Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Major

YouTube streicht 2 Milliarden gefakte Video-Views der Major-Musikindustrie


Frühjahrsputz bei YouTube Die großen Musikfirmen sind scheinbar auch dem großen Zahlenpoker von YouTube-Views erlegen und hatten sich über zwei Firmen insgesamt 2 Milliarden Views erschlichen. Sony/BMG ist danach insgesamt von 850 Millionen Views auf 2,3 gerutscht, RCA ist um 159 Millionen gesunken und Universal hat wohl eine Milliarde ihrer 6 Milliarden Clicks verloren. Tja, virale Wichtigkeit von Popstars ist eben nicht ganz so einfach.

Weiterlesen YouTube streicht 2 Milliarden gefakte Video-Views der Major-Musikindustrie

Gerücht: Wird 2012 das letzte Jahr der CD?





Offiziell ist zwar noch nichts. Aber glaubt man den Ausführungen des Musikmagazins Side-Line, planen die Musik-Majors Sony, Universal und EMI der CD zum Ende des Jahres 2012 den Hahn abzudrehen. Konzentrieren tut man sich stattdessen vornehmlich auf digitale Downloads, womit der Perspektive Musik als Produkt endgültig die Blende vorgeschoben würde. CDs soll es wenn nur noch als Exklusiv-Packages geben (Limited Editions, Backkatalog etc.) und vornehmlich über Vertriebswege wie Amazon vermarktet werden. Läden wie Media Markt, Saturn oder HMV dürften sich also darum kümmern ihre Regale mit anderen Gütern zu befüllen. Nach dem "Ende" der Schallplatte, der Musikkassette und nun der CD, stellt sich nun nur noch die Frage, was in 10 Jahren den Download ablösen wird. Nicht, dass wir große Freunde der CD gewesen wären. Schade wäre dieser Umstand allemal, vor allem, da es sich bei der MP3 noch immer um ein defizitäres Medium handelt und Soundfetischisten noch immer, vielleicht auch zurecht, in Rage bringt.

[Via Techradar]




Weiterlesen Gerücht: Wird 2012 das letzte Jahr der CD?

Ears-On: Minor-Ohrhörer von Marshall

Marshall hat kürzlich in Berlin die beiden Kopfhörer Major und Minor vorgestellt, wir haben uns am Ende der Veranstaltung für die Mitnahme der Ohrhörer Minor entschieden und am Wochenende mal ordentlich laut gemacht. Für 59 Euro ist zumindest der Lieferumfang sehr ordentlich: tolle Box, ein Satz von vier Ohrstück-Pärchen, vergoldete Klinke, stoffummanteltes Kabel in guter Länge mit integrierter Fernbedienung und Mikro und einem extra Adapterkabel für ältere MP3-Player, die mit dem Mikro nicht klarkommen. Das Design erinnert uns sehr an die medis-Modelle von Urbanears, da lagen Engadget-Leser ganz richtig, Marshall ist hier offenbar eine Kooperation eingegangen. Der Klang ist für diese Preisklasse sehr anständig, hat man erst mal die passende Ohrstücke gefunden, das ist ganz wichtig. Kräftig im Bass, anständig in den Mitten kommt uns die Musik entgegen. Einzig in den Höhen gibt es Abzüge. Die sind nicht etwa zu schwach, sondern auf eine überraschende Art und Weise "nass", oder auch "saftig". Das muss man mögen, aber beim Kopfhörer-Kauf sollte man sich eh einzig und allein auf die eigenen Ohren verlassen. Die große Variante, der Major, ist laut Marshall bereits ausverkauft, die Ohrhörer sind aktuell noch zu haben.

Weiterlesen Ears-On: Minor-Ohrhörer von Marshall

Die Schachtel ist weg: Bilder der beiden Marshall-Kopfhörer Major und Minor



Wie angekündigt lüftet Marshall heute die Pappdeckel und präsentiert sein doppeltes Kopfhörerdebut: Der Große ist der "Major" und kommt mit 3,5mm- und 6,3mm-Anschluss (via Adapter) und soll mit "super weichen" Polstern den Ohren schmeicheln. Der Preis liegt bei 99 Dollar, in Euro bleibt sich das leider gleich. Der Kleine heißt folgerichtig "Minor" und kostet 59 Euro. Euch gefällt, was ihr auf den Pressebildern unten in der Galerie seht? Hinter dem Quelle-Link auf der Marshall-Webseite erfahrt ihr die Details.

Weiterlesen Die Schachtel ist weg: Bilder der beiden Marshall-Kopfhörer Major und Minor

Marshall Minor: noch ein Kopfhörer des Verstärker-Spezialisten


Dass Marshall einen Kopfhörer auf den Markt bringt, hatten wir ja bereits gemeldet. Die gute Nachricht ist, dass es nicht bei dem einen Modell bleibt. Auf den Major folgt der Minor, ein Ohrhörer. Mittels "EarClick" soll der Kleine im Ohr nicht verrutschen, das Kabel ist zudem mit Stoff überzogen, so dass es nicht verknoten soll. Die Ohrstücke sind austauschbar, sollten also für jede Ohrgröße passen, dazu kommt eine Fernbedienung für Handys etc. Am 15. November wird gelauncht.

Weiterlesen Marshall Minor: noch ein Kopfhörer des Verstärker-Spezialisten

Slotmusic: MicroSD mit Musik




MicroSDs sind das zeitgemäße Speichermedium. Nichts ist kleiner und frisst mehr als die Karten von SanDisk. Jetzt gibt es Slotmusic, eine umfangreiche Kooperation mit allen Majors, in dem microSDs bereits mit Musik bespielt werden. Der Nachfolger von CD und Vinyl sozusagen. Das scheint die Marschrichtung zu sein, die hier eingeschlagen wird. Wieso man aber noch immer auf physische Träger setzt, ist nicht ganz klar, aber prinzipiell nicht der schlechteste Vorschlag. Da bleiben wir mal gespannt auf das, was noch in dem Bereich kommt. Die neue Trägerevolution oder doch eine Fußnote in drei Jahren?

[Via Crunch Gear]

Weiterlesen Slotmusic: MicroSD mit Musik



Die Neusten Galerien