Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Logitech

Zocker-Traum: Logitech G502 Proteus Core Tunable Gaming Maus


Voraussichtlich im Mai kommt die G502 von Logitech für 80 Euro bei uns in den Handel. Die neue Maus für PC-Gamer verfügt über eine Auflösung von bis zu 12.000 dpi und verzichtet dabei auf Sensorbeschleunigung, Filterung und Smoothing. Maximale Geschwindigkeit: 750 Zentimeter pro Sekunde. Der verbaute Sensor lässt sich dabei voll und ganz auf eure Bedürfnisse ein und kann umfassend kalibriert werden, Gewicht und Schwerpunkt inklusive. Maximal fünf Gewichte à 3,6 Gramm können in das Chassis eingesetzt werden.

Wichtige, Spiel-relevante Kommandos können auf elf programmierbaren Tasten gespeichert werden. Der interne Speicher der Maus wird über eine eigenen ARM-Prozessor gesteuert. Im Vergleich zu Vorgängermodellen hat Logitech laut eigener Aussage auch die verwendeten Bauteile verbessert: Linke und rechte Maustaste sind jeweils eigene Komponenten und das Rad läuft präziser.

Weiterlesen Zocker-Traum: Logitech G502 Proteus Core Tunable Gaming Maus

Logitech K830: drahtlose Tastatur für SmartTVs

Auch wenn die Fernbedienungen moderner Fernseher immer ausgefuchster werden: Logitech gibt der Sofa-Vieltippern mit der K830 jetzt eine Tastatur an die Hand, die trotz After-Work-Stimmung volle Effiezienz verspricht. Zehn Meter Reichweite, zehn Tage Batterielaufzeit, hintergrundbeleuchtete Tasten, integriertes Touchpad als Maus-Ersatz und spezielle Multimedia-Knöpfe sollen die Bedienung der immer komplexeren Technik einfacher gestalten. 100 Euro kostet die Tastatur und ist noch im April lieferbar.

Weiterlesen Logitech K830: drahtlose Tastatur für SmartTVs

Review: Logitech PowerShell


Als Steve Jobs am 29. Juni 2007 das iPhone der Öffentlichkeit zeigte und den Touchscreen als neues Bedienungsparadigma ausrief - ohne Stylus -, da war das Problem damals aktueller Handys schnell ausgemacht. "The problem is the bottom 40." Damit bezog sich Jobs auf den Teil der Telefone, in dem die Tastatur untergebracht war. T9 oder QWERTZ: Hardware-Tasten lassen sich nicht ausblenden, nehmen nur Platz weg und sind vor allem immer dann fehl am Platz, wenn bestimmte Apps bestimmte Kontrollmöglichkeiten an ganz bestimmten Orten benötigen. Um den Workflow nicht zu blockieren und damit sich die Hände nicht verheddern. Dann kam der App Store, die ersten Spiele und eigentlich lief alles rund mit der Touchscreen-Bedienung. Und dann kam iOS 7.

Die aktuelle Version von Apples Betriebssystem für iPhone und Co. bietet erstmals eine API, mit deren Hilfe Entwickler von Spielen die entsprechenden Hardware-Controller unterstützen können. Die PowerShell von Logitech ist einer der ersten Controller, der jetzt auf den Markt kommt. Schon im Sommer 2013, vor dem offiziellen Start von iOS 7, hatte ein Prototyp die Runde gemacht, seit kurzem ist die PowerShell nun erhältlich. Sind Hardware-Knöpfe also doch nicht so schlecht für bestimmte Aufgaben? Lohnt die Investition von 99 Euro? Wir haben uns den Controller angeschaut.

Weiterlesen Review: Logitech PowerShell

Logitech CC3000e: Videokonferenzen mit Carl-Zeiß-Optik für unter 800 Euro




Videokonferenzen bleiben ein wichtiges Tool, um Arbeitsabläufe auch in Fernanwesenheit besser absprechen zu können. Einziges Manko weiterhin, professionelle Systeme sind immer noch sehr kostspielig. Logitech hat ein neues Gerät präsentiert (CC3000e), das nicht nur beste Bild- und Klangqualitäten verspricht, sondern mit 799 Euro auch noch verhältnismäßig fair kalkuliert ist. Die mitgelieferte Kamera verfügt über Linsen von Carl Zeiß, FullHD und bis zu zehnfachem Zoom. Außerdem kann der Blickwinkel ferngesteuert werden. Gruppen von 6-10 Menschen sollen damit ohne Einschränkungen an einer Konferenz teilnehmen können. Seht ein Demo-Video nach dem Break.

Weiterlesen Logitech CC3000e: Videokonferenzen mit Carl-Zeiß-Optik für unter 800 Euro

Logitech Pro: Tastaturhülle für das Galaxy Note Pro und das Galaxy Tab Pro von Samsung


Touchscreen? Gut und schön. Stylus S-Pen? Bitte gerne doch. Aber so richtig gut wird ein Tablet doch erst, wenn man es als vollwertige Reiseschreibmaschine nutzen kann. Logitech bedient diesen Markt und hat zum Marktstart von Samsungs neuen 12"-Tablets die passende Lösung parat.

Die Verbindung zum Tablet wird natürlich über Bluetooth hergestellt. Die Tastatur soll laut Logitech ein ähnliches Schreibgefühl wie auf einem Laptop gewährleisten. Außerdem ist das Case eben auch ein Case und schützt die Tablets. Wird die Tastatur nicht benötigt, kann sie weggeklappt werden.

Das Logitech Pro, das ohne integrierten Akku kommt, kostet 129 Euro und soll ab Februar erhältlich sein.

Samsung hatte das Galaxy Note Pro und das Galaxy Tab Pro vor wenigen Tagen auf der CES vorgestellt. Beide Tablets sind mit 2K-Displays ausgestattet.

Weiterlesen Logitech Pro: Tastaturhülle für das Galaxy Note Pro und das Galaxy Tab Pro von Samsung

Logitech bringt iPhone-Game-Controller für iOS 7 (Video)

Im Juni war er das erste Mal sehr unscharf aufgetaucht, jetzt ist er da: Logitechs iOS 7 Game-Controller, der auf den etwas sperrigen, aber bezeichnenden Namen Logitech PowerShell Controller + Battery hört. Kompatibel mit allen iPods der fünften Generation und den iPhones 5 und 5s kommt er mit analogem D-Pad und Tastencluster, sowie einem integrierten Akku mit 1500 mAh, der während dem Zocken für zusätzlich Strom sorgt, lässt aber für alle nötigen Anschlüsse (abgesehn vom Kopfhöreranschluss, der mit einem dedizierten Extrakabel verbunden wird) genügend Platz. Unsere US-Kollegen konnten ihn vorab schonmal antesten und waren überrascht, wie praktisch die Buttons und das D-Pad angeordnet sind. Zu haben ab Dezember für 99,99 Euro, vorbestellbar ab heute, Video: nach dem Break.

Weiterlesen Logitech bringt iPhone-Game-Controller für iOS 7 (Video)

Logitech Ultrathin Touch Mouse: neuer Ultrabook-Begleiter (Video)



Nicht für Gamer, sondern für den digitalen Nomaden (und alle anderen Platzspar-Hasen) hat Logitech heute die Ultrathin Touch Mouse vorgestellt. Die neue Maus versteht sich blendend mit Windows 8 und OS X, Multitouch-Gesten inklusive. Mit dem Rechner verbindet sich der Mäuserich via Bluetooth und kann dank Easy-Switch-Technologie an Laptop, Desktop und Tablet gleichzeitg andocken. Zwischen zwei Geräten wird mit einem Schalter dann schnell hin- und hergewechselt. Und sollte der Akku leer sein, reicht bereits eine Minute Aufladen für eine volle Stunde Betrieb.

Die Ultrathin Touch Mouse kommt in schwarz Ende September bei uns in den Handel, die weiße Variante folgt im November. Preis: 70 Euro.

Weiterlesen Logitech Ultrathin Touch Mouse: neuer Ultrabook-Begleiter (Video)

Logitechs Funk-Maus G602 verspricht 250 Stunden Spielbetrieb mit zwei AA-Batterien


Logitech hat eine kabellose Gaming Mouse vorgestellt, die mit zwei AA-Batterien 250 Stunden im sSpielbetrieb durchhalten soll, im "Ausdauermodus" sollen es sogar 1440 Stunden sein. Bei letzterem werden dann die 11 programmierbaren Buttons abgestellt, die die Maus namens G602 Gamern bietet. Unter dem Gerät sorgt ein 4.000 DPI Delta Zero Sensor für die exakte Bewegungserfassung, in die Geschäfte soll die G602 dann "im September" für rund 80 Euro kommen. Video nach dem Break.

Weiterlesen Logitechs Funk-Maus G602 verspricht 250 Stunden Spielbetrieb mit zwei AA-Batterien

Logitech Z600: Neue Bluetooth-Lautsprecher geben sich elegant (Video)


Es regnet weiter Bluetooth-Lautsprecher in allen Farben, Formen und Preisklassen. Logitech hat gestern mit dem Z600 den neusten Vertreter dieser immer beliebter werdenden Produktkategorie angekündigt. Bis zu drei Geräte gleichzeitig können an die Speaker parallel andocken, schlecht sehen sie nicht aus, das muss man Logitech lassen. Drei Treiber arbeiten im Inneren, die Lautstärke kann auf den berührungsempfindlichen Oberflächen geregelt werden. Damit es mit dem Bluetooth-Empfang auch verlässlich klappt, legt Logitech einen USB-Sender für den Rechner bei. Mit der Auslieferung bei uns wird Mitte August gerechnet, der Preis liegt bei 149 Euro. Es sind übrigens die ersten Bluetooth-Lautsprecher von Logitech für den Multmedia-Einsatz. Video hinter dem Klick.

Weiterlesen Logitech Z600: Neue Bluetooth-Lautsprecher geben sich elegant (Video)

Logitech-Gamepad für das iPhone taucht auf


Eines der zahlreichen neuen Features von iOS 7, auf die während der Keynote nicht explizit eingegangen wurde, ist die Unterstützung von GamePads. Vermutet wird eine Zusammenarbeit mit Logitech, die sich jetzt zu bewahrheiten scheint. Auf Kotaku ist dieses Bild aufgetaucht, mit dem bekannten G-Logo von Logitech und einem deutlich sichtbaren Lightning Connector. Es ist davon auszugehen, dass nicht nur Logitech die entsprechende Hardware anbieten wird, wenn iOS 7 im Herbst auf den Markt kommt.

Weiterlesen Logitech-Gamepad für das iPhone taucht auf

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien