Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu SanFrancisco

Googles schwimmendes Data Center? Mysteriöser XXL-Lastkahn in der Bucht von San Francisco


In der Bucht von San Francisco schwimmt derzeit ein mysteriöser Lastkahn mit einem verdammt großen Gebilde an Bord, dessen Dimensionen an ein kleines Trockendock erinnern. Die rund vier Stockwerke hohe Konstruktion besteht offensichtlich zu großen Teilen aus Standardcontainern und scheint sich auf dem Weg zur ehemaligen Marinebasis Treasure Island zu befinden. Die Jungs von CNet sind der Sache investigativ auf den Grund gegangen und vertreten nun recht gut begründet die These, dass der Klotz zu einem schwimmenden Data Center gehört, das Google bauen will - hört sich abwegig an, ist es aber nicht unbedingt: Google soll auf Treasure Island ein Gelände samt Industriehalle namens Hangar 3 gemietet haben, außerdem hat der Konzern 2009 ein Patent auf ein schwimmendes Data Center angemeldet ... Abwarten.


[via boingboing]

Weiterlesen Googles schwimmendes Data Center? Mysteriöser XXL-Lastkahn in der Bucht von San Francisco

Elon Musks Hyperloop: Solarstrom-betriebene Überschall-Rohrpost-Kabinen


Der notorische Visionär Elon Musk hat Details seines Open-Source-Turbotransportmittels Hyperloop verraten: das System soll Strecken mit extrem hohem Verkehrsaufkommen bedienen, beispielhaft San Francisco und LA. Die rund 600 km Entfernung sollen in einer Art XXL-Luftpostsystem in flotten 30 Minuten zurückgelegt werden, wobei Solarzellen auf dem Röhrenpaar (für jede Richtung eine) für mehr als genug Strom sorgen, um ein Unterdrucksystem zu betreiben, mit dem alle 30 Sekunden eine Kabine für 28 Passagiere auf Überschallgeschwindigkeit gebracht wird. Die Strecke SF-LA sollte sowas wie 6 Milliarden Dollar kosten, wer die aufbringt und wer den Rohrpost-Express baut, steht zwar noch in den Sternen, aber laut Musks Kalkulation könnte sich die Chose bei jährlich 7,4 Millionen Passagieren und einem Ticket-Preis von 20 Dollar rechnen.

[via businessweek]

Weiterlesen Elon Musks Hyperloop: Solarstrom-betriebene Überschall-Rohrpost-Kabinen

Twitter-Infografik: Wo die Vögel am lautesten zwitschern


Wo ist in New York, San Francisco und Istanbul die Tweet-Dichte am höchsten? Das zeigen drei interaktive Infografiken, die sich auf Milliarden geogetagte Tweets stützen. Auf den ersten Blick etwas verwirrend ist, dass sich die Städte dabei in Gebirgslandschaften verwandeln, die dort gar nicht existieren. Die höchsten Gipfel stimmen stattdessen mit den Orten überein, von denen aus am meisten getwittert wurde. Bei genauerem Hinsehen wird klar, dass das Resultat erwartungsgemäß Straßen, Brücken, geographische Besonderheiten oder das öffentlichen Verkehrsnetz nachzeichnet. Seht euch das Video nach dem Break an oder probiert es hinter dem ersten Quelle-Link gleich selbst aus.

[Via Twitter Blog]

Weiterlesen Twitter-Infografik: Wo die Vögel am lautesten zwitschern

Stamen Here: Experimentelle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London, New York


Mapfreaks aufgepasst: Stamen, ein Design Studio aus San Francisco, hat mit Daten von Nokias Kartendienst HERE tolle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London und New York gebastelt. Sie laufen im Browser - unter der Bedingung, dass dieser WebGL unterstützt - und weil sich die URL dynamisch mit der Ansicht verändert, kann man unterschiedliche Orte und Zooms ganz einfach verlinken und einbetten. Wie ihr unten in der Galerie sehen könnt, gibt es sechs Darstellungsoptionen: Nadelstreifen, Foto, Netz 1 und 2, Wasserfarbe und Höhe. Ausprobieren könnt ihr "Stamen Here" hier.

[Via Nerdcore]

Weiterlesen Stamen Here: Experimentelle 3D-Karten von Berlin, San Francisco, London, New York

Dronegames: Der Gewinner lässt andere Quadcopter mit Virus abstürzen


In San Francisco waren gestern die ersten Drone-Games und dabei ging es nicht etwa um 4-rotorige Kriegsführung, sondern um die besten Scripts auf der Node.js Plattform der Parrot AR.Drones. Gewonnen hat James Halliday, der einen Virus geschrieben hat, der andere Drohnen infiziert und gegen die Wand fliegen lässt. Hm. Vielleicht doch Kriegsführung? Andere Killer: Eine Software für PCs zur Kontrolle mehrerer Dronen auf einmal, genannt Multidrone und eine die es es erlaubt die Parrot AR.Drones mittels Handynetzwerk zu kontrollieren um eine endlose Reichweiter zu haben. Wir fanden ja auch die Idee Gesichtern zu folgen ganz charmant. Videos und Photogalerie nach dem Break.

Weiterlesen Dronegames: Der Gewinner lässt andere Quadcopter mit Virus abstürzen

Uniqlo bringt Magic Mirror: Farbauswahl ohne lästiges Umziehen


Vor einiger Zeit eröffnete in San Francisco die fünfte US-Filiale der japanischen Bekleidungskette Uniqlo. Prominent am Union Square gelegen, gibt es mit dem Magic Mirror sogar eine geekige Sehenswürdigkeit zu bewundern. Man kennt die Leier, ein Pulli, zehn Farben, bis man alle einzeln anprobiert hat ist der Tag schon um. Das geht mit diesem Hightech-Spiegel, der eigentlich ein Display ist, dank Kinect und anderen Spielereien nun einfacher. Die Farben des Kleidungsstücks können nach Belieben geändert werden. So muss man sich nur einmal anziehen und klickt sich sozusagen zu seiner Farbwahl.

[Via Damn Geeky]

Weiterlesen Uniqlo bringt Magic Mirror: Farbauswahl ohne lästiges Umziehen

Hipster-Café in San Francisco verbietet Hipster-Talks und Hipster-App Instagram


Hausregeln in der Gastronomie ändern sich mit den Medien und der Zeit. Nachdem das Fotografieren in Clubs sich allmählich in die No-Go-Liste der nächtlichen Aktivitäten ins Bewusstsein verankert hat, ist das mit den Hipster-Dingen etwas anderes, das Gebiet lässt sich auch einfach schwer definieren. Das Hipster-Cafe Four Barrels in San Francisco verbietet neuerdings das Betratschen typischer Hipster-Themen wie den Sex-Aufriss der letzten Nacht (wobei uns gerade diese Tätigkeit als gar nicht so Hipster-mäßig vorkommt, muss aber an dem Duktus der dargebotenen Geschichten gelegen haben). Außerdem untersagen die Besitzer das Posten dieser Tafel auf Instagram, was offensichtlich nicht eingehalten wurde. Das Four Barrels verzichtet bewusst auf WiFi und scheint sich in die Reihe der neuen Tech-Retreats gemütlich einzunisten. Der Hipster zeigt sich in der Regel darin, dass er eine süffisante, abgebrühte Antistellung an den Tag legt, so scheint dieses Café schon viel weiter als der gemeine Hipster. Begrüßen wir die Ära des Post-Hipstertum, wurde aber auch Zeit.

[Via TechCrunch]

Weiterlesen Hipster-Café in San Francisco verbietet Hipster-Talks und Hipster-App Instagram

eBay bietet Lieferung am Tag der Bestellung in San Francisco, verschickt Einladungen zu iOS-Beta



Erinnert sich noch jemand an eBay? In San Francisco probiert die Paypal-Mutter einen Service: eBay Now. Mit Hilfe einer iOS-App bekommen Einkäufer ihre Artikel noch am selben Tag geliefert. Der Beta-Test bietet noch mehr Vorteile: 15 Dollar Rabatt auf die erste Bestellung, die ersten drei Einkäufe werden außerdem umsonst geliefert. Danach werden fünf Dollar Lieferpauschale fällig. Was wie ein guter Deal klingt, rechnet man Bahn-Ticket oder Benzin und Parkkosten mit ein. Der Service ist aktuell auf San Francisco beschränkt.

Weiterlesen eBay bietet Lieferung am Tag der Bestellung in San Francisco, verschickt Einladungen zu iOS-Beta

Apple WWDC: 11.-15. Juni in San Francisco, nach zwei Stunden ausverkauft


Heute hat Apple die diesjährige WWDC in San Franciscos Moscone West offiziell gemacht, los geht´s am 11. und dauern soll sie bis zum 15. Juni. Der Fokus liegt auf der Entwicklung für OS X Mountain Lion und iOS, in über 100 Veranstaltungen, technischen Sessions und Hands-On Labs soll die Entwicklergemeinde mit Apple-Mitarbeitern zusammenarbeiten. Die Tickets waren allerdings schon zwei Stunden nach der Ankündigung ausverkauft, aber allerhöchstwahrscheinlich gibt es bei uns dann einen Liveblog.

Weiterlesen Apple WWDC: 11.-15. Juni in San Francisco, nach zwei Stunden ausverkauft

Wird Apple das iPad 3 in der ersten Märzwoche ankündigen?


Die Zeit wird immer enger und die Gerüchte immer stabiler. Wenn schon jemand wie All Things D, die nun wirklich nicht oft Gerüchte ohne Hand und Fuß streuen, ankündigen, dass ihre anonymen Quellen versichern in der ersten März-Woche wäre es soweit, dann glauben wir fast dran. Ob es nun iPad 3 oder einfach iPad 2 HD wird steht natürlich in den Sternen. Natürlich findet das Event auch wieder - den Gerüchten nach - im Yerba Buena Center in San Francisco statt. Alles wie letztes Jahr.

Weiterlesen Wird Apple das iPad 3 in der ersten Märzwoche ankündigen?

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien