Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu SharpAquos

Sharp Aquos SH930W: 1080p Bildschirm aber zuwenig Prozessor


Es scheint so als wäre der 1080p Bildschirm von Sharp nicht nur etwas für HTCs Droid DNA und J Butterfly sondern auch Sharp selber hat ihn in einem Smartphone verbaut, dem Aquos SH930W, das aber eher den etwas preisbewussteren Markt ansprechen will. Mit seinem Dual-Core 1,5 S3 Snapdragon, ohne LTE und 32GB Festplatte ohne Erweiterung ist der Markt wohl vor allem Russland, und dort hat man es auch - in einer frühen Softwareversion - schon mal getestet und befunden, dass der Chip einfach für den Screen nicht genug ist und man bei manchen 3D-Spielen und HD-Video schon mal ins stottern kommt. Da sollte man vielleicht doch lieber auf ein HTC Deluxe sparen.

Weiterlesen Sharp Aquos SH930W: 1080p Bildschirm aber zuwenig Prozessor

Sharp Aquos 102SH & 104SH: Japans Smartphone-Kamera Offensive

Wer immer noch nicht mit der Qualität seiner Handy-Kamera zufrieden ist, kann sich freuen zu hören, dass Sharp mit dem Aquos 102SH in Japan schon mal vorprescht und neue Ufer erschliesst. Ein 12 Megapixel CMOS Sensor ist aber nicht alles, denn auch der Rest des Gingerbread Smartphones überzeugt. 32GB microSDHC, 4,5-Zoll 3D-Display (ohne Brille) mit 720x1280 Auflösung, 1GHz TI OMAP 4430 CPU und 1GB RAM. DNLA, Bluetooth 3.0, Wi-Fi b/g/n versteht sich da fast von selbst. Kommt in Japan ab Dezember bei SoftBank, allerdings ist bislang noch kein Preis bekannt. Das mit ähnlichen Spezifikationen ausgestattete 104SH kommt dann erst im Frühjahr aber obendrein gleich auch noch mit Ice Cream Sandwich als Betriebssystem.

Weiterlesen Sharp Aquos 102SH & 104SH: Japans Smartphone-Kamera Offensive



Die Neusten Galerien