Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Shazam

Apple plant Shazam-Integration für iOS


Auch wenn es in letzter Zeit nicht nur Positives über Shazam zu berichten gab: Eine Integration des Musikerkennungsdienstes in iOS würde uns Freude machen. Bloomberg berichtet, dass genau das Cupertinos Plan für eine zukünftige Version von Apples mobilem Betriebssystem sei. Das würde dann ebenfalls bedeuten: Verzahnung mit und Bedienung durch Siri. Dann sollte Madame aber noch ganz schnell 756.498 Platten hören und sich die Namen der Künstlerinnen und Künstler gut merken. Ob wir schon bei der diesjährigen Entwicklerkonferenz Anfang Juni Konkretes hören, bleibt abzuwarten. Musik stirbt ja nicht aus.

Weiterlesen Apple plant Shazam-Integration für iOS

Shazam reicht Ortsdaten Werbefirma weiter: Überwachung durch Hits



Wir hatten schon gewisse Bedenken als Shazam vor kurzem mit einem neuen Feature kam, dass sie im Hintergrund mithören liess, jetzt aber hat Heise herausgefunden, dass sie bei der Bestimmung von Tracks Ortsdaten direkt an eine Werbefirma Namens Mologiq weiterreichen. Und nicht nur diese Daten, sondern auch IP-Adresse, Android ID und eine Sammlung von installierten Apps geht an Mologiq. Was sie damit anfangen geben weder Shazam noch Mologiq preis. Obendrein sind die Daten auch noch umverschlüsselt, d.h. bestens von der NSA und ähnlichen ansaugbar. Die Ortsbestimmung lässt sich natürlich ausschalten, wenn man auf das Zusatzfeature verzichtet, dass einem Charts der Umgebung zeigt.

Weiterlesen Shazam reicht Ortsdaten Werbefirma weiter: Überwachung durch Hits

Shazam überarbeitet iOS-App



Ihr nutzt Shazam? Also auch jenseits von Partyspaß? Ihr habt ein iPhone? Gute Nachrichten. Eine komplett neue App für Apples Smartphone ist jetzt erhältlich. Im Fokus: bessere Bedienbarkeit und schnellerer Zugriff auf Features wie z.B. Song-Texte und Videos. Das Material zum Mitsingen ist ab sofort immer mittendrin. Ölt besser schon eure Stimmbänder. Außerdem ist es leichter, den identifizierten Song zu streamen und auch gleich zu kaufen. Und wenn verfügbar, kann man auch gleich das Video ohne Umwege schauen. Weitere Updates für iOS sind bereits in Planung. Für Android soll das Update in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden.

Weiterlesen Shazam überarbeitet iOS-App

Palantir: Shazam für Games?



Es gibt eine Menge Musikerkennungssoftware, und selbst für TV-Sendungen taugt Shazam mittlerweile ganz gut. Games sind bei dieser Art von Software noch aussen vor. Palantir für iOS wagt jetzt einen ersten Schritt und gibt schon mal während dem Spiel zu Middle-Earth: Shadow of Mordor Zusatzinformationen. Die Inhalte kommen von Wikia, sind also relativ beliebig. Jetzt fehlt nur noch das Spiel dazu, aber glücklicherweise versteht Palantir auch die Trailer schon. Ihr seht schon, so richtig weit her ist es mit der automatischen Erkennung von Spielen noch nicht, aber ein Anfang ist schon mal gemacht. Mittelerde? Video nach dem Break.

Weiterlesen Palantir: Shazam für Games?

Shazam hört auf dem iPhone im Hintergrund mit



Alarmsignale gehen an, wenn wir heutzutage auch nur hören, dass irgendeine App im Hintergrund etwas tut, was im entferntesten mit Überwachung zu tun hat, und wir würden wetten, die NSA wünscht sich schon jetzt eine Backdoor in Shazam, denn die neue Version auf iOS kann jetzt im Hintergrund ständig mitlauschen und verhindert so, dass wir erst die App rauskramen müssen und in der Zwischenzeit der Track schon ausgelaufen ist. Praktisch auch für all die, die es hassen wenn Leute auf Events die Smartphones zücken, auch wenn es da meist um Fotos geht. Denn am Ende eines Abends im Club liefert Shazam einem mundgerecht die Playlist. Vorausgesetzt man geht nicht gerade in einen Club in dem Shazam nur Kauderwelsch versteht, weil die DJs nicht nur neue Tracks spielen, sondern auch noch intensivst mischen.

Weiterlesen Shazam hört auf dem iPhone im Hintergrund mit

Shazam will bei Fernsehen nicht nur zuhören sondern mitsehen (und vor allem Klamotten verkaufen)

Laut einem Bericht von Guardian will Shazam in Zukunft bei Fernsehen fähig sein herauszufinden welches Kleid z.B. eine Moderatorin trägt und mit nur 1 Klick den eigenen Nachkauf des Kleides sichern. Google Goggles funktionierte in gewisser Hinsicht immer schon ähnlich, und die neuen Analyse-Verfahren für Fernsehsendungen wie X-Ray von Amazon oder die neuen Info-Karten für Filme und Fernsehserien in Google Play deuten auch auf eine neue Welle von Interaktion mit dem Fernsehen hin. Die Frage ob shazammen dann wie googlen zu einem Verb werden könnte und ob die Searchengine in Zukunft nicht mehr so wichtig ist, lassen wir mal dahingestellt sein. Denn wer will immer gleich alles kaufen was man im Fernsehen sieht. Andere 1-Klick-Interaktionen scheinen uns da viel sinnvoller.

Weiterlesen Shazam will bei Fernsehen nicht nur zuhören sondern mitsehen (und vor allem Klamotten verkaufen)

Shazam erkennt und taggt jetzt auch TV-Sendungen


Shazam, die großartige App zum Taggen und Erkennen von Musik, ist um ein fantastisches Feature reicher geworden. Von nun an lassen sich nicht nur Songs sondern auch TV-Sendungen erkennen. Benutzt man die App während einer Ausstrahlung lassen sich Infos zur verwendeten Musik, IMDB-Fakten oder aktuelle Tweets und Celebrity News abrufen. Dafür hat die Firma einen ganzen Batzen neuer Server aufgebaut, die 160 TV-Kanäle in den USA in Echtzeit "fingerprinten". Ob das ganze für deutsche Kanäle in Zukunft verfügbar sein wird, ist erstmal fraglich. Ein Großteil von euch dürfte TV-Sendungen wie Breaking Bad, Shameless und True Blood sowieso im Original schauen. Die App ist für iOS, Android und Windows Phone ab sofort in den jeweiligen Stores zu finden.

Weiterlesen Shazam erkennt und taggt jetzt auch TV-Sendungen

Microsoft bereitet massives Bing-Update für Windows Phone vor: Musik, Navi und Barcodes


Nicht nur Entwickler bekommen für die nächste Version von Windows Phone reichlich neue Möglichkeiten, sprich APIs, auch User werde direkt von einer zusätzlichen Neuerung profitieren können. Konkret geht es um Bing, Microsoft hat für die Suchmaschine Shazam-Funktionalitäten im Anschlag, also Smartphone an den Lautsprecher halten und schwuppdiwupp checkt der neue Service, ob er denn den Song kennt, der gerade läuft und auf dessen Titel und/oder Künstler man gerade nicht kommt. Bing Audio - so der Arbeitstitel des neuen Services - ist natürlich an den Zune-Store gekoppelt, man kann also gleich zuschlagen. Bing Vision soll sich der Barcodes in unserem Leben annehmen und deutet auf Augmented-Reality-Features. Last but not least soll Bing Maps gepimpt werden: mit besserer Navigation und Sprachbefehlen. Und auch die Verschickung von SMS soll einfacher werden, Stichwort Text-To-Speech. Hinweise bekommt ihr im aktuellen Podcast von Windows Phone Dev Podcast, Brandon Watson von Microsoft selbst bricht das Schweigen.

Weiterlesen Microsoft bereitet massives Bing-Update für Windows Phone vor: Musik, Navi und Barcodes

Shazam und Spotify machen gemeinsame Sache

Zwar können wir in Deutschland immer noch nicht wirklich auf Spotify zugreifen, sollte es aber demnächst mal soweit sein ... Shazam ist jetzt mit im Boot. Wer also in der Eckkneipe den Song seiner Träume hört und sich nicht traut, den grimmigen Kellner zu fragen, was denn gerade läuft, kann es ab sofort nicht nur sowieso über Shazam rausfinden - ging ja schon immer - sondern via Spotify auch direkt hören. Das Feature wird demnächst in die Shazam-App integriert, die Premium-App von Spotify für iOS und Android stellt die Verbindung bereits her.

Weiterlesen Shazam und Spotify machen gemeinsame Sache

Kooaba: Bilder-Suche à la Shazam für das iPhone und Android (mit Video)



Shazam ist ein beliebter Service auf Mobiltelefonen. EInfach das Handy an den Lautsprecher halten und mit ein bisschen Glück sagt einem der Server, welches Lied man gerade so toll findet, Kauf-Link inklusive. Kooaba arbeitet ähnlich, nur mit Bildern. CD-Cover oder Filmplakat fotorafieren und Kooaba liefert alle weiteren Infos. Die App für iPhone, iPod touch und G1/Magic ist umsonst (checkt den Link in den AppStore), ebenfalls angekoppelt ist eine Website, auf der man seine Funstücke ordnen kann und im Web2.0 über die üblichen Kanäle verteilen kann. Gute Idee! Demo-Video nach dem Break.

Weiterlesen Kooaba: Bilder-Suche à la Shazam für das iPhone und Android (mit Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien