Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Palm

Qualcomm kauft massig Patente bei HP ein (Palm, IPAQ, Bitfone)


Der Chiphersteller Qualcomm hat einen riesigen Batzen Patente von HP gekauft. 1.400 für den US-Markt und weitere 1.000 Patente aus anderen Ländern. Dazu gehören auch diverse Patente von dem mittlerweile fast in Vergessenheit geratenen Supersmartphone Palm. Dazu kommen die Patentportfolios von IPAQ und Bitfone dazu. Der Ausverkauf bei HP geht also weiter, nachdem webOS, das Betriebssystem von Palm, an LG verkauft wurde, nun dieses Paket, das an den Snapdragon-Produzenten aus San Diego geht.

Weiterlesen Qualcomm kauft massig Patente bei HP ein (Palm, IPAQ, Bitfone)

Pauken und Trompeten: Android-Mod für das HP TouchPad bekommt Bluetooth-Unterstützung


Die Geschichte von Android auf dem Palm HP-Tablet TouchPad war ist endlos. Wir? Trauern immer noch, weil wir tatsächlich nie webOS auf Tablet-Größe in die Hände bekommen haben. Und auch wenn wir vor der Homebrew-Szene, die sich um die Android-Modifikationen für das Tablet aufopferungsvoll kümmern, voller Ehrfurcht salutieren: Es kräht kein Hahn mehr danach. Das sieht James Sullins anders. Er hat jetzt die Integration von Bluetooth bewerkstelligt. Glückwunsch. Das Patch könnt ihr hinter dem Quelle-Link laden.

Weiterlesen Pauken und Trompeten: Android-Mod für das HP TouchPad bekommt Bluetooth-Unterstützung

DOA: Palm-Prototype taucht auf, webOS verzichtet auf Tastatur


Auf die guten alten Zeiten. Die webOS-Smartphones von zunächst Palm und dann HP gehören der Vergangenheit an. Da freut es uns besonders, dass die Kollegen von webOS Nation den Prototypen eines nie in den Handel gekommenen Telefons ausgebuddelt haben. Code-Name: WindsorNot. Mit 4"-Display und ohne "echte" QWERTZ-Tastatur: Das Smartphone wird nur über den Touchscreen bedient. Es war das letzte Baby von Jon Rubinstein, dem vermeintlichen Retter von Palm. Die Mobilfunker in den USA winkten jedoch schnell ab, da das Smartphone nicht über LTE verfügt. So wurde der angedachte Nachfolger des Pre 3 gleich wieder ins Regal gelegt. Mehr Infos und Bilder gibt es hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen DOA: Palm-Prototype taucht auf, webOS verzichtet auf Tastatur

Wieder auferstanden? LG kauft webOS für eigene Smart TVs

Was für eine Wendung in der Geschichte, hatten wir fast alle das ehemalige Palm-Betriebssystem webOS schon so gut wie tot geschrieben. Nun wurde bekannt, dass der koreanische Elektronikriese LG das Betriebssystem von HP (die hatten in der Zwischenzeit Palm gekauft und in Grund und Boden gewirtschaftet, remember?) inklusiver aller Lizenzen gekauft hat. Auch einige der Mitarbeiter sollen mit übernommen werden. LG plant indes webOS nicht in Smartphones oder Tablets einzusetzen, sondern in die hauseigene Smart-TV-Produktpalette. Damit kriegte das Softwareherz ein gänzlich neues Außen für die Zukunft. Wie das genau aussehen wird, und vor allem wann die ersten webOS-TVs in den Handel kommen, steht noch in den Sternen

[Via CNET]

Weiterlesen Wieder auferstanden? LG kauft webOS für eigene Smart TVs

Die unendliche Geschichte: HP arbeitet an Smartphones (Video)


Nach der Ausgliederung des geschrumpften webOS-Teams und der Freigabe der Beta des stiefmütterlich behandelten Betriebssystem überraschte HP-CEO Meg Whitman in einem Interview bei Fox Business mit dem Statement, dass ihr Unternehmen um ein eigenes Smartphone langfristig nicht herumkommt. Das hätte sich das Management auch früher überlegen können. Es sei viel schief gegangen nach der Übernahme von Palm und oberste Prämisse sei es bei einem Neustart dieses Geschäftsgebiet, von Anfang an alles richtig zu machen. Stimmt und: gute Idee! Es würde uns nicht überraschen, wenn HP einfach ein Windows Phone entwickeln würde. Letzter Hoffnungsschimmer für das Palm-Erbe könnte aber der Hinweis von Whitman sein, dass das Smartphone zukünftig in einigen Ländern das einzige Gerät vieler Menschen sein werde. Aus rein finanziellen Gründen, Whitman denkt an die Schwellenländer. Und um auf diesen Märkten konkurrenzfähig zu sein, muss man den Preis drücken. Da stören Lizenzgebühren für Microsoft. Das Video mit dem Interview gibt es hinter dem Break.

Weiterlesen Die unendliche Geschichte: HP arbeitet an Smartphones (Video)

HP gliedert webOS-Reste in eine neue Firma aus: GRAM


Bei HP stehen Veränderungen ins Haus. Die verbleibenden für webOS verantwortlichen Team-Mitglieder sollen fortan für eine neue Firma arbeiten: GRAM ist zwar eine vollständige Tochter von HP, gibt sich aber modern, jung als Quasi-Startup. Bei der Präsentation für die Mitarbeiter wurden die neue Ausrichtung betont: Software, Software, Software. Mit einem universell einsetzbaren OS und potenten Entwickler-Features soll Boden wieder gutgemacht werden. Für GRAM wurde ein Gebäude auf dem ehemaligen Palm-Campus umgestaltet. Ob diese Reorganisation etwas bedeuet, verändert oder sogar voran bringt, bleibt abzuwarten. Der Zeitplan lässt keine Atempause.

Weiterlesen HP gliedert webOS-Reste in eine neue Firma aus: GRAM

Jon Rubinstein verlässt Hewlett-Packard



Der frühere Palm-Chef Jon Rubinstein verlässt Hewlett-Packard, nachdem die bei der Palm-Übernahme vereinbarte 24-Monatsfrist verstrichen ist. Diese Mitteilung, die zuerst bei AllThingsD erschien, wurde von einem HP-Sprecher in einem kurzen Statement bestätigt: "Jon has fulfilled his commitment and we wish him well".

Rubinstein wurde bei NeXT zum Hardware-Guru und kam mit der Übernahme 1996 zu Apple. Er wirkte bei der iMac- und PowerMac-Entwicklung mit und war federführend beim iPod-Projekt, welches die marktdominierende Stellung von Apple einläutete. 2006 zog er sich zurück und stieg danach bei Palm ein. Dort zeichnete er für das PalmPre und die WebOS-Software verantwortlich und wurde 2009 zum CEO befödert. Ein Jahr später übernahm Hewlett-Packard das Unternehmen für 1,2 Milliarden Dollar, und Rubinstein musste nach einem weiteren Jahr Stephen DeWitt den WebOS-Bereich überlassen. Rubinstein selbst hat zu seinem Rückzug von HP in einem knappen Kommentar The Verge gegenüber nur geäußert, dass er jetzt eine wohlverdiente Auszeit nehme, was man ihm nach den letzten 12 Monaten nur gönnen kann.

Weiterlesen Jon Rubinstein verlässt Hewlett-Packard

webOS: komplett Open Source im September, neue Enyo-Version jetzt verfügbar



Versprechen eingelöst. Im kommenden September soll webOS komplett Open Source sein. Zu diesem Zeitpunkt bekommt das von Palm entwickelte Betriebssystem dann auch einen neuen Namen: Open webOS 1.0. Um bis zum September so viele Entwickler wie möglich für das dem Untergang geweihte OS zu interessieren, ist ab sofort eine neue Version des Enyo-Frameworks erhältlich, das nun auch Firefox, Chrome und Safari unterstützt. HP wird webOS außerdem auf einen Standard-Linux-Kernel umstellen, um mehr Vertrauen bei den Hardware-Herstellern zu erreichen. Enyo gibt es umsonst hinter dem Link. Weitere Infos in der offiziellen Pressemeldung hinter dem Break.

Weiterlesen webOS: komplett Open Source im September, neue Enyo-Version jetzt verfügbar

webOS 2.2.4: OTA-Update für Pre 3 verfügbar



Das webOS nicht tot ist, sondern in Zukunft mit Unterstützung der Open-Source-Community weiterentwickelt wird, teilte HP-Chefin Meg Whitman vor einer guten Woche mit. Nun kommt ein weiteres Lebenszeichen: das Pre3 erhält ein Update auf webOS 2.2.4. Wie der untenstehende Quelle-Link verrät, will HP das Update, das einige Software-Verbesserungen und Bug Fixes bringt, über die nächsten Tage als OTA zur Verfügung stellen.

[Via webOS Nation]

Weiterlesen webOS 2.2.4: OTA-Update für Pre 3 verfügbar

Na aber sicher doch: Palm Pre klingelt wie ein iPhone



Es ist das alte Problem: Da will man im Fernsehen immer die neusten und schicksten Smartphones zeigen, aber das Interface ist dann eben doch nicht poppig genug. Bei den Rechnern ist es ja dasselbe: Die meisten Macs mit Windows oder erfundenen Skins gibt es im TV. Zurück zu den Smartphones. In der neuen US-Serie Grimm wird ein Palm Pre 2 zu neuem Leben erweckt. Und weil der eben, wie webOS-Geräte allgemein, eingehenden Anrufe eben vergleichweise dezent auf dem Display ankündigt: muss iOS das richten.

Weiterlesen Na aber sicher doch: Palm Pre klingelt wie ein iPhone

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien