Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu MicrosoftSurfacePro

Review: Microsoft Surface Pro


Windows 8 Pro auf einem kompakten Tablet mit professionellen Hardware-Specs, das ist die Idee hinter dem Surface Pro. Mit ein paar Monaten Verspätung bringt Microsoft die professionelle Variante des Surface RT jetzt auch nach Deutschland. Wir konnten die 128 GB-Version kurz vor dem Launch in Deutschland am 31. Mai mit dem Type Cover und dem Touch Cover testen.

Weiterlesen Review: Microsoft Surface Pro

iFixit listet Reparaturfähigkeit aller Tablets: Surface Pro letzter


iFixit ist ja immer gut dafür, wenn man genaueres über die Innereien und deren Reparaturwillen der eigenen Gadgets wissen will. Praktischerweise haben sie jetzt eine Liste veröffentlicht, auf der man checken kann wie es sich mit dem hauseigenen Tablet verhält. Ganz oben das Dell XPS 10 und Amazons Kindle Fire, Dell Streak, Motorola Xoom, Galaxy Tab 2 7.0. Ganz unten die iPads und ganz ganz unten Microsofts Surface Pro.

Weiterlesen iFixit listet Reparaturfähigkeit aller Tablets: Surface Pro letzter

Kaum reparabel: iFixit zerlegt Microsofts Surface Pro, findet tonnenweise Kleber & Schrauben


Die Jungs von iFixit haben sich Microsofts Surface Pro vorgeknöpft und dabei ordentlich geschwitzt, denn das Gerät wird nicht nur von 90 Schrauben zusammengehalten, sondern ist auch an vielen Stellen verklebt (der Akku allerdings nicht), weshalb ohne Heißluftpistole und jede Menge unschönes Gefriemel gar nichts geht - dabei läuft man allerdings immer auch Gefahr, Teile zu beschädigen und die besten Reparaturabsichten ins Gegenteil zu verkehren. Fazit der Profibastler: das Surface Pro erreicht nur eine lausige 1 auf der Reparaturfreundlichkeitsskala bis 10, wer sich an dieses Gerät wagt, muss knallharte Nerven und solide Bastelkenntnisse mitbringen. Die Fotos vom Zerlegen gibt´s wie immer bei iFixit selbst.

[via theverge]

Weiterlesen Kaum reparabel: iFixit zerlegt Microsofts Surface Pro, findet tonnenweise Kleber & Schrauben

Werbefernsehen: Excel rappen auf dem Surface Pro (Video)

Einen Termin für den Verkaufsstart des Surface Pro von Microsoft in Deutschland gibt es noch nicht, in den USA und Kanada ist zumindest das Modell mit 128 GB praktisch ausverkauft: Zeit, Begehrlichkeiten zu schüren. Der erste TV-Spot für das Tablet mit Windows 8 (hinter dem Klick) zeigt einen Büro-Alltag, den wir voll und ganz begrüßen würden. Auf zum Stylus-Fechten und Excel-Rappen!

Weiterlesen Werbefernsehen: Excel rappen auf dem Surface Pro (Video)

Review: Microsoft Surface Pro (Video)


Hierzulande wurde der Release von Microsofts Surface Pro ja leider auf unbestimmte Zeit verschoben, in den USA erscheint es aber am 9. Februar und wird ab 899 Dollar zu haben sein. Unsere US-Kollegen haben sich die Profi-Tablet/Laptop-Kombination genau angesehen, das Egebnis fällt eher gemischt aus. Die Akkulaufzeit ist mit drei Stunden und fünfundvierzig Minuten die schlechteste unter den Windows 8-Tablets, und auch die zwei Kameras haben eine recht bescheidene Qualität. Weil die 64 GB-Variante nur 23 GB freien Speicher liefert, empfehlen sie die 128 GB-Variante, die mit 83 GB freiem Platz dann schon eher benutzbar ist, wer die Recovery-Partition löscht, bekommt noch mal 8 GB freien Platz dazu. Im Vergleich mit dem ähnlich teuren Acer Iconia W700 schneidet das Surface Pro dann etwas besser ab: die CPU (1,7 GHz Intel Core i5-3317U) ist ein wenig schneller und auch der Stand robuster, wenn auch schwerer. Insgesamt ist die Kombination von Tablet und Laptop mit einer schnellen CPU und einem ausgewachsenen OS nach wie vor attraktiv und das Surface Pro kommt dem Ziel bisher am nächsten, allerdings scheint der Weg noch lang zu sein, denn weder als reines Tablet, noch als Laptop kann es wirklich überzeugen und die Lücke zwischen beiden Anwendungsbereichen ist noch zu groß. Das komplette Review gibt es hinter dem Quelle-Link, ein Video der Kamera nach dem Break.


Weiterlesen Review: Microsoft Surface Pro (Video)

Hands-On: Microsoft Surface Pro


Am Rande der CES konnten einige Journalisten die Pro-Variante vom Microsoft-Tablet Surface, Surface Pro, ausprobieren. Das Tablet läuft mit der Pro-Version von Windows 8, ist also mit allen regulären Apps kompatibel. Neben diesem für viele Windows-Nutzer sehr wichtigen Feature, gibt es weitere Unterschiede und die beginnen beim Display. Die Größe des Screen bleibt mit 10,6" zwar gleich, die Auflösung macht mit 1080p allerdings einen großen Sprung nach vorne. Mehr Pixel sind immer gerne genommen, ebenso alternative Eingabemethoden. Der optisch laminierte Screen ist mit Wacom-Technologie ausgestattet und lässt sich so auch mit einem Stylus bedienen. Das funktioniert laut unseres Teams in Las Vegas ausgesprochen überzeugend, nicht zuletzt weil das Display mit der Glasoberfläche direkt verbunden ist. Ähnlich wie Samsung auf dem Galaxy Note 10.1 will auch Microsoft sicherstellen, dass bei der Stiftbedienung des Tablets Berührungen keine ungewollten Eingaben auf dem Touchscreen auslösen. Der Stylus verfügt außerdem über eine Art "intelligenten Radiergummi".

Die Hardware ist schwerer (das Surface Pro wiegt rund 900 Gramm) und mit 13,5 Millimeter auch deutlich dicker als die RT-Variante, was auch kein Wunder ist. Im Inneren arbeitet ein i5-Prozessor, eine deutlich stärkere Batterie, außerdem sind zwei Lüfter verbaut. Die waren zumindest bei der kurzen Begegnung mit Surface Pro nicht sonderlich auffällig, auch dank der Tatsasche, dass sich rund um das Gehäuse Lüftungsschlitze befinden.

Weiterlesen Hands-On: Microsoft Surface Pro



Die Neusten Galerien