Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Netbook

Google soll eigenes Chromebook mit Touchscreen planen, kommt vielleicht schon bald


Google soll demnächst mit einem eigenen Chromebook auf den Markt kommen. Scheinbar angespornt durch den Erfolg der "eigenen" Nexus-Produkte, dürfte nun also auch der Netbooksektor angepeilt werden. Erfahrungen in der Produktion von Hardware hat mittlerweile gesammelt. Wie die China Times, berichtet sollen die hauseigenen Chrome OS Rechner mit Touchscreens ausgestattet werden. Compal, ein taiwanesischer ODM, soll sich um die Herstellung kümmern. Die Zulieferung der Komponenten habe bereits begonnen, so dass u.U. dieses Jahr noch mit einer Auslieferung zu rechnen sein könnte.

[Via TechCrunch]

Weiterlesen Google soll eigenes Chromebook mit Touchscreen planen, kommt vielleicht schon bald

Overkill: ASUS bringt 7 neuen Netbooks


Fünf Modelle mit 10"-Display und zwei weitere mit einem 11,6"-Screen hat ASUS soeben vorgestellt. Die Preise liegen zwischen 279 Euro und 449 Euro. Bei den Zehnzöllern setzt der Hersteller dabei auf mehr oder weniger bewährte Komponenten: 1 GB RAM, 320 GB Festplatte, Intel und AMD-Prozessoren. Und die Displays lösen leider nut bei 1024x600p auf, sind dafür aber spiegelfrei. In den beiden Modellen mit größerem - spiegelnden - Display sind bis zu 4 GB RAM verbaut. Spätestens Anfang April ist mit allen Modellen im Handel zu rechnen, alle Details warten in der Pressemeldung hinter dem Klick.

Weiterlesen Overkill: ASUS bringt 7 neuen Netbooks

Dell verabschiedet sich von Netbooks


Und wieder gibt einer auf. Dell will sich in Zukunft nicht mehr dazu herablassen Netbooks zu produzieren, sondern konzentriert sich lieber auf Ultrabooks. Genaugenommen sind jetzt schon alle 10-Zoll Rechner aus dem US-Shop verschwunden. In Deutschland gibt es gerade mal noch den Inspiron Duo.

Weiterlesen Dell verabschiedet sich von Netbooks

Digitale Personenwaage im Netbookdesign. Wieso? Keiner weiß es.


Auch die gute alte Waage brauchte mal ein Designupdate. Das dachten sich auch die Produzenten der Ultra Portable Bathroom Scale und verpassten der Badezimmerwaage ein schlankes und hosentaschentaugliches Netbookdesign. Wieso zur Hölle jemand eine Waage aber permanent mit sich rumtragen sollte, können einem wohl nur die Erfinder erklären. Aber das war mit der Gesäßtaschenpromo für diverse Tablets und Netbooks ja auch nicht anders. Vielleicht das figurbewusste Topmodel oder der essgestörte Teenager. Des weiteren empfehlen wir, dass der Käufer maximal Schuhgröße 31 haben sollte, denn viel Auflagefläche hat das Gerät auch nicht zu bieten. Kostet umgerechnet 21 Euro, gutes Design hat eben seinen Preis.


Weiterlesen Digitale Personenwaage im Netbookdesign. Wieso? Keiner weiß es.

N100: MeeGo Laptops von Samsung wandern nach Indien aus

Samsung MeeGo
MeeGo Laptops sind ja wirklich eine Seltenheit. Um so schöner, das die vielversprechende Linux-Tradition die Nokia leider mehr oder weniger aufgegeben hat, weiterlebt, wenn auch nur in Indien. Der N100 von Samsung kommt mit einem 1,33GHz Dual-Core Atom N435 Prozessor, 1GB RAM und 10,1 Zoll Bildschirm mit 250GB Festplatte. Eigentlich ein typisches Netbook, abgesehen vom Betriebssystem. Die 3-Zell Batterie wirkt etwas mager, aber der Preis ist mit unter 200 Euro nicht zu verachten.

Weiterlesen N100: MeeGo Laptops von Samsung wandern nach Indien aus

Samsungs Solar-Netbook NC215s bei Amazon für 399 Dollar vorbestellbar



Samsung packt den Deckel seines 10-Zoll großen Netbooks NC215s mit Solarpanels zu und will so mit zwei Stunden an der Sonne für eine Stunde Laufzeit sorgen. Ursprünglich für den afrikanischen Markt gedacht, kommt das Solar-Netbook nun auch in Russland und in den USA raus, komplett mit Atom N570 CPU, 802.11b/g WiFi, Bluetooth 3.0, 1GB DDR3-Speicher, 250GB HDD und Windows 7 Starter. Für knapp 400 Dollar kann man es bei Amazon vorbestellen. Ein ähnliches Modell ohne Sonnenenergie, das NC110, ist dort ebenfalls zu finden. Mehr dazu hinter den Quelle-Links.

