Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu MacBookAir

Apple warnt vor Problemen mit SSDs im MacBook Air, bietet Austausch an


Gerade erst gab es ein Firmware-Update für MacBook Airs mit dem sich die Funktionalität der eingebauten SSDs testen lässt, jetzt warnt Apple vor SSD-Versagen in MacBook Airs, die zwischen Juni 2012 und Juni 2013 verkauft wurden. Betroffen davon sind Exemplare mit 64 GB und 128 GB, sie können in Apple-Shops oder beim zertifizierten Apple-Händler ausgetauscht werden. Nutzer dieser Generation sollten unbedingt Backups machen und bis zum Austausch möglichst keine neuen Apps installieren. Mehr zum Austauschprozess und wie ihr herausfindet, ob ihr betroffen seid, erfahrt ihr hier beim Apple-Support.

Weiterlesen Apple warnt vor Problemen mit SSDs im MacBook Air, bietet Austausch an

Orakel: Neues 12" MacBook Air mit Retina Display kommt 2014


Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat tief in die Glaskugel geschaut und eine Voraussage herausgefischt, die gar nicht so abwegig ist. 2014 soll Apple ein neues MacBook Air auf den Markt bringen. Mit neuem Design und neuem Formfaktor: Der zukünftige Laptop soll ein 12"-Retina-Display haben. Das dritte Air-Modell soll laut Kuo die Portabilität des 11"-Rechners und dank deutlich mehr Pixeln die Produktivität des 13"-Modells miteinander verbinden. Vorstellbar sind auch neue, niedrigere Preise.

Das Design des MacBook Air wurde seit 2010 praktisch nicht mehr verändert, seitdem gibt es auch die beiden aktuellen Größen mit 11" und 13".

Kuo sagt außerdem einen deutlich preiswerteren iMac für 2014 voraus.

Weiterlesen Orakel: Neues 12" MacBook Air mit Retina Display kommt 2014

(RED) Desk: Jony Ive und Marc Newson designen Tisch für guten Zweck



Ein Flat-Device der etwas anderen Art hat Apples Gestalter-Guru Jony Ive mit der Designikone Marc Newson designt. (RED) Desk nennt sich dieser Tisch, der vor allem durch seine schlanke Silhouette auffällt und ein bisschen an ein MacBook Air erinnert. Einige dürften noch die Anti-AIDS-Charity (RED) kennen, die unter anderem von Bono (U2) mit initiiert wurde. Vor einigen Jahren gab es bei Apple auch eine eigene (RED)-iPod-Kollektion. Der (RED) Desk wird allerdings nicht im Handel erhältlich sein, sondern wird am 23. November bei Sotheby's in New York versteigert. Interessenten sollten also nicht von einem Schnäppchen ausgehen.



[via The Verge]


Weiterlesen (RED) Desk: Jony Ive und Marc Newson designen Tisch für guten Zweck

MacBook Air 2013 erhält Softwareupdate, soll WiFi- und Volume-Probleme beheben


Apple hat ein Update für das MacBook Air 2013 releast. Damit sollen die bislang aufgetretenen WiFi-Probleme gelöst werden. Auch das Lautstärkeproblem soll behoben worden sein. Für alle Betroffenen, den Link findet ihr hinter der Quelle.

Weiterlesen MacBook Air 2013 erhält Softwareupdate, soll WiFi- und Volume-Probleme beheben

Pump up the volume: MacBook Air 2013 ändert eigenständig Lautstärke

Als auf dem WWDC das neue MacBook Air vorgestellt wurde, blieb mal wieder der große Designschritt aus. Ein bewährtes Konzept sollte man nicht ändern, dafür gibt es Haswell-CPUs und bessere Batterien. Allerdings scheinen sich bei denen, die sich die 2013er Edition des Air zugelegt haben, einige Probleme aufzutun. Neben den bereits bekannten WiFi-Problemen, klagen diverse User darüber, dass das Laptop eigenständig und unkontrollierbar die Lautstärke ändert, vor allem beim Abspielen von Videos. Aber auch bei Chrome und Quicktime sollen die Probleme auftauchen. Apple wird mit Sicherheit an einem Bugfix arbeiten. Bis wann allerdings genau, wissen wir noch nicht.

[via TUAW]

Weiterlesen Pump up the volume: MacBook Air 2013 ändert eigenständig Lautstärke

Apple ersetzt neue MacBook Air mit WiFi Problemen



Wir alle haben davon gehört, das manche, wenige MacBook Air mit Haswell Chips ein Problem mit dem neuen WiFi 802.11ac haben. Apple scheint laut 9to5Mac das Problem jetzt bestätigt zu haben, wenn auch noch inoffiziell und hat seine Genius Bar Angestellten angewiesen, diese defekten Maschinen einzusammeln. Das heißt sie gehen nach Cupertino zurück, und falls ihr eins dieser Problemkinder habt, bekommt ihr ein neues. Es wird nicht das letzte mal sein, dass wir von 802.11ac und OS X hören, denn in manchen Reviews ist aufgefallen, dass Apple in diversen Szenarien, z.B. dem Kopieren von einem Rechner auf den anderen, gar nicht die volle Bandbreite von 802.11ac ausnutzt, und deshalb ein Upgrade erwartet wird.

Weiterlesen Apple ersetzt neue MacBook Air mit WiFi Problemen

Speed-Spritze: Samsung fährt die Produktion von neuen SSDs hoch


Weg mit dem Flaschenhals: Samsung hat mit der Massenproduktion neuer SSDs für Ultrabooks begonnen, die erstmals PCI Express und nicht mehr SATA als Schnittstelle nutzen: XP941 heißt die neue Produktfamilie. Schreibgeschwindigkeiten von knapp 1,4GB/s werden so erreicht, das ist das Zweieinhalbfache der bislang schnellsten SATAT-basierten Speichermodule. 500 GB Daten können so in sechs Minuten verschoben werden. Potenzielle Kunden werden von Samsung nicht explizit genannt. Doch wenn man eins und eins zusammenzählt, dann ist Apple mit dem neuen MacBook Air vorne dabei.

Weiterlesen Speed-Spritze: Samsung fährt die Produktion von neuen SSDs hoch

iFixit nimmt MacBook Air 2013 auseinander: Größerer Akku, kleinere SSD (Video)


Liegen die begehrten Gadgets endlich auf dem Tisch, kommen sie auch schon bei iFixit unters Messer. So auch das an der WWDC 2013 präsentierte MacBook Air, welches einen effizienteren Haswell-Prozessor von Intel, einen schnelleren WLAN-Chip von Broadcom und einen erstarkten 7.150mAh-Akku unter der Haube hat. Und eine seit 2012 dramatisch geschrumpfte SSD, wie das Teardown jetzt zeigt. Bei der Reparierbarkeit hapert es aber immer noch: Das neue MacBook Air erhält von iFixit nur vier von maximal zehn Punkten. Zwar sind die einzelnen Teile einfach zu ersetzen, aber das Case lässt sich nur mit einem proprietären Schraubenzieher öffnen, alle Komponenten - SSD und RAM inklusive - sind proprietär, und wie den Vorgängermodellen mangelt es auch diesem MacBook Air an Upgrade-Möglichkeiten. Das RAM ist immer noch mit der Hauptplatine verlötet, und die SSDs verschiedener Generationen sind nicht kompatibel. Wer einen detaillierten Blick auf den Zerlegeprozess werfen möchte, klickt auf den Quelle-Link. Video nach dem Break.

Weiterlesen iFixit nimmt MacBook Air 2013 auseinander: Größerer Akku, kleinere SSD (Video)

Erstes Hands-On: MacBook Air 2013


Wie erwartet ging es bei der diesjährigen WWDC vor allem um Software, also OS X Mavericks und iOS 7. Ein bisschen Hardware war aber auch mit dabei: neben dem spacig-zylindrischen neuen Mac Pro das Update für die MacBook Air-Linie. Von außen sehen die neuen MacBook Airs genauso aus wie die alten, aber innen hat sich einiges getan. Die Anschlüsse bleiben die gleichen, und auch das Display ist zwar scharf, aber kein Retina. Das könnte daran liegen, dass Apple die Akkulaufzeit nicht beeinträchtigen wollte, denn die ist mit neun Stunden beim 11-Zoller und satten 12 beim 13-Zoller ziemlich beachtlich und dürfte vor allem von den neuen Haswell-Prozessoren kommen. Die sorgen auch sonst für Geschwindigkeit, wenn auch noch nicht nachvollziehbar mit Geekbench und Xbench, denn deren Ergebnisse sind nämlich leicht niedriger als bei den Vorgängern, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass sie noch nicht auf Haswell angepasst wurden. Dafür zeigt der Blackmagic Disk Speed Test deutliche Gewinne: 433,4 MB/s beim Schreiben und 725,4 MB/s beim Lesen, fast doppelt so schnell wie das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display. Mehr im demnächst folgenden Test.

Weiterlesen Erstes Hands-On: MacBook Air 2013

MacBook Air: Die deutschen Preise stehen fest, Lieferung innerhalb von 24 Stunden


Die neue Generation des MacBook Air mit den Haswell-Prozessoren ist nicht nur in den USA, sondern auch bei uns innerhalb von 24 Stunden lieferbar. Ob die Notebooks aus Europa, oder aber direkt auch China verschickt werden - was ein paar mehr Tage Wartezeit bedeuten würde, ist im Moment unklar. Klar sind hingegen die Preise für Deutschland. Los geht's bei 999 Euro für das 11"-Modell mit 128 GB Flash-Speicher, die 13"-Variante startet bei 1.099 Euro. Alle Modelle sind mit Intels neuen Prozessoren und auch der neuen Grafikkarte, Intel HD5000, ausgestattet.

Ebenfalls sofort verfügbar sind die neuen AirPort-Stationen. Airport Extreme kostet 199 Euro, die Time Capsule kostet 299 Euro bzw. 399 Euro, je nach Speicherbedarf. 2 TB oder 3 TB werden angeboten. Die Details haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen MacBook Air: Die deutschen Preise stehen fest, Lieferung innerhalb von 24 Stunden

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien