Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Onemini

Mobilfunkunternehmen listet HTC One M8 Mini


Vor einigen Tagen hat HTC das One M8 vorgestellt. Es wäre also keine große Überraschung, wenn das Unternehmen bald auch dem One Mini ein Upgrade gönnte. Eine Liste der schwedischen Telia legt nun genau das nahe, denn dort taucht auch der Name M8 Mini auf. Mittlerweile ist der Eintrag wieder verschwunden. Wie das Mobilfunkunternehmen sagt, will es nur die momentan erhältlichen Geräte zeigen - was zwar keine Bestätigung des kleinen M8 ist, aber auch kein Dementi. Und da HTC selbst unseren US-Kollegen kürzlich erklärt hat, dass seine "product family strategy" gut funktioniert habe, können wir wohl davon ausgehen, dass ein One M8 Mini nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

[Via Phandroid]

Weiterlesen Mobilfunkunternehmen listet HTC One M8 Mini

HTC One Max mit Platz für zwei SIM-Karten zeigt sich, Fingerabdruck-Sensor an Bord


Das kommende Phablet von HTC, das One Max, scheint das gleiche Leak-Problem zu bekommen, wie das One mini. Schon wieder neue Bilder. Und Details: Die Fotos bei ePrice zeigen drei Pins, die eine dezidierte Docking-Station sehr wahrscheinlich machen, und einen Fingerabdruck-Sensor unterhalb der Kamera.

Fotografiert wurde die Variante für den chinesischen Markt. Die bietet Platz für zwei SIM-Karten und hat außerdem eine abnehmebare Rückenschale, die nicht nur den Sensor besser ins Licht rückt, sondern auch einen microSD-Slot. Da kommt ja einiges auf uns zu. Bleibt nur die Frage, wann es soweit sein wird.

Weiterlesen HTC One Max mit Platz für zwei SIM-Karten zeigt sich, Fingerabdruck-Sensor an Bord

Review: HTC One mini


​Schrumpfen gehört zum guten Ton. Erst das große Smartphone, dann das kleine. Immer in dieser Reihenfolge. Wer ein HighEnd-Gerät auf den Markt bringt, fängt oben an, 4,7" oder mehr, darunter wird man nicht ernst genommen. Warum ist das eigentlich so? Wer hat diesen Standard festgesetzt und -geschrieben? Apple lacht sich tot, im Android-Land kämpft man mit Dingen wie schmaleren Display-Rahmen, Taktgeschwindigkeiten hinter dem Komma oder irren Namen für Features, die niemand braucht.

Schrumpfen heißt immer, Kompromisse einzugehen. Bis jetzt zumindest. Kleiner bedeutet auch immer: weniger. Von allem. Nicht nur vom Display, was ja nachvollziehbar ist. Das ist auch bei HTC und dem One mini so. Geringere Auflösung des Screens, weniger RAM, weniger Speicher, kein NFC, ein schwächerer Prozessor: Kleine Geräte sind praktisch immer eine Zweit- und Drittverwertung einer Entwicklung, einer Idee, die es auszuschlachten gilt. Samsung hat dieses Prinzip perfektioniert, einige sagen auch pervertiert. Zu so einer Klatsche fehlt HTC das Budget. Zum Glück. Denn wir brauchen nicht das mini, das mini wasserdicht, das mini surround, das mini mit Maxi-Zoom: Wir brauchen einfach nur ein Smartphone, dass auch in kleinere Hände passt und dabei verlässlich seinen Dienst verrichtet.

Das HTC One mini tut genau das.

Weiterlesen Review: HTC One mini

Canon Legria mini: Endlich Selfies in 1080p (Video)


Endlich Schluss mit den verwackelten und überblitzten "Ich stell mich vor den Spiegel und drück einfach ab"-Selbstporträts. Der Legria mini von Canon ist ein neuer, kleiner Camcorder, der das (und noch viel mehr) in 1080p und mit 170°-Weitwinkel erledigt. Ausgestattet mit einem 1/2,3"-CMOS-Sensor mit 12,8 Megapixel, einen DIGIC DV 4 Bildprozessor, Stereo-Mikros und aufklappbarem Display sollte zukünftig alles perfekter aussehen, wenn man das denn überhaupt will.

Der Legria mini ist außerdem mit WiFi ausgestattet (iOS-App inklusive) und unterstützt DLNA, bietet einen Zeitraffer, Zeitlupe und kommt zudem mit einem Feature, das uns sehr an das HTC Zoe im One und One mini erinnert. Jedes Bild kann von einem viersekündigen Video umrahmt und zu zu einem kleinen Filmchen montiert werden.

Promo-Video hinter dem Klick.

Weiterlesen Canon Legria mini: Endlich Selfies in 1080p (Video)



Die Neusten Galerien