Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu SciFi

Kurzfilm-Teaser zeigt Echtzeit-Motion Capturing dank geballter Grafikpower


Für seinen SciFi-Kurzfilm „Construct" setzte Regisseur Kevin Margo eine neue Technik zum Rendering von Figuren ein. Wie beispielsweise bei Avatar filmte das Team auch hier die Bewegungen realer Menschen. Währenddessen zeigte der Bildschirm aber nicht die Schauspieler, sondern eine Visualisierung der Figuren - in diesem Fall Roboter - in Echtzeit mittels Raytracing. Sie sind zwar noch ziemlich pixelig, vermitteln aber dennoch eine klare Vorstellung des finalen Resultats, was in der Postproduktion normalerweise Stunden dauert. Das System funktioniert mit dem Renderer V-Ray und drei NVIDIA K6000 GPUs mit jeweils 12GB (und einem Stückpreis von knapp 4500 Dollar). Teaser und ein Making-Of in den Videos nach dem Break.

[Via CNET]

Weiterlesen Kurzfilm-Teaser zeigt Echtzeit-Motion Capturing dank geballter Grafikpower

Browserbasierter Theremin Simulator erzeugt SciFi-Atmo für zwischendurch


Nettes Browser-Spielzeug für alle, die es mit der Emulation analoger Synths nicht zu ernst nehmen: Der Theremin Simulator der britischen Firma Femur Design reduziert die räumliche Fuchtelsteuerung des Originals etwas grobschlächtig aber effektiv auf zwei Monitor-Dimensionen, was dem Spielvergnügen aber soweit keinen Abbruch tut. Ausprobieren, am besten mit Chrome.

[via neatorama]

Weiterlesen Browserbasierter Theremin Simulator erzeugt SciFi-Atmo für zwischendurch

Zero Theorem Trailer: Christoph Waltz versucht die Sinnlosigkeit des Lebens zu beweisen


Nach einem Appetithappen zum Filmfestival in Venedig gibt es jetzt den ersten amtlichen Trailer zu Terry Gilliams neuster SciFi-Kreation in bester Brazil/12-Monkeys-Tradition: Reichlich schrill, verwirrend und quietschbunt, auch diese Zukunftsvision (obwohl oder weil der Film wohl mit einem vergleichsweise winzigen Budget realisiert wurde). Neben dem wahrscheinlich schon an für sich sehenswerten Szenario geht es in The Zero Theorem dann um nichts weniger als den Sinn des Lebens, dessen Nichtexistenz der Über-Coder Qohen (Christoph Waltz) mit dem Titelgebenden Theorem beweisen will, jedenfalls bis ihm das attraktive "Mädchen mit den rosa Haaren" (Mélanie Thierry) über den emotionalen Weg läuft. Dummerweise ist nach wie vor unklar, ob der Streifen hierzulande überhaupt ins Kino kommt. Video nach dem Break.



[via theverge]

Weiterlesen Zero Theorem Trailer: Christoph Waltz versucht die Sinnlosigkeit des Lebens zu beweisen

Trailer: SciFi-TV-Serie Extant, Spielberg-Produktion mit Halle Berry als Astronautin (Video)


Im Juli bringt der US-TV-Sender CBS eine neue SciFi-Serie, die von Steven Spielberg koproduziert wird: Extant (überlebt, im Sinne von "nicht ausgestorben"). Die Hauptrolle übernimmt dabei Halle Berry, die dem Vernehmen nach eine Astronautin darstellt, die gerade ein Jahr im All verbracht hat - was dann irgendwie an den aktuellen Oscar-Favoriten erinnert, genau wie die Atmosphäre des ersten Extant-Trailers, obwohl die Handlung dann wohl eher einen unheimlichen Bio-Twist einschlägt: Video nach dem Break.

[via theverge]

Weiterlesen Trailer: SciFi-TV-Serie Extant, Spielberg-Produktion mit Halle Berry als Astronautin (Video)

Ein halbes Jahrzehnt später: Verschollene Dr. Who Episoden landen auf iTunes



Vor ein paar Tagen erst wurde bekannt, dass 106 verschollen geglaubte Episoden von Doctor Who, die einer Reinemachaktion bei der BBC zum Opfer fielen, wiederentdeckt wurden. Die Originalbänder wurden für die Verwertung in anderen Ländern auf Film kopiert und nun in Nigeria wiedergefunden. Zwei der Geschichten (je sechs Episoden) haben jetzt schon ihren Weg auf iTunes gefunden. Die längste Science-Fiction-Serie der Erde lebt eben doch länger als jeder Zombie. Dr. Who? Antwort im Video nach dem Break.

Weiterlesen Ein halbes Jahrzehnt später: Verschollene Dr. Who Episoden landen auf iTunes

The Zero Theorem: Terry Gilliam schickt Christoph Waltz in den SciFi-Wahn (Trailer)


Altmeister Terry Gilliam (Ritter der Kokosnuss, Das Leben des Brian), kreiert in seinem neusten Film eine seiner typischen, reichlich bizarren und absurden SciFi-Szenarien (Brazil, 12 Monkeys), in dem diesemal Christoph Waltz gehörig Orientierungsschwierigkeiten bekommt: in The Zero Theorem spielt Waltz einen Programmierer, der zurückgezogen am Zero Theorem - dem Sinn bzw. Unsinn des Lebens - forscht, indem er sein eigenes Bewusstsein hackt. The Zero Theorem hatte gerade beim Filmfestval in Venedig Premiere, einen Termin für einen deutschen Kinostart gibt es (noch) nicht, dafür immerhin einen Trailer: Video nach dem Break.

Weiterlesen The Zero Theorem: Terry Gilliam schickt Christoph Waltz in den SciFi-Wahn (Trailer)

Trailer: Scarlett Johansson als menschenfressender Alien in Under the Skin (Video)


Regisseur Jonathan Glazer legt mit Under the Skin einen SciFi-Streifen jenseits ausgelutschter Klischees vor: in dem auf einer Erzählung von Michel Faber basierenden Streifen spielt Scarlett Johansson ein Alien, auf dessen Heimatplaneten Menschenfleisch als Delikatesse gilt. Johansson befindet sich also sozusagen auf Jagd in Schottland, wo sie Anhalter mit Drogen vollpumpt, um sie auszuschlachten. Für die dunkle Alien-Fantasie gibt es noch keinen deutschen Kinostarttermin. Abwarten und Trailer gucken: Video nach dem Break.

[via theguardian]

Weiterlesen Trailer: Scarlett Johansson als menschenfressender Alien in Under the Skin (Video)

Trailer: Elysium verheißt ganz großes und halbwegs schlaues SciFi-Kino (Video)


Elysium, mythologisch "Insel der Seligen", heißt der erste Hollywood-Film des südafrikanischen Regisseurs Neill Blomkamp, der 2009 mit District 9 einen Überraschungserfolg landete. Der SciFi-Streifen mit Matt Damon und Jodie Foster spielt im Jahr 2154: Über der hoffnungslos überbevölkerten, reichlich kaputten Erde schwebt die Raumstadt Elysium, eine Art Space Gated Community, deren privilegierte Bewohner alles daran setzen, die Elendsgestalten von der Erde auf Abstand zu halten. Inzwischen gibt es zwei Trailer zum Streifen, der im August in die Kinos kommen wird. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Trailer: Elysium verheißt ganz großes und halbwegs schlaues SciFi-Kino (Video)

Teaser: Battlestar Galactica Mastermind mit neuer SciFi-TV-Serie Helix (Video)


Ronald D. Moore, Mastermind der 2003er Serie Battlestar Galactica, arbeitet an einem neuen SciFi-Epos im TV-Serienformat namens "Helix", das Ende des Jahres auf dem US-Kanal Syfy (früher: Sci-Fi Channel) Premiere feiern wird - und zwar als Start einer ersten Staffel mit 13 Folgen, nicht als Test-Pilot. In Helix geht es selbstverständlich um das Schicksal der Menschheit, das dann wieder mal in den Händen von Wissenschaftlern liegt, die in der Arktis (!) einer natürlich sehr, sehr mysteriösen Seuche auf die gemeinen Schliche kommen. Der erste Helix-Trailer ist gemeinerweise eher ein Teaser: Video nach dem Break.

[via theverge]

Weiterlesen Teaser: Battlestar Galactica Mastermind mit neuer SciFi-TV-Serie Helix (Video)

R'ha: Einmann-Studio produziert beeindruckenden SciFi-Kurzfilm


Nach dem realen Toy Story-Film wollen wir Euch ein zweites Filmhighlight nicht vorenthalten. R'ha heißt dieser SciFi-Kurzfilm des erst 22-jährigen Studenten Kaleb Lechowski, der sieben Monate an dem Streifen gearbeitet hat. Mit beeindruckendem Ergebnis. Sind in der Regel Creditlisten, auch bei Kurzfilmen, so lang wie Apple-AGBs, hat Kaleb bis auf den Sound und die Stimmen der Protagonisten alles in Eigenregie designt, gefilmt, gerendert, geschrieben und ausgeführt. Wir gehen davon aus, dass er seinen Weg in Hollywood machen wird. Unbedingt anschauen. Film ab nach dem Break.

Weiterlesen R'ha: Einmann-Studio produziert beeindruckenden SciFi-Kurzfilm

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien