Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu NYPD

New Yorks Polizei testet Google Glass


Warum sind wir nicht überrascht? Das New York Police Department interessiert sich für Google Glass. Wie VentureBeat schreibt, testet das NYPD momentan, wie und ob es die Datenbrillen bei Ermittlungen - insbesondere beim Streifendienst - einsetzen könnte. "We think it could help impact patrol operations in New York City. We shall see", sagte ein Beamter des NYPD. Aufgrund der umstrittenen „stop and frisk"-Taktik ist es Polizeibeamten in New York momentan noch erlaubt, Personen ohne konkreten Verdacht anzuhalten und zu durchsuchen. Von der Forderung, dass Polizisten in den betroffenen Zonen Kameras tragen sollten, war das NYPD bisher wenig begeistert, aber klar - in Kombination mit Gesichtserkennung und fixem Datenabgleich ist die Idee einer tragbaren Kamera gleich viel verlockender.

Weiterlesen New Yorks Polizei testet Google Glass

Demolition Man Autos für das New York Polizei Departement kann Strahlung lesen



Das neue Demo-Auto des NYPD kann alles was ein Polizeiauto auch in Demolition Man schon konnte. Infrarot, Nummernschilder in Echtzeit auswerten, ja sogar ein Strahlungssensor ist dabei. Wir fragen uns allerdings wozu? Planen die eine Endzeit von der wir noch nichts wissen? Überwachungskameras die live an die Polizeistation streamen sind natürlich in so einem Polizeiauto eine Selbstverständlichkeit. Das ganze gehört zu einem Projekt Namens NYPD 2020 und will schon mal einen Blick in die Zukunft wagen, was davon - jenseits eines Prototypen - Realität wird, ist noch nicht klar. Wir vermuten: alles.

Weiterlesen Demolition Man Autos für das New York Polizei Departement kann Strahlung lesen

New York Police Department gründet Einheit, die sich nur um iPhone/iPad-Diebstähle kümmert


Apple-Aufreger aufgepasst, hier kommt euer Wochenendfutter: die New Yorker Polizei hat ganz offiziell eine Einheit gegründet, die sich um nichts anderes als gestohlene Apple-Produkte kümmert, so jedenfalls ein Bericht der - zugegeben trashigen - New York Post. Die iPhone-Cops arbeiten demnach eng mit Apple zusammen, um gemopste Geräte des Konzerns anhand der IMEI ausfindig zu machen, was übrigens in 74 Prozent der erfolgreichen Fälle im Stadtgebiet passiert. Angesichts dieser Story drängen sich natürlich gleich mehrere Fragen auf: Reagiert New Yorks Polizei am Ende bevorzugt auf Diebstähle von Apple-Produkten? Knöpft sich die iPhone-Spezialeinheit vielleicht sogar vorlaute Android-Diebstahlsopfer vor? ("Falsches Smartphone in meinem Revier, Kumpel!") Und werden Samsung, Nokia und Co. jetzt auch Anspruch auf eigene Einheiten anmelden? [Foto: cc by mkooiman]

[via theverge]

Weiterlesen New York Police Department gründet Einheit, die sich nur um iPhone/iPad-Diebstähle kümmert



Die Neusten Galerien