Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu SSD

Teurer, aber schneller Spaß: LaCie liefert Little Big Disk mit Thunderbolt 2 aus


Mit einer Schreib/Lesegeschwindigkeit von bis zu (festhalten!) 1.375 MB/s werden sich wohl vor allem Film- und Videoprofis, die schon den 4K-Sprung gewagt haben, für das neue Laufwerk von LaCie interessieren. Aber wer weiß: Man wächst ja mit seinen Aufgaben. Das Seagate-Tochterunternehmen lässt wissen, dass die Little Big Disk mit Thunderbolt 2 als Schnittstelle in die Rechnerwelt jetzt ausgeliefert wird. 1 TB Speicher, verteilt auf zwei 500er SSDs, stehen zur Verfügung. Und dank Thunderbolt 2 lassen sich zwei Exemplare parallel betreiben, was die Transferraten in noch unvorstellbarere Höhen schnellen lässt. Der Preis von 1.249 Euro als UVP lässt uns dann auch eben so unvorstellbar tief verzweifeln.

Weiterlesen Teurer, aber schneller Spaß: LaCie liefert Little Big Disk mit Thunderbolt 2 aus

Nach kompletter Übernahme durch Toshiba: Bald wieder SSDs von OCZ


Toshiba hat die Übernahme von OCZ (mit 35 Millionen Dollar eher ein Schnäppchen), die im vergangenen November pleitegegangen waren jetzt abgeschlossen und will den SSD-Hersteller unter dem Namen OCZ Storage Solutions wieder weitestgehend unabhängig an den Start bringen. Darüberhinaus erweitert und verbessert Toshiba damit natürlich auch die eigene SSD-Sparte, die ab jetzt OCZ-Technologie nutzen kann.

Weiterlesen Nach kompletter Übernahme durch Toshiba: Bald wieder SSDs von OCZ

Samsung schrumpft SSD, 1 TB für Ultrabooks am Start


Traditionelle Festplatte raus, SSD rein: So kann man vor allem älteren Laptops eine dringend benötigte Speed-Spritze verpassen. Doch was tun, wenn man so viel internen Speicher wie möglich braucht, im Inneren des Ultrabooks aber nicht genug Platz für das entsprechende Laufwerk ist? Samsung kommt mit der Antwort: Das neue 840 EVO SSD soll der erste 1TB-Speicher überhaupt sein, der mit dem 1,8" mSATA-Standard kompatibel ist.

Die Schreib- und Lesegeschwindigkeit soll mit 520 MB/s bzw. 540 MB/s dabei seinen 2,5"-Kumpels ebenbürtig sein. Anders, sprich teurer, dürfte sich hingegen der Preis gestalten. Konkret wird Samsung hier aktuell noch nicht. Da die Module jedoch noch diesen Monat erhältlich sein sollen, wird sich auch das bald aufklären. Wer mit weniger Speicher auskommt, kann sich dann auch für die 120er-, 250er- oder 500er-Varianten entscheiden.

Weiterlesen Samsung schrumpft SSD, 1 TB für Ultrabooks am Start

OCZ ist pleite, Toshiba übernimmt wahrscheinlich

Schnelle SSDs und flinker Arbeitsspeicher, dafür stand OCZ lange Zeit. Nun hat die Firma nach seit Anfang des Jahres bestehenden Problemen und immer heftigeren Verlusten Insolvenz angemeldet. Das dürfte allerdings nicht unbedingt das Ende der Produktion sein, denn laut OCZ ist man sich mit Toshiba weitgehend über eine Übernahme einig.

Weiterlesen OCZ ist pleite, Toshiba übernimmt wahrscheinlich

Elgato Thunderbolt Drive+ dreht auf und gibt USB 3.0 Option



Elgato war letztes Jahr sehr früh mit ihrem ersten Thunderbolt Drive, jetzt holen sie nach. Als SSD Platte mit Thunderbolt und USB 3.0 Anschluss bietet sie jetzt Optionen auch für Geräte ohne Thunderbolt und rasante Geschwindigkeiten von bis zu 420MB/s. Der Preis ist wie zu erwarten bei einer SSD die mit 256GB anfängt bei 500$ recht hoch.

Weiterlesen Elgato Thunderbolt Drive+ dreht auf und gibt USB 3.0 Option

Apple warnt vor Problemen mit SSDs im MacBook Air, bietet Austausch an


Gerade erst gab es ein Firmware-Update für MacBook Airs mit dem sich die Funktionalität der eingebauten SSDs testen lässt, jetzt warnt Apple vor SSD-Versagen in MacBook Airs, die zwischen Juni 2012 und Juni 2013 verkauft wurden. Betroffen davon sind Exemplare mit 64 GB und 128 GB, sie können in Apple-Shops oder beim zertifizierten Apple-Händler ausgetauscht werden. Nutzer dieser Generation sollten unbedingt Backups machen und bis zum Austausch möglichst keine neuen Apps installieren. Mehr zum Austauschprozess und wie ihr herausfindet, ob ihr betroffen seid, erfahrt ihr hier beim Apple-Support.

Weiterlesen Apple warnt vor Problemen mit SSDs im MacBook Air, bietet Austausch an

Lenovo ThinkPad Yoga: Und weg mit der Tastatur (Hands-On)


Mit dem ThinkPad Yoga portiert Lenovo das Konzept des Yoga Laptop/Tablet-Hybriden in die Welt der Geschäftskunden. Und wird dabei auch einem der größten Kritikpunkte an den Consumer-Yogas Herr. Im Tablet-Modus ist bei diesen Geräten die Tastatur, die dann auf der Rückseite liegt, zwar ausgeschaltet, allein das Gefühl, die einzelnen Tasten zu spüren, kam aber nicht bei allen Nutzern gut an. Die ThinkPad-Variante regelt das. Und zwar mechanisch. Klappt man das Display vollständig um und nutzt es als Tablet, befinden sich Tasten und die Kunststoffplatte, in die sie eingelassen sind, auf einer Höhe. Dabei werden nicht die Tasten abgesenkt, sondern die Platte angehoben. Das geschieht praktisch geräuschlos.

Das Display des neuen Geräts ist 12,5" groß, das IPS-Panel löst in 1080p auf. Im Inneren arbeiten neusten Intel-Prozessoren, traditionelle Festplatten oder SSDs. Im November soll ausgeliefert werden. Preise will Lenovo nachreichen.

Weiterlesen Lenovo ThinkPad Yoga: Und weg mit der Tastatur (Hands-On)

Samsungs Werbefilm für SSDs ist so schlecht, dass er wieder runtergenommen wurde


Samsung hat ein enormes Marketingbudget. Alleine 3,2 Mrd. Euro wurden 2012 für Werbung ausgegeben. Dass allerdings Geld nicht immer gleich Qualität sein muss, beweist dieses Video für Samsung SSDs (840 EVO). Nachdem das Video auf Reddit als eines der schlechtesten Werbeclips überhaupt diskutiert wurde, hat Samsung den Clip von YouTube wieder runtergenommen. Von unsäglichem Script, bis zu Sexismus-Vorwürfen, gehen die Kritiken. Einige schlaue Füchse haben den allerdings gespiegelt. Das Video gibt es nach dem Break

[via FastCo]

Weiterlesen Samsungs Werbefilm für SSDs ist so schlecht, dass er wieder runtergenommen wurde

Neues SSD-Modul von Samsung mit bis zu 1 TB Kapazität


SSD 840 EVO heißt das neue 2,5" SATA-Laufwerk aus Korea, das mit bis zu 1 TB Kapazität reichlich Platz für eure Daten bietet und außerdem eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 540 MB/s bietet. Maximalwerte, die sich Samsung entsprechend bezahlen lassen dürfte, auch wenn wir im Moment noch keine konkreten Preise nennen können. Entscheidet man sich für eine geringere Kapazität, sinkt auch die Schreib-/Lesegeschwindigkeit und pendelt sich bei 520 MB/s ein, 540 bietet lediglich das TB-Modell. Das 840 EVO basiert auf Samsungs 10nm-Flash-Speicher und verfügt über einen MEX-Controller mit mehreren Kernen. Im August wird aktuell mit der Auslieferung gerechnet: Die Preise dürften also nicht lange auf sich warten lassen.

Weiterlesen Neues SSD-Modul von Samsung mit bis zu 1 TB Kapazität

Speed-Spritze: Samsung fährt die Produktion von neuen SSDs hoch


Weg mit dem Flaschenhals: Samsung hat mit der Massenproduktion neuer SSDs für Ultrabooks begonnen, die erstmals PCI Express und nicht mehr SATA als Schnittstelle nutzen: XP941 heißt die neue Produktfamilie. Schreibgeschwindigkeiten von knapp 1,4GB/s werden so erreicht, das ist das Zweieinhalbfache der bislang schnellsten SATAT-basierten Speichermodule. 500 GB Daten können so in sechs Minuten verschoben werden. Potenzielle Kunden werden von Samsung nicht explizit genannt. Doch wenn man eins und eins zusammenzählt, dann ist Apple mit dem neuen MacBook Air vorne dabei.

Weiterlesen Speed-Spritze: Samsung fährt die Produktion von neuen SSDs hoch

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien