Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Shenzhen

50.000 Yuan/Tag: Vermeintliche iPhone-5-Komponenten im Piratenverleih


Shenzhens Zubehörindustrie bereitet sich bereits intensiv auf den Start des allseits erwarteten iPhone 5 vor und laut NetEase blühen dabei obskure Geschäftsmodelle, so kann man vermeintliche iPhone-5-Komponenten gegen eine Gebühr von 50.000 Yuan am Tag ausleihen, um die Produktion von Hüllen und anderen Accessoirs frühzeitig und exakt vorzubereiten. Sachen gibt´s ...



[via micgadget]

Weiterlesen 50.000 Yuan/Tag: Vermeintliche iPhone-5-Komponenten im Piratenverleih

Elektroauto brennt nach Unfall in China aus, Fahrer und zwei Passagiere sterben


In Shenzhen ist letzte Woche ein E6-Elektroauto der Firma BYD nach einem Unfall in Flammen aufgegangen, der Fahrer und zwei Passagiere des Taxis kamen in dem Feuer um. Auch wenn der Unfall wohl eindeutig von einem mit erhöhter Geschwindigkeit auffahrenden Nissan GT-R verursacht wurde, ist das tragische Ereignis ein (weiteres) Desaster für die chinesischen E-Auto-Pläne, in deren Mittelpunkt BYD Automobile, eine Tochter des Batterieherstellers BYD, steht. So war das E-Taxi Teil des Projekts "Green City Solution", mit dem ist der urbane Nahverkehr elektrifiziert werden soll. BYD hat zudem 2010 in einem 50:50-Joint-Venture mit Daimler ein E-Auto-Technologiezentrum in Shenzhen gegründet. Video nach dem Break.

[via micgadget]

Weiterlesen Elektroauto brennt nach Unfall in China aus, Fahrer und zwei Passagiere sterben

Neuer Wind? Apple schickt Fair Labor Association zu Foxconn und Co.


Über die Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferern wie Foxconn wurde oft und lange kritisch diskutiert. Wie heute bekannt wurde, wird nun die Fair Labor Association auf "Bitten" von Cupertino freiwillige Untersuchungen in den Fabriken in Shenzhen durchführen. „Wir sind überzeugt, dass Arbeiter überall das Recht auf eine sichere und faire Arbeitsumgebung haben und aus diesem Grund haben wir die FLA gebeten unabhängig die Bedingungen bei unseren größten Zulieferern zu beurteilen", wird Tim Cook, CEO von Apple, in der Pressemitteilung zitiert. Lest die vollständige PM nach dem Break.

Weiterlesen Neuer Wind? Apple schickt Fair Labor Association zu Foxconn und Co.

Versionssprung aus dem Perlflussdelta: hier kommt das iPnoho6!


Hier kommt der nächste Geistesblitz aus den Shanzhai-Sweatshops vom Perlflussdelta, den wir gerne mal in Gadgetstatus-bewussten Kreisen ausführen würden: das iPnoho6 von IPDA! Schon wegen des kühnen Versionssprungs natürlich ganz vorne dran, macht diese Ausgeburt eines Smartphones letzte Zweifel mit dem Apfel als Home Button nieder ... Über Specs, Preise und Verfügbarkeit weiß man nichts genaues, aber man munkelt, dass das iPnoho6 aus richtig schön billigem Plastik gefertigt wird.

[via micgadget]

Weiterlesen Versionssprung aus dem Perlflussdelta: hier kommt das iPnoho6!

Namensrechte für "iPad" gehören in China Proview Technology, Apple gelackmeiert


Sowas nennt man dann wohl wirklich saudumm gelaufen: Apple hat vor einem chinesischen Gericht eine böse Schlappe einstecken müssen, die Richter entschieden nämlich, dass der Produktname "iPad" in China der Firma Proview Technology aus Shenzhen gehört. Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, denn Proview will offensichtlich noch viel mehr: zum einen Händler abmahnen, die das iPad verkaufen, zum anderen 1,5 Milliarden Dollar Schadensersatz von Apple wegen anhaltender Copyright-Verletzungen. Autsch.

