldrin und Thomas Dolby

Buch zur Ausstellung "The Art of Video Games": Von Pac-Man bis Mass Effect (Video)



Vor einem knappen Jahr berichteten wir schon einmal über die Ausstellung "The Art of Video Games", weil damals die Fans in einem Online-Voting die endgültige Entscheidung über die wichtigsten Games der letzten vierzig Jahre gefällt hatten. Gestern war es nun endlich soweit, das Smithsonian American Art Museum eröffnete die Videospiele-Show. Washington ist leider weit weg, aber das begleitende Buch mit dem Titel "The Art of Video Games: From Pac-Man to Mass Effect" ist auch bei uns erhältlich. Einer der beiden Autoren ist Kurator Chris Melissinos, der im Video nach dem Break über das Konzept seiner Ausstellung spricht. Das Buch kann man sich bei Amazon hinter dem ersten Quelle Link ansehen und bei Gefallen für 26,95 Euro bestellen.

[Via boingboing]

Weiterlesen Buch zur Ausstellung "The Art of Video Games": Von Pac-Man bis Mass Effect (Video)

Art of Video Games-Ausstellung: Smithsonian veröffentlicht Liste der Spiele



Das Smithsonian American Art Museum in Washington wird im Frühjahr 2012 eine Ausstellung zur "vierzigjährigen Evolution von Videospielen als künstlerisches Medium" eröffnen. Die Teilnahme einiger Game-Legenden stand schon von vornherein fest, ansonsten durften Fans via Online-Voting entscheiden, welche Spiele gezeigt werden. Dabei standen 240 Games aus verschiedenen Kategorien zur Wahl. Die achtzig Sieger hat das Smithsonian nun auf einer Webseite veröffentlicht. Chronologisch beginnt die Liste mit Combat von 1977, wie es weiter geht erfahrt ihr hinter dem Quelle-Link.


[Via Kotaku]

Weiterlesen Art of Video Games-Ausstellung: Smithsonian veröffentlicht Liste der Spiele

Gratis-App Leafsnap identifiziert Bäume



Aus einer Zusammenarbeit der Columbia University, der University of Maryland und des Smithsonian ist eine iPhone-App entstanden, die das Foto eines Blattes dem entsprechenden Baum zuordnen kann. Dabei kommt die selbe Technik zum Einsatz, die auch für Gesichtserkennung benutzt wird. Das Blatt muss vor einem weißen Hintergrund aufgenommen werden, was kein Problem sein dürfte, eine größere Einschränkung ist die Begrenzung der Leafsnap genannten App auf US-amerikanische Gewächse. Trotzdem toll, auch einfach so als Datenbank: hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Gratis-App Leafsnap identifiziert Bäume

Smithsonian füllt Datenbank mit 201.000 Fotos aus dem wilden Leben



Große Katzen, leuchtende Augen - alles ganz ohne Make-Up. Das Smithsonian Institut präsentiert in einer neuen Datenbank 201.000 Bilder von wilden Tieren, die keiner nachträglichen Bearbeitung unterzogen wurden. Die Fotos wurden von bewegungssensiblen Kameras aufgenommen, viele stammen aus den Regenwäldern von Peru und China. Ein paar schöne Beispiele findet ihr unten in der Galerie, und wer danach noch nicht genug hat, kann hinter dem Quelle-Link weiter auf die Pirsch gehen.

Weiterlesen Smithsonian füllt Datenbank mit 201.000 Fotos aus dem wilden Leben



Die Neusten Galerien