Weiterlesen Samsungs Solar-Netbook NC215s bei Amazon für 399 Dollar vorbestellbar

Crux Loaded macht aus dem iPad ein Netbook



Der Hype rings um modulare Geräte, die aus einem Smartphone ein Tablet oder ein Laptop machen, scheint auch die iPad-Zubehör-Hersteller ergriffen zu haben. Crux will im Herbst mit diesem iPad Netbook-Dock rauskommen, das allerdings ernsthaft 249 Dollar kosten soll. Dafür bekommt man zumindest eine zusätzliche Batterieladung von 7,5 Stunden. Das Bild oben ist etwas verwirrend, da es OSX auf dem iPad zu zeigen scheint, ist aber nur eine Remote Desktop App.

Weiterlesen Crux Loaded macht aus dem iPad ein Netbook

Qualcomm und Texas Instruments kündigen neue Prozessoren für Windows 8 an

Qualcomm und Texas Instruments haben neue Prozessoren für Windows 8 angekündigt. Qualcomm kommt noch dieses Jahr mit dem Doppelkern-Snapdragon MSM8960 auf den Markt, der mit bis zu 2,5 GHz getaktet sein soll und bereits ein 3G/LTE-Modem integriert. Anfang 2012 will man mit dem APQ8064 dann auf vier Kerne aufrüsten. Bei Texas Instruments heißt der Neuling OMAP4470 und läuft mit bis zu 1,8 GHz. Dazu kommen zwei Cortex-M3-Kerne mit je 266 MHz für Multimedia-Anwendungen. Diese Architektur soll zum Beispiel das Webbrowsen deutlich verschnellern und enorm energiesparend sein. Texas Instruments hat mit diesem neuen Chip Tablets, Netbooks und Smartphones im Visier, unterstützt werden Android, Linux und die kommende WIndows-Version. Grafikseitig wird eine maximale Auflösung von 2048x1536p unterstützt und bis zu drei HD-Displays. Die GPU unterstützt außerdem Direct X9, OpenGL ES 2.0, OpenVG 1.1 und OpenCL. 1.1. Die Auslieferung des neuen OAMP-Chips ist für die erste Jahreshälfte 2012 geplant, die genauen Specs findet hier hinter dem Break.

Weiterlesen Qualcomm und Texas Instruments kündigen neue Prozessoren für Windows 8 an

Intel hat 100 Millionen Atoms ausgeliefert, feiert den dritten Geburtstag der Netbook CPU


Intels Atom Prozessor und der Aufstieg der Netbooks sind Hand in Hand gegangen und haben dazu geführt, dass Intel bis heute satte 100 Millionen Atoms ausgeliefert hat. Auch wenn die Netbooks jetzt nach und nach von den Tablets abgelöst werden feiert Intel den dritten Geburtstag seines kleinen Prozessors und verspricht, ihn noch viele weitere Jahre zu produzieren und zwar für eine Gerätekategorie, die Intel "Companion Devices" nennt: klassische Netbooks und Tablets aller Größen und Sorten. Um das und ihr neues Motto "Choice is what it´s all about" kurz zu illustrieren zeigten sie ein Tablet, das mit MeeGo, Android oder Windows booten kann.

Weiterlesen Intel hat 100 Millionen Atoms ausgeliefert, feiert den dritten Geburtstag der Netbook CPU

CUPP PunkThis: Festplatte raus, Android rein (Video)



Clevere Sache. PunkThis (guter Name!) von CUPP ersetzt die 2,5"-Festplatte eures Laptops mit einem kompletten ARM-System, Mini-PCIe-Anschluss inklusive, an dem eine SSD angeschlossen werden kann. So mann man z.B. Windows mit Android auf einem Gerät koppeln. PunkThis läuft mit einem ARM-Chip von Texas Instruments, hat 512 MB RAM und WiFi. Letztere Funktion funktionerte auf der Computex leider noch nicht, wir geben die Hoffnung allerdings nicht auf. Alle anderen Features des Rechners können problemlos weiter genutzt werden. Auf dem Demo-Gerät lief Android 2.3 zusammen mit Windows 7, der Wechsel zwischen den Betriebssystemen ist kinderleicht. Außerdem an Bord: zwei microSD-Slots, einer davon ist in diesem Fall für Android reserviert, der andere für eure Daten, die auch unter Windows zur Verfügung stehen. In zwei Monaten soll das Bord verfügbar sein, für unter 200 Dollar. Video nach dem Break.

Weiterlesen CUPP PunkThis: Festplatte raus, Android rein (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien