Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu ORBIS

Sony stellt die PlayStation 4 vor: Game Streaming, Remote Play auf der Vita und die PlayStation Cloud


Sony
hat eben die langerwartete PlayStation 4 vorgestellt. Sony Computer Entertainment Präsident und CEO Andrew House hat die neue Konsole bisher mit wenig mehr als einem Logo und ein paar Konzepten präsentiert, dann kam Mark Cerny, Lead System Architect und legendärer Spieleentwickler (unter anderem Marble Madness) auf die Bühne und berichtete, dass die Entwicklung der PS4 bereits vor fünf Jahren begonnen hat. Das PlayStation Ökosystem soll über die Limitierungen der PS3 hinauswachsen und die PS4 eine PlayStation "von Spielentwicklern für Spieleentwickler" sein. Die Konsole beruht auf einer X86-Architektur mit einer fast 2 Teraflops schnellen PC GPU, 8GB RAM und einer Festplatte mit ungenannter Speicherkapazität. Der neue Dual-Shock4 Controller sieht übrigens verdammt nach dem Leak von neulich aus und bietet ein Touchpad, eine Leuchtleiste und mit Gummi überzogene Griffe, ansonsten wie die Neuauflage des DualShock 3. Die Software war das nächste Thema: die PS4 kann mitten im Spiel angehalten und wieder an der gleichen Stelle starten, Spiele können jetzt schon während des Downloads gespielt werden, für Down- und Uploads gibt es einen eigenen Chip, der die Dienste im Hintergrund ausführt. Auch Social Network ist natürlich ein Thema, das der PS4 soll sich nämlich auch mit mobilen Diensten (noch unklar welchen genau) und der Vita nahtlos verbinden. Dazu gibt es eine Pinterest-artige Social App, mit der man sich mit Freunden Screens und Video sharen kann. Dann ging es wie erwartet um den Kauf von Gaikai, den der ehemalige Gaikai-Chef David Perry erläuterte. Der Game Streaming Service dient wohl hauptsächlich dem Streamen von Demos auf der PS4, wodurch man alle Spiele sofort ausprobieren können soll. Sowohl Facebook wie auch Ustream soll man auf der PS4 via Share-Buttons auf dem DualShock 4 einbinden können, wie genau und was genau ist aber noch etwas unklar. Beim Spielen kann man auch livestreamen, was sogar soweit geht, dass man sich gegenseitig übers Netz den Controller übergeben kann. Remote Play kommt auch auf die PS4 mit, im Zusammenspiel mit Gaikais Steaming-Technologie soll es keine spürbare Latenz mehr geben. Unter dem Schlagwort "everything everywhere". Der Ausbau der PlayStation Cloud soll nicht bei PS4 und Vita bleiben, sondern auch auf Mobilgeräte ausgeweitet werden, wobei das "in Phasen", also nach und nach geschehen soll, angekündigt hat Sony bereits Apps für Android und iOS, wobei hier die Integration eher nach einem zweiten Screen wie beim Wii U GamePad klingt. Ohne weitere Details zu nennen sagte Perry abschliessend, dass die Cloud auch PS1, PS2, PS3, und PlayStation Mobile Games unterstützen wird, wobei die PS4 kein native Unterstützung für PS3-Titel bieten wird.




Weiterlesen Sony stellt die PlayStation 4 vor: Game Streaming, Remote Play auf der Vita und die PlayStation Cloud

Liveblog vom Sony-Event: Heute Nacht ab Mitternacht hier


Heute Nacht ist es soweit: Sony wird auf dem PlayStation Meeting 2013 in New York allerhöchstwahrscheinlich die PS4 vorstellen, die allerdings anders heissen könnte, denn die vier ist im Japanischen eine Unglückszahl. Was wir bisher von der unter dem Codenamen Orbis laufenden Konsole wissen, ist nicht viel: wir haben neue PlayStation Controller-Prototypen gesehen, wahrscheinlich kommt die Gaikai-Technologie zum Streamen von PS3-Games zum Einsatz, außerdem war vor kurzem mal davon die Rede, dass die PS4 die Xbox 720 in Sachen Rechenleistung mit 1,84 Teraflops deutlich schlagen soll: was davon stimmt, erfahrt ihr hier ab Mitternacht im Liveblog unserer US-Kollegen.

Weiterlesen Liveblog vom Sony-Event: Heute Nacht ab Mitternacht hier

Neuer PlayStation Controller Prototyp gesichtet

Es dauert ja noch fast eine Woche bis Sony uns verrät was mit der PlayStation (Orbis) passiert. Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit einem Bild eines neuen PlayStation Controllers, das Destructoid aufgetrieben hat. Ob es die endgültige Fassung des kommenden DualShock ist, ist allerdings nicht ganz klar, obwohl das Photo echt zu sein scheint. Die Neuheit hier, da muss man ganz genau hinsehen, ein schwarzes Touchpad in der Mitte und dieses merkwürdig blaue Leuchten, das uns auf Integration der Move-Funktionen hoffen lässt. Wir werden es sehen.

Weiterlesen Neuer PlayStation Controller Prototyp gesichtet

Gerüchte: PS4 soll Xbox 720 im Bereich Rechenleistung um Längen schlagen



Laut der Webseite VG247 dürfte die PlayStation4 (PS4), die momentan noch auf den Codenamen Orbis hört, um einiges stärker sein (Prozessorleistung) als die Xbox 720, die den Codenamen Durango trägt. Dies wurde angeblich von diversen Entwicklern berichtet, die bereits mit näheren Details der Next-Next-Generation-Konsolen versorgt wurden. Demnach kann die PS4 1,84 Teraflops verarbeiten, wohingegen die Xbox 720 mit 1,23 Teraflops aufwarten kann. Dafür wird Microsofts Konsole mit 8GB RAM ausgestattet sein. Die PS4 mit "nur" 4GB RAM. Eine wichtige Neuigkeit für Xbox-Kunden könnte aber die Tatsache sein, dass die Xbox demnächst auch Blu-ray können soll, was bis dahin viele Käufer Richtung Sony gelotst hat. Sind aber natürlich alles erstmal nur Gerüchte. Da diese sich aber kontinuierlich häufen, gehen Experten davon aus, dass beide Konsolen vielleicht schon im März präsentiert werden und zum Jahresende zum Weihnachtsgeschäft 2013 in den Handel kommen könnten.

Weiterlesen Gerüchte: PS4 soll Xbox 720 im Bereich Rechenleistung um Längen schlagen

Orbis: Die nächste Playstation in der Gerüchteküche


Auf Kotaku sind ein paar Details zur nächsten Playstation verbreitet worden, die erst 2013 kommen soll. Danach arbeitet sie mit einem AMD x64 Prozessor und AMD Southern Islands GPU die 4096x2160 Auflösung schaffen soll und sich damit schon weit nach vorne bewegen würde. Die schlechtere Nachricht, man redet von dem Abschaffen der Rückwärtskompatibilität zur PlayStation 3, dem Unterbinden des Verkaufs von gebrauchten Spielen, da sie an den PSN-Account gebunden sein sollen. Erste Entwickler-Kits sollen auch schon im Umlauf sein. Dank des Namens "Orbis" und dem lateinischen "Orbis Vitae", munkelt man auch von einem besseren Zusammenspiel von PlayStation und Vita.

Weiterlesen Orbis: Die nächste Playstation in der Gerüchteküche

Orbis Cycle könnte Prinzip Segway bordsteintauglich machen




Wer denkt, dass Segways eine Marotte der heutigen Zeit sein würden, könnte sich täuschen, da auch in dem Bereich stetig an Neuem gearbeitet wird. Dieses Konzept namens Orbis Cycle ist ein einrädriges Citygefährt, was vor allem zwei Vorteile hat. Zum einen lässt es sich zusammenklappen und somit transportieren, zum anderen ist die selbst-balancierende Einradkonstruktion ein Bruchteil so breit, wie die bekannten Segways, was der Bordsteinkultur zugute kommen würde.

Weiterlesen Orbis Cycle könnte Prinzip Segway bordsteintauglich machen



Die Neusten Galerien