Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu QNX

Liveblog: The BlackBerry 10 Experience


Unsere US-Kollegen sind ab jetzt live vor Ort in New York bei RIMs BlackBerry 10-Event, der in Basketball City stattfindet. Was uns da erwartet außer BB10, dem Z10 (nur in Schwarz) und BlackBerry World-Updates? Seht selbst, hier. Fast vergessen: in England ist das Z10 schon kurz vorher bei einer Phones4U-Filiale aufgetaucht, wie Twitter User @bandozer entdeckt hat:

Weiterlesen Liveblog: The BlackBerry 10 Experience

Liveblog/stream: Morgen um 16:00 Uhr stellt RIM BlackBerry 10 vor, es geht um die Wurst


Morgen, Mittwoch, um 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird RIM sein lange erwartetes und oft verschobenes, QNX-basiertes neues Betriebssystem BlackBerry 10 präsentieren, wobei zeitgleich Veranstaltungen in New York, Toronto, London, Paris, Dubai, Johannesburg, Jakarta und Delhi stattfinden. Und natürlich kann man das Ereignis, bei dem es neben dem neuen OS auch zwei neue Smartphones zu bestaunen geben wird (Z10 und ein weiteres), auch online als Livestream verfolgen oder wahlweise auch als Liveblog unserer US-Kollegen. Spannend wird das Event insbesondere dadurch, dass BlackBerry 10 als letzte Chance RIMs gilt, mittelfristig im Mobilfunkmarkt zu überleben.

Weiterlesen Liveblog/stream: Morgen um 16:00 Uhr stellt RIM BlackBerry 10 vor, es geht um die Wurst

BlackBerry 10 bekommt Video Editor, neue Notifications und Screen Sharing




Das BlackBerry 10 Dev Alpha, das Smartphone, mit dem sich Entwickler auf die neue Version von RIMs Betriebssystem vorbereiten sollen, gibt wenig Einblicke in die Features, mit denen sich der Hersteller die Gunst der Kunden zurückerobern will. Kein Wunder, bei der Keynote wurde zwar viel geredet, aber wenig gezeigt. Bei CrackBerry will man nun mehr erfahren haben. BlackBerry 10 soll über einen umfangreichen Video-Editor verfügen, ein Screen-Sharing-Feature, um Videotelefonie auch auf großen Displays zu ermöglichen und ein neues Benachrichtigungssystem. Cinnamon Toast, so der interne Name des Features, liefert nicht nur Notifications auf den Lockscreen, sondern deutlich mehr Informationen. Wenn man das Gerät neigt, wird gleich entsprechender Inhalt der Benachrichtigung angezeigt. Clever. Bleibt zu hoffen, dass diese vermuteten Features auch in die finale erste Version des OS übernommen werden.

Mehr Infos hier, hier, hier und hier.

Weiterlesen BlackBerry 10 bekommt Video Editor, neue Notifications und Screen Sharing

BlackBerry PlayBook OS 2.0 steht zum Download bereit



Nach einer gefühlten Ewigkeit hat RIM das Update fürs PlayBook veröffentlicht. Das PlayBook OS 2.0 ist ab sofort als OTA verfügbar und bringt unter anderem native Email, Kalender und Kontakte, Integration mit Facebook, Twitter und LinkedIn, diverse neue Bridge-Funktionen zur Fernsteuerung des PlayBooks mit dem Handy und via Android App Player auch Zugang zu den ersten Android Apps. Die komplette Pressemitteilung gibts nach dem Break.

Weiterlesen BlackBerry PlayBook OS 2.0 steht zum Download bereit

RIM bekommt neuen CEO, Lizenzierung des Betriebssystems plötzlich möglich (Video)



Es steht nicht gut um RIM, der Firma hinter den BlackBerry-Smartphones. Das Tablet? Für viele ein Flop. Das Betriebssystem? Nicht gut genug, um mit der Konkurrenz mitzuhalten. Und das nächste Update ist weit weg, der Name wurde ihm schon im Vorfeld streitig gemacht. Und dann noch die Probleme mit dem Push-Service. Im Mittelpunkt der Kritik standen - natürlich - die beiden CEOs Mike Lazaridis und Jim Balsillie und genau die sind jetzt weg vom Fenster. Das berichtet das Wall Street Journal. Der ehemalige COO, Thorsten Heins, soll das Ruder übernehmen, ein neuer Marketing Chef sei die erste Position, die er neu besetzen will, um den Ruf der Marke endlich wieder auf Kurs zu bringen. Laut The Globe and Mail ist Heins zuversichtlich, dass RIMs Zukunft rosig ist: Die Produkte seien gut, es gehe lediglich darum, die Firmenstrategie neu auszurichten. Und die Lizenzierung von Blackberry 10, dem kommenden OS von RIM, stehe eigentlich auch nichts im Wege.

Die beiden ehemaligen Co-CEOs Lazaridis und Balsillie bleiben dem Unternehmen erhalten.

Ein kleines Begrüßungsvideo von Heins wartet hinter dem Break.

Weiterlesen RIM bekommt neuen CEO, Lizenzierung des Betriebssystems plötzlich möglich (Video)

Tablet-Räuber tockern Truck, BlackBerry guckt in die Röhre



Darf man denn nicht mal mehr pinkeln gehen? Im US-Bundesstaat Indiana staunte ein Trucker in der vergangenen Woche nicht schlecht, als ihm auf einem Rastplatz sein Laster abhanden kam. Der Verlust des LKWs ist ja an sich schon schlimm genug, aber auch die Ladung hatte es in sich: geschätzte 5.000 BlackBerry Playbooks. Dumm gelaufen, RIM beziffert den Schaden auf 1.7 Millionen US-Dollar. Das FBI vermutet die Bande auf dem Weg nach Florida, nicht nur Rentner-, sondern offenbar auch Gadget-Hehler-Paradies. Ein weiterer Rückschlag für das kanadische Unternehmen, dem aktuell einfach nichts gelingen will.

[via The Verge]

Weiterlesen Tablet-Räuber tockern Truck, BlackBerry guckt in die Röhre

RIM verlegt BlackBerry 10 auf Ende 2012


Wirklich? Das sind eher erschütternde Neuigkeiten die Mike Lazardis da zu vermelden hat. Ein Betriebssystemupgrade wäre längst überfällig für RIM um im immer engeren Markt zwischen iOS und Android zu bestehen, und jetzt scheint ein Mangel an passenden Chips aufgetreten zu sein, der das in weite Ferne rückt. Mit 14 Millionen verkauften Handys hatten die Quartalsergebnisse vor ein paar Stunden irgendwie noch ganz gut ausgesehen, auch wenn sie nur 150.000 PlayBooks losgeworden sind.

Weiterlesen RIM verlegt BlackBerry 10 auf Ende 2012

Gerüchteküche: BlackBerrys erstes QNX-Smartphone heißt "London" und ist ein Steher


Das scharfkantige oben im Bild soll BlackBerrys erstes Smartphone sein, das unter dem OS QNX läuft, für das RIM zuletzt den Markennamen BBX eigeführt hatte. Laut den Jungs von Verge handelt handelt es sich um den Prototyp des Modells "London", mit dem RIM im Juni 2012 ums Eck kommen soll. Und in diesem Fall ist die Gerüchteküche sogar recht detailreich: London soll trotz seiner kantigen Aufmachung, die ganz prima zum aktuellen Design-Stückchen Porsche Design P'9981 passt, auf der Kante stehen bleiben (wir nehmen mal an: bei Windstille) und mit 1,5-GHz Dual-Core TI OMAP CPU, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, 8-Megapixel-Kamera außen und 2-Megapixel-Kamera innen ausgestattet sein.

Weiterlesen Gerüchteküche: BlackBerrys erstes QNX-Smartphone heißt "London" und ist ein Steher

RIM bleibt bei Flash, auch wenn Adobe aussteigt


So. Tapfere vor. RIM hat verkündet, dass sie selbst wenn Adobe sich aus der Entwicklung von Flash für mobile Geräte zurückzieht, nicht drauf verzichten wollen, und es sogar weiter entwickeln. Das können sie scheinbar, da sie ein Lizenznehmer des Source Codes sind. Um welches gerät geht es eigentlich? Genau. Um das PlayBook. Da Flash in QNX eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, mag genau das der Grund sein, aber wenn alle auf HTML5 umsteigen, dürfte es ganz schön einsam für RIM werden.

Weiterlesen RIM bleibt bei Flash, auch wenn Adobe aussteigt

Vorschau der BlackBerry Playbook 2.0 Beta mit Android-Apps (Video)



RIM hat auf der Enwicklerkonferenz BlackBerry Devcon die neue Plattform BBX präsentiert, die endlich auch Android-Apps auf dem Playbook unterstützt. Wer sehen möchte, wie die Kombination von BlackBerry-Software und dem auf dem Playbook laufenden QNX daherkommt, findet hinter dem Break eine Tour durch die Betaversion von BlackBerry Playbook 2.0. Zu verdanken haben wir diese der deutschen Seite macberry.de, wo Interessierte übrigens auch einige Screenshots finden: hinter dem Quelle-Link.

[Via Droid-Life]

Weiterlesen Vorschau der BlackBerry Playbook 2.0 Beta mit Android-Apps (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien