Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Sabotage

LTE: 4G-Netz lässt sich einfacher sabotieren als gedacht


Noch benutzt nur ein kleiner Teil der Smartphone-User LTE, das allerdings zum neuen Standard im Mobilfunk werden wird. Im Vergleich zu 3G ist es schneller, aber ist es auch sicherer? Forscher an der Virginia Tech wollen herausgefunden haben, dass sich das 4G-Signal mit wenigen einfachen Mitteln sabotieren lässt. Mit elektronischem Equipment, das nicht mehr als 650 Dollar kostet, sollen LTE-Netze im Umkreis von Kilometern still gelegt werden können. Das sei deshalb möglich, da 4G Frequenzen anders nutzt als bisherige 2G/3G-Netzwerke und dabei scheinbar einige Sicherheitslücken offenbart hat. Der Forschungsleiter Jeff Reed erklärt, dass ein Einzelner mit ein bisschen Knowhow und einem präparierten Aktenkoffer tausenden Usern das Netz wegnehmen könne. Mit einem Verstärker könnten ganze Städte und Regionen still gelegt werden. Noch gibt es keinen internationalen LTE-Standard, wenn auch Bemühungen in diese Richtung bereits vorgenommen wurden. Vielleicht ist das dann doch ein Grund, sich noch mal neu an den Tisch zu setzen und diese Punkte auszumerzen.

Weiterlesen LTE: 4G-Netz lässt sich einfacher sabotieren als gedacht

Anti-Japan-Proteste in China: Canon und Panasonic müssen Produktion einstellen


Die Anti-Japan-Proteste, die zur Zeit in China stattfinden, schlagen weitere Wellen. Canon musste nun die Produktion in ihren chinesischen Produktionsstätten für Digitalkameras und Laserdrucker weitestgehend einstellen. Dasselbe gilt für Panasonic, dort ist auch die Rede davon, dass die chinesischen Mitarbeiter die Fabriken sabotiert hätten. Die patriotischen Unruhen wegen einer umstrittenen Inselgruppe im Ostchinesischen Meer nehmen seit Tagen gewaltsame Züge an. Die chinesische Regierung versucht mittlerweile, die Proteste einzudämmen

Weiterlesen Anti-Japan-Proteste in China: Canon und Panasonic müssen Produktion einstellen

Telemobbing galore mit dem TV Poltergeist

Der TV B Gone hatte schon für einigen Ärger gesorgt, wenn Teledissidenten in Mediamärkten oder Public Viewings einfach mal die Glotze auschalteten.TV Poltergeist geht da einen Schritt weiter, er kann nämlich in Intervallen von 5 bis 20 Minuten immerzu die Fernseher ausschalten, ohne dass man im Raum anwesend sein muss, wobei die Schadenfreude natürlich nur halb so schön ist. Einfach das Gerät so gut verstecken, dass man es nicht findet und die LED Richtung TV zeigen lassen. Der Wahnsinn aber auch der Lynchwillen der Community gerade zur anstehenden WM sollte jedem gewiss sein.

Weiterlesen Telemobbing galore mit dem TV Poltergeist

Phantom Keystroker - Für Bürosaboteure






Ausnahmsweise mal kein neuer Speicher sondern ein Computersabotagegerät der gemeinsten Sorte. Der Phantom Keystroker sorgt dafür, dass an dem verbundenen Computer der Caps Lock spinnt, die Tastatur permanent Blödsinn tippt, die Maus sich unkontrolliert bewegt oder alles zusammen für graue Haare beim Arbeitskollegen sorgt. Ebenso lassen sich die Zeitintervalle regulieren. Kann man Menschen so hassen, dass man solch ein Gerät herausbringt? Macht sich denn keiner Gedanken darüber, wenn am Laptop auf einmal ein nicht gerade kleiner Dongle hängt? Aber es soll ja auch Leute geben, die mit großen rüstigen PCs arbeiten und die USB-Ports hinten befestigt sind.



[Via Gear Diary]

Weiterlesen Phantom Keystroker - Für Bürosaboteure



Die Neusten Galerien