Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Notiz

Google Keep: Notiz-App für Google Drive und Android ist da

Das ging schnell. Anfang der Woche erst geisterten Screenshots einer angeblichen Notiz-App von Google durch das Netz, jetzt ist Keep online, integriert in Google Drive und mit einer App für Android-Geräte. Das Handling ist denkbar einfach und lässt im Moment noch jeglichen Anschluss an weitere Services von Google vermissen: Das dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Notizen können farblich hinterlegt und mit Fotos (animierte GIFs inklusive) versehen werden, in verschiedenen Ansichten dargestellt und schließlich abgehakt werden. Die Spracheingabe funktioniert ebenfalls. Die Android-App gibt es im Play Store.

Weiterlesen Google Keep: Notiz-App für Google Drive und Android ist da

It's Time To Read Me: Pinnwand trifft Eieruhr


Das Revival der guten, alten Pinnwand? Der Designer Sung-Min Kim hat sich "It's Time To Read Me" einfallen lassen. Die einmalige Fusion aus Pinn und Eieruhr. Notizen kann man so zu einem bestimmten Zeitpunkt aufleuchten lassen. So hat man immer alle wichtigen Tasks im Blick. Gut, mittlerweile omnipräsente Notifikationssysteme können das zwar auch, sehen aber bei weitem nicht so gut aus. Klar, dass einer dieser vielen Red Dot-Awards für den Entwickler gleich mit rausgesprungen ist.



[via Likecool]

Weiterlesen It's Time To Read Me: Pinnwand trifft Eieruhr

Post-it-Armbanduhr: Endlich wieder saubere Hände

Eine der besten Post-it-Ideen überhaupt dürfte diese Armbanduhr-Imitation sein, damit man die wichtigen Infos des Tages auch immer am Gelenk trägt und auch wirklich nicht vergisst. Vorbei die Zeiten, in denen man die Handflächen vollkritzelte und nur mühsam wieder abbekam. Das Set von Montre ist dafür nicht ganz billig: 100 Notizen kosten 9,80 Euro. Wollen wir aber dennoch haben.


[Via Wired]



Weiterlesen Post-it-Armbanduhr: Endlich wieder saubere Hände

Notepod: Wo Gekritzel war soll iPhone werden


Sicherlich gibt es genügend Methoden auf dem iPhone rumzukritzeln, aber was wenn man schon so iPhone-geschädigt ist, dass man selbst beim Umgang mit Papier nicht mehr auf das gewohnte Format verzichten kann? Dann kauft man sich so dusselige Dinge wie Notepod (für 18 Dollar das Dreierpack) und fühlt sich selbst beim Notizenschreiben ganz appelig. Und dann? Spiegeleier zum Frühstück in iPhone Form?

[Via Ilikecool]

Weiterlesen Notepod: Wo Gekritzel war soll iPhone werden

Denkpapier - Mehr Ideen notieren, wo immer man ist



Die besten Ideen kommen einem, wenn man nicht darauf vorbereitet ist. Damit man an allen Orten, auch den stillen, in Zukunft die neue Revolution ausformulieren kann, sollte man sich diese Kollektion von mehrzweckigem Notizpapier zulegen. Beim Kaffee, beim Burgerfuttern und wo auch immer. Denn wie weiß man: Wer schreibt der bleibt. "Haben Sie mal 'nen Kuli?"

[Via TechEBlog]


Weiterlesen Denkpapier - Mehr Ideen notieren, wo immer man ist



Die Neusten Galerien