Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Literatur

Flinke Daumen: Britin schreibt Debütroman auf BlackBerry


Ob und inwiefern sich diese spezielle Form des Bücherschreibens auch auf die Werksqualität auswirkt, bleibt fraglich. Georgina Campbell hat nämlich auf einem BlackBerry ihren Debütroman geschrieben. 55.600 Wörter auf dem Memopad. Der Titel des Buchs lautet "The Kickdown Girls", ein "düsterer Thriller" über eine Mädchengruppe im Süden Londons. Innerhalb von vier Monaten soll der Roman entstanden sein und wird nun über den Memoirs Verlag veröffentlicht.

[Via Daily Mail]

Weiterlesen Flinke Daumen: Britin schreibt Debütroman auf BlackBerry

Google-Lexikon als Buchdruck und Bildern statt Texten


Google und Papier sind ein zunächst sehr gegensätzliches Paar. Aber dass man die alte und neue Schule der Informationsvermittlung auch kongenial miteinander verbinden kann, beweist das gemeinsame Projekt der Londoner Ben West und Felix Heyes. Sie haben einen 1.240 Seiten dicken Klopper mit 21.000 Stichworten aus Google kompiliert, das aber nicht mit Texten sondern mit Bildern aus der Google-Suche den Begriff versucht näher zu bringen. Edler Buchdruck, Bibliophilie und binäre Logik treffen hier aufeinander. Leider noch ein Einzelstück. Mehr Impressionen gibt es im Clip nach dem Break.

[Via Technolog]

Weiterlesen Google-Lexikon als Buchdruck und Bildern statt Texten

Goodnight iPad: Kinderbuch für die nächste Generation (mit Video)


Jede Ära braucht seine eigenen Kinderbücher. Ehrlich gesagt passen auch die teils brutalen Märchen der Gebrüder Grimm genauso wenig ins pädagogische Zeitgeschehen wie der Struwwelpeter. Die amerikanische Kinderbuchautorin Ann Droyd (wir gehen schwer von einem koketten Pseudonym aus) hat vor einiger Zeit das Bilderbuch "Goodnight iPad" veröffentlicht, das vor dem kakophonen Medienwahnsinn in der Zubettgehzeit einen Spiegel halten will. Kinder brauchen ihre Ruhe vor dem Schlaf und müssen sich auch mal von den Screens lösen können. Dazu gibt es ein Video mit der Geschichte. Welche Rolle Eminem dabei spielt und dass Mama auch mal böse werden kann, wenn zuviel gewischt und gebrowst wird, zeigt das putzige Video nach dem Break. Alle polyglotten Eltern können sich den Bildband für umgerechnet 11 Euro zulegen.

Weiterlesen Goodnight iPad: Kinderbuch für die nächste Generation (mit Video)

60 Minutes: Steve Jobs-Biograph Walter Isaacson im Interview


Nächste Woche wird die Steve Jobs-Biographie des früheren Time-Redakteurs Walter Isaacson auch auf Deutsch erscheinen. In den USA geht der Verkauf heute los. Klar, dass sich Mr. Isaacson nicht zweimal bitten lässt, um die ein wenig Werbetrommel zu rühren. Bei der 60 Minutes-Sendung der CBS lässt er einige private Details über den Apple-Mitbegründer aufblitzen und geht hart mit ihm ins Gericht, aber das gehört wohl auch dazu. Die komplette Sendung seht ihr nach dem Break

Weiterlesen 60 Minutes: Steve Jobs-Biograph Walter Isaacson im Interview

Schiena: Designer Buchregal hat Rücken


Wer auf Bio-Design steht, ist hier bei diesem Bücherregal richtig aufgehoben. Pietro Travaglini hat dieses flexible Möbelstück entworfen, dass in der Struktur der menschlichen Wirbelsäule nachempfunden ist. Vielleicht nichts für traumatisierte Rheumatiker, aber das "Schiena", so wie das Teil sich nennt, dürfte sich sonst durchaus gut machen. Zudem sind dahinter kleine LEDs verbaut, so dass die heimische Lektüre fein illuminiert wird. Ein weiteres Bild nach dem Break.

Weiterlesen Schiena: Designer Buchregal hat Rücken

Ayn Rand Fan schreibt größte Nachricht der Welt mit GPS Logger


Knapp 20.000 km ist dieser Mann gereist, durch 30 amerikanische Staaten, um mit einem GPS-Stift eine ihm sehr am Herzen liegende Nachricht auf die Welt zu schreiben. Lest Ayn Rand. Die Autorin von Atlas Shrugged, The Fountainhead und Begründerin des philosophischen Objektivismus erhält posthum also eine besondere Ehre. Nick Newcomen heißt der gute Mann, der mit einem Qstarz BT-Q1000X GPS-Logger erst das Wort Rand "geschrieben" hat, dann Read und zuletzt Ayn. Die Reise im Auto dauerte 30 Tage. Das nennt man Fantum, aber ein bisschen Angst macht so viel Manie einem dann doch.

[Via Wired]

Weiterlesen Ayn Rand Fan schreibt größte Nachricht der Welt mit GPS Logger

Der Stift für Kreative - ausnahmsweise ohne USB




Der Sonntag ist der Tag der Besinnung, mal wieder weg vom Rechner, ein gutes Buch lesen, oder noch besser ein paar kluge Zeilen schreiben. Um es den großen Autoren der Geschichte gleichzutun, brauch es dann vielleicht trotz des klassischen Hangovers noch eines guten Schlucks, und den hat der Write Shot intus. Kapsel auf und Schnaps rein. Eher was für Egotrinker, weil viel passt da nicht rein. Aber in dem Zusammenhang fallen einem doch noch eher Shakespearesche Vergiftungsszenarien ein. Immer ein bisschen Blausäure dabei... für die richtigen Momente.


[Via Nerd Approved]

Weiterlesen Der Stift für Kreative - ausnahmsweise ohne USB



Die Neusten Galerien