Weiterlesen Namensrechte für "iPad" gehören in China Proview Technology, Apple gelackmeiert

Comicaugen zeigen die Zeit mit Grimassen an


Kommt nicht of vor, aber dieses mal haben sich die Jungs aus Shenzhen wirklich etwas originelles ausgedacht: die Rotating Iris Eye Clock zeigt die Zeit schlicht und ergreifend durch die Pupillenstellung in einem Comic-Augenpaar an. Dabei entstehen dann mit einfachsten Mitteln entsprechende Grimassen, die jeweils zu einer Uhrzeit gehören. Das Innenleben der Rotating Iris Eye Clock besteht dabei aus zwei Billig-Weckern - einfacher geht´s wirklich nicht. Trotzdem toll und billig obendrein: für 7,23 Euro seid ihr dabei.

Weiterlesen Comicaugen zeigen die Zeit mit Grimassen an

USB Power Adapter lädt 10 Gadgets auf einen Streich


Sachen gibt´s: die Jungs von M.I.C.gadget sind ganz aus dem Häuschen, weil bei ihnen vor der Haustür in Shenzhen der "welweit stärkste USB-Lade-Adapter" aufgetaucht ist, mit dem man dann 10 USB-Gadgets auf einmal an die Steckdose hängen kann. Leider haben die Jungs von M.I.C.gadget in ihrer Aufregung vergessen, uns die Details dieses Steckerwunders für lumpige 28 Yuan aka Dreieurozwanzig zu verraten.

Weiterlesen USB Power Adapter lädt 10 Gadgets auf einen Streich

Reclaim my place: Doppelschaukel aus chinesischer Reklametafel


Der Architekt und Künstler Didier Faustino hat diese großartige Schaukel aus einer alten Werbetafel gebaut. Im Rahmen der Shenzhen-Hong-Kong Bi-City Biennale for Urbanism and Architecture wurde das Ganze aufgestellt. So geht es hierbei nicht nur um eine Neunutzung bereits vorhandener städtischer Infrastrukturen, auch wird die städtische Erfahrung für die Schaukler zu einer gefährlichen Grenzerfahrung mit gänzlich neuer Perspektive.

[Via Notcot]



Weiterlesen Reclaim my place: Doppelschaukel aus chinesischer Reklametafel

Das dickste Ding aus Shenzhen: Ventilator "iPhone 4"


Die emsigen Piraten aus Shenzhen beweisen mal wieder, dass sie alles andere als humorlos unterwegs sind: Der Ventilator "iPhone 4" ist der bislang dickste iDesign-Rip-off und liefert ein kühles Lüftchen mit Strom aus der USB-Dose. Für 9,90 Dollar plus Versand und Zollstress seid ihr dabei. Video nach dem Break.



[via micgadget]

Weiterlesen Das dickste Ding aus Shenzhen: Ventilator "iPhone 4"

Dumbphone Everlast kommt mit 2 SIM-Slots und 2 Akkus


Unser liebster Shenzhen-Händler Chinavasion muss natürlich wieder übertreiben und das Dumbphone mit zwei Akkus Everlast nennen. Dabei ist das Prinzip nicht ganz blöd, insbesondere wenn im Kaufpreis ab 32,58 Euro auch noch zwei Wechselakkus enthalten sind. Trotzdem sind 7 Tage Standby und 6 Stunden Telefonieren mit einem Batterien-Doppelpack nicht "ewig". Dazu gibt´s dann noch Quadband, 2 SIM-Karten-Slots und eine miese Kamera. Aber die brauchen Dumbphone-Fans ja eigentlich gar nicht.

Weiterlesen Dumbphone Everlast kommt mit 2 SIM-Slots und 2 Akkus

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien